spica.wrk.ru

"Kapazität von Milliarden Dosen" Gates: USA müssen Impfstofffabriken bauen

Und wer verdient an den Impfstoffen seine Milliarden? Natürlich Bill Gates!

America first? Bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie laufen nationale Alleingänge ins Leere, betont Microsoft-Gründer Bill Gates. Die US-Regierung fordert er auf, schon jetzt Fabriken für die globale Impfstoff-Produktion zu bauen.

https://www.n-tv.de/panorama/Gates-USA-muessen-Impfstofffabriken-bauen-article21694948.html

#gates #billgates #USA #Impfstoffe #Americafirst #corona #pandemie #MicrosoftGründer #US #Regierung
Dieser Typ muss nach Guantanamo gebracht werden.
Wenn der mit seinem ganzen Geld was vernünftiges macht, ist das doch ok. Besser er hätte angemessen Steuern bezahlt. PS Impfen ist eine vergleichsweise kostengünstige Art der Medizin. Und eine der erfolgreichsten.
Wobei sich die Frage stellt womit den die ganzen "Impfkritiker" die Seuchen unter Kontrolle bringen wollen. Homöopathie , Bachblüten oder neue germanische Medizin vielleicht?
Markus diaspora
Ein Kind, das nach US-Impfplan geimpft wird, hat allein bis zum 6. Lebensjahr folgende schädliche Inhaltsstoffe unter die Haut gespritzt bekommen:

• 17.500 mcg 2-Phenoxyethanol (Frostschutzmittel)

• 5.700 mcg Aluminium (Nervengift)

• Unbekannte Menge von fetalem Rinderblut (fetales Serum von abgetriebenen Kälbern)

• 801,6 mcg Formaldehyd (krebserregendes Konservierungsmittel)

• 23.250 mcg Gelatine (zermahlene Schlachtabfälle)

• 500 mcg menschliches Albumin (menschliches Bluteiweiß)

• 760 mcg L-Mononatriumglutamat (MSG, verursacht Fettleibigkeit & Diabetes)

• Unbekannte Menge an MRC-5-Zellen (abgetriebene menschl. Föten)

• mehr als 10 mcg Neomycin (Antibiotikum)

• mehr als 0,075 mcg Polymyxin B (Antibiotikum)

• mehr als 560 mcg Polysorbat 80 (krebserregend)

• 116 mcg Kaliumchlorid (wird in der Todesspritze verwendet)

• 188 mcg Kaliumphosphat (in Flüssigdünger verwendet)

• 260 mcg Natriumbicarbonat (Backpulver)

• 70 mcg Natriumborat (Borax, in Ungezieferbekämpfung verwendet)

• 54.100 mcg Natriumchlorid (Tafelsalz)

• Unbekannte Menge an Natriumcitrat (Lebensmittelzusatz)

• Unbekannte Menge an Natriumhydroxid (Vorsicht, ätzend!)

• 2.800 mcg Natriumphosphat (für jeden Organismus giftig)

• Unbekannte Menge an Natrium Dihydrogen Phosphat-Monohydrat (für jeden Organismus giftig)

• 32.000 mcg Sorbitol (darf nicht injiziert werden)

• 0,6 mcg Streptomycin (Antibiotikum)

• mehr als 40.000 mcg Saccharose (Haushalts- oder Rohrzucker)

• 35.000 mcg Hefeprotein (Pilz)

• 5.000 mcg Harnstoff (Stoffwechselabfall aus menschlichem Urin)

• sonstige chemische RückständeWeiterführend:

Ekelstoffe:
https://www.impfen-nein-danke.de/impfstoffe/ekelstoffe/

Betriebsgeheimnis:
https://www.impfen-nein-danke.de/betriebsgeheimnis/

Glyphosat in Impfstoffen:
https://www.impfen-nein-danke.de/glyphosat/

Künstliche DNA in Impfstoffen:
https://www.impfen-nein-danke.de/kuenstliche-dna/

Impfopfer:
https://www.impfen-nein-danke.de/impfopfer/