spica.wrk.ru

#Kapitalismus funktioniert nicht und ist unvereinbar mit den #Menschenrechten


Wenn ich jetzt lese, dass Trump #GM zwingt Beatmungsgeräte zu bauen, dann ist der Kapitalismus gescheitert.

Siehe: https://www.spiegel.de/politik/ausland/trump-zwingt-autobauer-gm-zur-herstellung-von-beatmungsgeraeten-a-5aff56e6-3613-4703-ac01-9ce9793e1c16

Denn im Kapitalismus muss man niemanden zwingen. Die Firmen stellen automatisch das her was für sie den meisten #Profit bringt. Leider ist #Gesundheit kein Bereich in dem man Profit machen kann. Zu viele arme Leute ohne Krankenverischerung in den #USA. Lukrativ sind nur Schönheitsoperatioen nfür die Reichen. Abgesehen davon ist es wesentlich lukrativer die Symptome zu lindern als die Krankheit zu heilen.

#Politik #System #Kritik #Ethik #Moral
Denn im Kapitalismus muss man niemanden zwingen.
da fehlt das "direkt" oder "unmittelbar", dass übernmmt im kapitalismus nämlich der berühmte "sachzwang", der übergang von feudalismus zum kapitalismus, ist auch der übergang von der "direkten unmittelbaren gewalt" zur "indirekten gewalt" bzw "subjektlosen gewalt"
http://www.rote-ruhr-uni.com/cms/texte/Die-subjektlose-Gewalt
Oh fällt in diesen bereich auch die vergeistigte Gewalt?

Siehe: https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13529446.html
und sobald man sich gegen diese rechts- und eigentums-ordnung stellt, kriegt man eh wieder ganz direkte gewalt in form des staatlichen gewaltmonopols zu spüren, direkt und unmittelbar
Zu gerne würde ich jetzt seine wählerschaft sehen, die frei dreht, weil donny nun zu einem "sozialisten" wird.
solange es ein patriotischer ist .......... vorbild is da ja auch eher die deutsche ww1 kriegswirtschaft bzw das hindenburg-programm