spica.wrk.ru

Search

Items tagged with: Klimawandel

#ExtinctionRebellion hat in England Drucjereien blockiert und dadurch die Auslieferung von Zeitungen verhindert.


Jetzt ist eine Diskussion entbrannt, ob das ein Angriff auf die #Pressefreiheit ist.

Was ich an dieser #Diskussion bedenklich finde ist, dass immer noch über die Protestform diskutiert wird aber nicht über das eigentliche Thema?

* Dürfen die Kinder überhaupt die Schule schwänzen?
* Wenn die Straßen blockieren stehen Autos im Stau also mehr Abgase?
* jetzt Angriff auf die Pressefreiheit?

Merkt ihr nicht, dass das eine bewusste Nebelkerze von Mitte-Rechts ist immer am Thema vorbei die Protestform zu kritisieren damit niemand über das eigentliche Thema #Klimawandel spricht?
#protest #klima #krise #natur #politik #Presse #Freiheit #diskurs #Gesellschaft #problem #umwelt
 

Failed State Deutschland: Ein verlorenes Land ohne Hoffnung auf Rettung

Failed State Germany: A lost country without hope of rescue


Deutsch / English Translation

Ich habe es so satt! Ich möchte meine Intelligenz nicht mehr von minderbefähigten, ideologisierten Berufspolitikern und deren journalistischen Steigbügelhaltern beleidigen lassen müssen.

Ich möchte nicht mehr indoktriniert, gegängelt, gemaßregelt, erpresst oder mit dem Entzug von Freiheitsrechten bedroht werden. Ich will nicht mehr dabei zusehen, wie dieser Staat, der zur Beute einiger Tausend Funktionäre einer Handvoll nicht mehr zu unterscheidender Parteien geworden ist, das von mir und Millionen Fleißigen erwirtschaftete Steuergeld für Lobbyisten, Ideologen und Betrüger zum Fenster hinaus wirft, um anschließend neue Steuern zu erfinden, damit er noch mehr Lobbyisten, Ideologen und Betrüger befriedigen kann.

Ich fühle mich fremd in einer Gesellschaft, in der die Menschen sich lieber mit Quiz-Shows und TV-Kicks die Zeit vertreiben, als die Dogmen einer Politik zu hinterfragen, die nachhaltigen Schaden anrichtet. Was sind das für Eltern, die kommerziell geleiteten Alarmisten auf den Leim gehen und ihre Kinder den Rattenfängern skrupelloser Demokratiefeinde überlassen, welche sich als „Nichtregierungsorganisationen“ tarnen und in Wahrheit Schattenregierungen sind, die niemand wählen oder abwählen kann?

Wieso akzeptieren so viele Menschen, dass halbwüchsige Gören Regierungen vorschreiben, was sie zu tun haben, oder minderbefähigte Redaktionsaktivisten ihrem Publikum Sinn und Verstand auszutreiben versuchen? Wie kann all das zulassen, wer selbst Zeiten erlebt hat, in denen Diktaturen auf deutschem Boden herrschten? Und wie soll ich in einem Land leben, das infolge einer masochistisch veranlagten Mehrheit in den Totalitarismus abdriftet?

Die Scheinkrisen: Klimawandelnder Weltuntergang, demokratiegefährdender Massenrassismus und eine alles vernichtende Viruspandemie

Dabei begreift ein großer Teil der Bürger durchaus, was sich in Deutschland abspielt.

Sie erkennen die Widersprüche, Ungerechtigkeiten, Verzerrungen und Täuschungen. Sie schütteln den Kopf über Relotius-Artikel in den Leitmedien, die so schlecht maskiert sind, dass es zum Fremdschämen ist. Sie wissen, dass viele Gesetze von Wirtschaftslobbyisten geschrieben und von Erfüllungsgehilfen durch die Parlamente gepeitscht werden.

Sie erleben, dass ein Millionenheer „neuer Deutscher“ sie selbst zu Bürgern zweiter Klasse degradiert hat. Sie sehen, wie die Berufspolitik Krisen inszeniert – vom klimawandelnden Weltuntergang über den demokratiegefährdenden Massenrassismus bis zur alles vernichtenden Viruspandemie.

Dass es Klimaänderungen, Rassisten und Viren gibt, bezweifeln sie dabei ebenso wenig wie ich. Sie müssen auf der anderen Seite mit ansehen, wie sich Regierende einen feuchten Kehricht um die wirklichen Krisen kümmern, wie sie diese bewusst bagatellisieren oder deren Existenz gar vollständig leugnen.

Ob staatsgefährdender Linksextremismus, importierter Hass und Antisemitismus oder millionenfacher Sozialtourismus, der sämtliche Finanzierungstöpfe anzapft, die einst zur Linderung echter Not angelegt worden waren – rotzfrech zeichnet die polit-mediale Schickeria das Zerrbild einer rechten Bedrohung, einer um sich greifenden autochthonen Verrohung und Judenfeindlichkeit sowie eines Fremdenhasses angeblich Abgehängter.

Selbst jene, die nicht wirklich durchschauen, was gespielt wird, verspüren ein Unwohlsein, ein dumpfes Gefühl, dass irgendetwas falsch läuft, ohne dass sie es benennen könnten.

In Deutschland funktioniert nur noch der Teil der Verwaltung, der dazu dient, die verbliebenen Rechtschaffenen abzukassieren

Dabei liegen viele Lösungen auf der Hand, wollte man die Demokratie wieder vom Kopf auf die Füße stellen. Anfangen müsste alles mit der rigorosen Beschränkung der Parteienmacht.

Da dies aber nur der Bundestag kann und aus allzu offensichtlichen Gründen nicht tun wird, stellt sich allmählich die Frage, ab welchem Zeitpunkt eine „Notstandsregierung“ zur grundlegenden Demokratieerneuerung eingesetzt werden müsste – (...)

English


I am so sick of it! I don't want to have to have my intelligence insulted by inferior, ideologized professional politicians and their journalistic stirrup holders.

I no longer want to be indoctrinated, bullied, reprimanded, blackmailed or threatened with the deprivation of my liberty rights. I no longer want to watch this state, which has become the prey of a few thousand functionaries of a handful of indistinguishable parties, throwing the tax money I and millions of hard-working people have earned for lobbyists, ideologists and fraudsters out the window, only to invent new taxes afterwards so that it can satisfy even more lobbyists, ideologists and fraudsters.

I feel strange in a society where people prefer to pass the time with quiz shows and TV kicks rather than question the dogmas of a policy that causes lasting damage. What kind of parents are those who take the bait of commercially run alarmists and leave their children to the pied pipers of unscrupulous enemies of democracy, who disguise themselves as "non-governmental organizations" and are in reality shadow governments that no one can vote for or vote out of office?

Why do so many people accept that teenage brats tell governments what to do, or that inferior editorial activists try to drive sense and reason out of their audience? How can anyone who has experienced times when dictatorships ruled on German soil be allowed to do all this? And how can I live in a country that is drifting towards totalitarianism as a result of a masochistically inclined majority?

The illusory crises: Climate change, the end of the world, mass racism that threatens democracy and an all-destroying virus pandemic

At the same time, a large part of the population understands what is happening in Germany. They recognize the contradictions, injustices, distortions and deceptions. They shake their heads over Relotius articles in the leading media, which are so badly masked that it is to foreign shame. They know that many laws are written by business lobbyists and whipped through parliaments by vicarious agents.

They experience that an army of millions of "new Germans" has degraded them themselves to second-class citizens. They see how professional politics stages crises - from the climate-changing end of the world to mass racism that threatens democracy to an all-destroying virus pandemic.

They have as little doubt as I do that there are climate changes, racists and viruses. On the other hand, they have to watch how the government does not give a damn about the real crises, how they deliberately trivialize them or even deny their existence completely.

Whether it is left-wing extremism that threatens the state, imported hatred and anti-Semitism, or millions of social tourists tapping into all the financial resources that were once created to alleviate real hardship, the political-media chic draws a snotty picture of a right-wing threat, a rampant autochthonous brutalization and anti-Semitism, as well as xenophobia of the allegedly hanged.

Even those who do not really see through what is being played feel an uneasiness, a dull feeling that something is going wrong without being able to name it.

In Germany, only that part of the administration that serves to cash in on the remaining righteous is still functioning

There are many obvious solutions if one wanted to turn democracy upside down again. Everything would have to begin with the rigorous restriction of party power. But since only the Bundestag can do this, and for all too obvious reasons will not do so, the question gradually arises as to when an "emergency government" would have to be appointed for a fundamental renewal of democracy - (...)

https://peymani.de/failed-state-deutschland-ein-verlorenes-land-ohne-hoffnung-auf-rettung/

#Deutschland #Germany #Linke #Left #Faschismus #Coronavirus #Covid19 #Klimawandel #Climatechange #Politik #EU #Politik #Politics #Taz #Antifa #Left #Gesellschaft #society #BLM #ALM #Sozialismus #USA #WAR
Failed State Deutschland: Ein verlorenes Land ohne Hoffnung auf Rettung
 
Изображение / Фото

Rheinmetall entwaffnen!


Lebenslaute für das Leben

Am Rheinmetall Standort Unterlüß in der Lüneburger Heide konnte vorgestern nur eingeschränkt gearbeitet werden. Die 4 Zufahrten der Fabrik und des zugleich größten privaten Waffentestgeländes in der BRD waren noch vor sechs Uhr von jeweils 25 bis 30 Musizierende in Open Air Konzerte verwandelt worden.

Musiker des Netzwerks "Lebenslaute" hatten sich zusammengefunden, gesungen und Instrumente gespielt. Die nebenstehende Aufnahme zeigt eine ähnliche Aktion vor einem Bundeswehrstützpunkt im letzten Jahr.

Fahrzeuge und Angestellte von Rheinmetall konnten die Waffenfabrik nicht erreichen, auch der Lieferverkehr war nicht möglich. Die Blockade endete um elf Uhr mit einem "offiziellen Aktionskonzert" mit Bob Dylans "Masters of War" und Georg Friedrich Händels Friedensode.

Kein Profit mit dem Krieg! #RheinmetallEntwaffnen!

"Lebenslaute"-Sprecherin Cornelia Weigel verwies gegenüber der taz darauf, dass Rheinmetall-Produkte auch an repressive und nationalistische Regierungen, wie z.B. die Türkei geliefert würden. Rheinmetall-Waffen, wie deutsche Leopard-Panzer mit Kanonen und Munition aus dem Hause Rheinmetall wurden von der Türkei auch im völkerrechtswidrigen Angriff auf die kurdische Region Afrin in Nordsyrien im Januar 2018 eingesetzt.

Außerdem betonte sie, dass die Waffenproduktion und das Militär auch entscheidende Verursacher des Klimawandels sind (Militär kommt in der Klimadebatte nicht vor ).

Mehr dazu bei https://taz.de/AktivistInnen-blockieren-Rheinmetall/!5707547/
und alle unsere Artikel zu Rheinmetall https://www.aktion-freiheitstattangst.org/cgi-bin/searchart.pl?suche=Rheinmetall&sel=meta
und https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/7363-20200819-rheinmetall-entwaffnen.htm

#Rheinmetall #Aktivitaet #Blockade #Lebenslaute #SchuleohneMilitär #Atomwaffen #Militär #Bundeswehr #Aufrüstung #Waffenexporte #Drohnen #Frieden #Krieg #Friedenserziehung #Menschenrechte #Zivilklauseln #Türkei #Syrien #völkerrechtswidrig #Klimawandel
 
Изображение / Фото

Glauben Sie der Autorität, denn die wissen was das beste für Sie ist!

Man darf nicht 'selbst forschen', wenn es um die Wissenschaft geht


Erforschen Sie beide Seiten und bilden Sie sich Ihre eigene Meinung". Das ist ein einfacher, unkomplizierter Rat mit gesundem Menschenverstand.

Und wenn es um Themen wie #Impfungen, #Klimawandel und das neuartige #Coronavirus #SARS-CoV-2 geht, kann es gefährlich, zerstörerisch und sogar tödlich sein.


🤷🏼‍♂️😷

https://www.forbes.com/sites/startswithabang/2020/07/30/you-must-not-do-your-own-research-when-it-comes-to-science/

#Diktaur #EU #Faschismus
 

#Wasser wurde als #Waffe eingesetzt

In Konflikten hat Wasser seit Beginn der Geschichtsschreibung eine Rolle gespielt. Das Pacific Institute im US-Staat Kalifornien zählt in seiner Datenbank mehr als 900 Konflikte, bei denen Wasser etwa als Waffe eingesetzt wurde - zum Beispiel im Peloponnesischen Krieg im Jahr 430 vor Christus, als die Spartaner die Zisternen ihrer Gegner vergiftet und so eine tödliche Plage in Athen verursacht haben sollen. Oder als Großbritannien im Jahr 1943 die deutschen Talsperren an Möhne, Sorpe und Eder bombardierte. Durch diesen Angriff im Zweiten Weltkrieg und seine Folgen starben mehr als 1300 Menschen.
Der Datenbank zufolge haben solche Konflikte in den vergangenen 20 Jahren zugenommen, auch wenn Wasser selten alleiniger Auslöser war. Nach einer Studie des Joint Research Centre, eines Forschungszentrums der Europäischen Kommission, dürfte das Wechselspiel der Länder wegen Wasser zunehmen. Grund dafür sei die Kombination aus #Klimawandel und Bevölkerungswachstum, heißt es in der Studie von 2018, gleich zwei große Sorgen in Regionen, die ohnehin unter Wasserknappheit leiden.
Von hier: https://www.t-online.de/nachhaltigkeit/id_88330554/tid_amp/aethiopiens-umstrittener-nil-staudamm-droht-in-afrika-der-krieg-ums-wasser-.html

#krieg #politik #problem #zukunft #Konflikt
 

Anstatt Diesel Betrug, jetzt Elektrofahrzeug Betrug!


Durch Ladeverluste geht viel Energie verloren, und das gleich an mehreren Stellen: in der vorgelagerten Elektroinstallation und der Ladestation, im Bordladegerät des Fahrzeuges und in der Antriebsbatterie. Deshalb ist die tatsächlich gezapfte Strommenge auch höher als die Menge, die der Bordcomputer registriert."

"Der ADAC hat jetzt 15 populäre Elektrofahrzeuge getestet und den vom Bordcomputer versprochenen mit dem tatsächlichen Verbrauch verglichen. Das Ergebnis ist ernüchternd und erinnert an Abweichungen, die man von Benzin- und Dieselautos kennt: Zwischen 10 und 25 Prozent Mehrkosten entstehen den E-Auto-Besitzern."

"Ob Besitzer von E-Autos Ansprüche gegen den Hersteller haben, wenn der Verbrauch zu hoch ist, bleibt abzuwarten. Bei Benzinern und Dieseln ist die Sachlage klar: Schon mehrfach haben Gerichte entschieden, dass Autofahrer ihren Wagen zurückgeben dürfen, wenn er in der Praxis mehr schluckt als vom Hersteller behauptet."

#Klimawandel #Tesla #Elektrofahrzeug #Manipulation #Gesellschaft
 

Anstatt Diesel Betrug, jetzt Elektrofahrzeug Betrug!


Durch Ladeverluste geht viel Energie verloren, und das gleich an mehreren Stellen: in der vorgelagerten Elektroinstallation und der Ladestation, im Bordladegerät des Fahrzeuges und in der Antriebsbatterie. Deshalb ist die tatsächlich gezapfte Strommenge auch höher als die Menge, die der Bordcomputer registriert."

"Der ADAC hat jetzt 15 populäre Elektrofahrzeuge getestet und den vom Bordcomputer versprochenen mit dem tatsächlichen Verbrauch verglichen. Das Ergebnis ist ernüchternd und erinnert an Abweichungen, die man von Benzin- und Dieselautos kennt: Zwischen 10 und 25 Prozent Mehrkosten entstehen den E-Auto-Besitzern."

"Ob Besitzer von E-Autos Ansprüche gegen den Hersteller haben, wenn der Verbrauch zu hoch ist, bleibt abzuwarten. Bei Benzinern und Dieseln ist die Sachlage klar: Schon mehrfach haben Gerichte entschieden, dass Autofahrer ihren Wagen zurückgeben dürfen, wenn er in der Praxis mehr schluckt als vom Hersteller behauptet."

#Klimawandel #Tesla #Elektrofahrzeug #Manipulation #Gesellschaft
 

#SOS #Amazonas - #Apokalypse im #Regenwald

Flammen zerfraßen im Sommer 2019 in verheerendem Ausmaß die Amazonas-Regenwälder Brasiliens. Wenn die grüne Lunge der #Welt brennt, schrecken Experten und internationale Politiker auf. Der Schutz des einzigartigen Ökosystems ist existenziell für alle.
#Dokumentation hier: https://www.dw.com/de/sos-amazonas-apokalypse-im-regenwald/av-54261943

#Brasilien #Ökosystem #Umwelt #Klimawandel #Natur #Schutz #Waldbrand #Rodung #Problem #Zukunft #Politik
 

Weil es regnete:Tesla fällt bei voller Fahrt einfach auseinander!


Auf seinem Twitter-Profil gibt der betroffene Tesla-Fahrer noch weitere Details bekannt: "Ich fuhr 10-15 Meilen pro Stunde [rund 15-25 km/h] und bereitete mich darauf vor, rechts abzubiegen, als meine hintere Stoßstange beschloss, wegzufliegen. Tesla weigert sich, die Kosten zu übernehmen und sagte mir, es handle sich um "höhere Gewalt". Ich glaube nicht, dass ein nagelneues Auto im Regen einfach auseinander fallen sollte..."

Bei dem Wagen handelt es sich um ein Model 3 in der Version Standard Range Plus aus dem Modelljahr 2019, das gerade einmal 22.500 Kilometer zurückgelegt hat. Es sieht so aus, als könnte Regenwasser, welches sich während der Fahrt unten in der Heckschürze sammelt, für das Malheur verantwortlich sein. Wie man auf den Bildern erkennt, die der unglückliche Tesla-Fahrer auf Twitter hochgeladen hat, reicht die Heckschürze ziemlich weit unter den Wagen. Wasser, das sich darin sammelt, könnte die Heckschürze durch ihr nun erhöhtes Gewicht zu einer Art Bremsfallschirm machen, der sich irgendwann einfach von den Befestigungsclips losreißt.

I was driving 10-15MPH getting ready to make a right turn when my back bumper decided to fly off. Tesla is refusing to cover it and told me it was “An Act Of God”. I don’t think a brand new car is supposed to fall apart in the rain... @elonmusk @Tesla @TeslaMotorsClub pic.twitter.com/RiOCKIoqgp
— Logan (@loganjamal815) July 10, 2020

Der Zwischenfall war nicht der erste dieser Art. Schon 2018 hatte das Portal InsideEVs berichtet, dass einem Tesla-Fahrer die Heckschürze seines Model 3 im Regen abgefallen war, nachdem er den Wagen gerade einmal 30 Minuten zuvor gekauft hatte. Auch auf Reddit tauchte vor rund einem Jahr ein ähnlicher Bericht auf. Außerdem gibt es auf Twitter weitere, vereinzelte Berichte über vergleichbare Vorfälle.

https://youtu.be/0GRO-sNuquM

https://efahrer.chip.de/news/weil-es-regnete-tesla-faellt-bei-voller-fahrt-einfach-auseinander_102657

#Schrottkarre #Tesla #Klimawandel
 

Weil es regnete:Tesla fällt bei voller Fahrt einfach auseinander!


Auf seinem Twitter-Profil gibt der betroffene Tesla-Fahrer noch weitere Details bekannt: "Ich fuhr 10-15 Meilen pro Stunde [rund 15-25 km/h] und bereitete mich darauf vor, rechts abzubiegen, als meine hintere Stoßstange beschloss, wegzufliegen. Tesla weigert sich, die Kosten zu übernehmen und sagte mir, es handle sich um "höhere Gewalt". Ich glaube nicht, dass ein nagelneues Auto im Regen einfach auseinander fallen sollte..."

Bei dem Wagen handelt es sich um ein Model 3 in der Version Standard Range Plus aus dem Modelljahr 2019, das gerade einmal 22.500 Kilometer zurückgelegt hat. Es sieht so aus, als könnte Regenwasser, welches sich während der Fahrt unten in der Heckschürze sammelt, für das Malheur verantwortlich sein. Wie man auf den Bildern erkennt, die der unglückliche Tesla-Fahrer auf Twitter hochgeladen hat, reicht die Heckschürze ziemlich weit unter den Wagen. Wasser, das sich darin sammelt, könnte die Heckschürze durch ihr nun erhöhtes Gewicht zu einer Art Bremsfallschirm machen, der sich irgendwann einfach von den Befestigungsclips losreißt.

I was driving 10-15MPH getting ready to make a right turn when my back bumper decided to fly off. Tesla is refusing to cover it and told me it was “An Act Of God”. I don’t think a brand new car is supposed to fall apart in the rain... @elonmusk @Tesla @TeslaMotorsClub pic.twitter.com/RiOCKIoqgp
— Logan (@loganjamal815) July 10, 2020

Der Zwischenfall war nicht der erste dieser Art. Schon 2018 hatte das Portal InsideEVs berichtet, dass einem Tesla-Fahrer die Heckschürze seines Model 3 im Regen abgefallen war, nachdem er den Wagen gerade einmal 30 Minuten zuvor gekauft hatte. Auch auf Reddit tauchte vor rund einem Jahr ein ähnlicher Bericht auf. Außerdem gibt es auf Twitter weitere, vereinzelte Berichte über vergleichbare Vorfälle.

https://youtu.be/0GRO-sNuquM

https://efahrer.chip.de/news/weil-es-regnete-tesla-faellt-bei-voller-fahrt-einfach-auseinander_102657

#Schrottkarre #Tesla #Klimawandel
 
Изображение / Фото

#Klimawandel: US-Umweltschützer vollzieht Kehrtwende


„Im Namen von Umweltschützern überall auf der Welt möchte ich mich offiziell für die Klima-Panikmache entschuldigen, die wir in den vergangenen 30 Jahren erzeugt haben. Der Klimawandel findet statt. Aber er ist eben nicht das Ende der Welt. Er ist noch nicht einmal unser schlimmstes #Umweltproblem. Vielleicht klingt es ja merkwürdig, wenn ich all das sage. Schließlich war ich 20 Jahre lang Klimaaktivist und 30 Jahre lang Umweltschützer“. [...]

"Shellenbergers Bekenntnis erhält zusätzliche Brisanz, nachdem der Forbes seinen Artikel kurze Zeit nach der Veröffentlichung wieder zurückzog und auf Anfrage „redaktionelle Richtlinien“ dafür verantwortlich machte."

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/klimawandel-us-umweltschuetzer-vollzieht-kehrtwende/

#fff #Klimawandel #covid19 #gesellschaft #outcome #gates #Freiheit #Politik
 



Alle pseudowissenschaftlichen Modelle, die gesamte Voodoo Science Gemeinde, inklusive der gesamten Klatsch und Panikaffen aus dem Medienzirkus und der „Wettbewerb der Gauner“ hat uns bereits in letzten Jahr, umfassenden über das „Jahrhundert Ereignis“ informiert!

Der wärmste Juli, seit Beginn der Wetter Aufzeichnungen, wobei das Wort „wärmste“ vielleicht zu schwach ist, um die brutalen 14 Grad um 13 Uhr in dieser Hitzewelle zu beschreiben ?

Alle Modelle sind zweifelsfrei richtig, sie haben halt nur nichts, aber auch Garnichts mit der Wirklichkeit zu tun, sondern werden von „wissenschaftlichen Nu**en“ erstellt, oder Propagiert, weil sie einer politischen Agenda zum schüren von Panik nützliche ist.

Wo sind jetzt eigentlich diese „Klimaforscher“ oder sind das jetzt Coronaforscher? 🤷🏻‍♂️😷


#Klimawandel #co2 #Coronavirus #Freiheit #Staat #Faschismus #Versklavung #covid19
 

Wegen was fördert man eigentlich Elektroautos?


Der Akku des Tesla S (Kapazität: 100KWh) verursacht bei der Produktion 17 Tonnen CO2, das entspricht 7606 Liter Benzin oder 6446 Liter Diesel!

Anmerkung: Bei 1 Liter Benzin (8,53 KWh) entsteht bei der Verbrennung 2,235kg CO2 und 0,9 Liter Wasser. Ein Benziner fährt also, bei einem durchschnittlichen Verbrauch von 7,0 Liter pro 100Km, 108.657 Km !!!

Anmerkung: Bei 1 Liter Diesel (10,32KWh) entsteht bei der Verbrennung 2,637kg CO2. Ein Diesel fährt also, bei einem durchschnittlichen Verbrauch von 6,0 Liter pro 100Km, 107.433 Km !!!

https://www.eike-klima-energie.eu/2020/06/24/elektroautos-erhoehen-co2-emissionen-sie-reduzieren-sie-nicht-studie-aus-kiel/

#Co2 #Klimawandel #Tesla #fff #freiheit #Überwachung #Klimaschutz #Gesellschaft
Elektroautos erhöhen CO2-Emissionen – sie reduzieren sie nicht – Studie aus Kiel
 

Diesel-Fahrverbote: Kaum Verkehr, trotzdem Stickoxid-Spitzenwerte: Corona entlarvt Fahrverbote als sinnlos


11 April, 2020 von FOCUS Online

Was viele Experten, darunter die Wissenschaftsakademie Leopoldina, schon angedeutet hatten, hat der "Lockdown" quasi als Zufallsbefund bewiesen: die Behauptungen der Deutschen Umwelthilfe, Diesel-Verbote seien zur Luftreinhaltung noch nötig, sind widerlegt.

Die Corona-Krise gibt uns die Möglichkeit zu einer bemerkenswerten Beobachtung - und entlarvt die Diesel-Fahrverbote als beispiellose Fehleinschätzung von Behörden und Gerichten, die zig tausenden Autofahrern unnötigen finanziellen Schaden verursacht hat. Wie ist die Sachlage?

Wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Stillstand haben im März 2020 die werktäglichen Verkehrsspitzen nahezu halbiert, so auch in Stuttgart, wo Verkehrsminister Winfried Hermann seit 2019 ein Fahrverbot für alle Diesel-Pkw unterhalb Euro 5 Norm über eine Fläche von ungefähr 200 Quadratkilometer verordnet hat, über Bereiche, die mit den erhöhten Stickstoffdioxid (NO2)-Konzentrationen der B14 (Am Neckartor) wenig zu tun haben.

#Klimawandel #Linke #FFF #Coronavirus #taz #Grünen
 

Diesel-Fahrverbote: Kaum Verkehr, trotzdem Stickoxid-Spitzenwerte: Corona entlarvt Fahrverbote als sinnlos


11 April, 2020 von FOCUS Online

Was viele Experten, darunter die Wissenschaftsakademie Leopoldina, schon angedeutet hatten, hat der "Lockdown" quasi als Zufallsbefund bewiesen: die Behauptungen der Deutschen Umwelthilfe, Diesel-Verbote seien zur Luftreinhaltung noch nötig, sind widerlegt.

Die Corona-Krise gibt uns die Möglichkeit zu einer bemerkenswerten Beobachtung - und entlarvt die Diesel-Fahrverbote als beispiellose Fehleinschätzung von Behörden und Gerichten, die zig tausenden Autofahrern unnötigen finanziellen Schaden verursacht hat. Wie ist die Sachlage?

Wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Stillstand haben im März 2020 die werktäglichen Verkehrsspitzen nahezu halbiert, so auch in Stuttgart, wo Verkehrsminister Winfried Hermann seit 2019 ein Fahrverbot für alle Diesel-Pkw unterhalb Euro 5 Norm über eine Fläche von ungefähr 200 Quadratkilometer verordnet hat, über Bereiche, die mit den erhöhten Stickstoffdioxid (NO2)-Konzentrationen der B14 (Am Neckartor) wenig zu tun haben.

#Klimawandel #Linke #FFF #Coronavirus #taz #Grünen
 

Offenbar sind es nicht die Autos, sondern die Fahrräder:


"Schließlich bekommt auch das Fahrrad sein Fett weg: mit durchschnittlich zwei bis vier Milligramm Feinstaub pro Kilometer produzierten die Zweiräder wegen des Bremsabriebs im Test rund zehnmal so viel schmutzige Luftteilchen wie ein modernes Dieselauto heute noch ausstößt. Allerdings ist unklar, ob da schon der Bremsabrieb des Autos eingerechnet ist."

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/stuttgart-erstaunliche-feinstaub-abweichungen-am-neckartor-15589122.html

#Klimawandel #FFF #Gesellschaft #co2
 
Am 29. November 2019 kam es in der Lausitz zum Showdown: Fanatische Klimaaktivisten von Fridays for Future (FFF) und Ende Gelände standen besorgten Kohlearbeitern gegenüber. Die Stimmung war unversöhnlich, feindlich und kompromisslos – auf beiden Seiten. Während die einen sich als Retter unseres Planeten sehen, wären die anderen schon mit der Rettung ihrer beruflichen Existenz mehr als zufrieden.

An diesem Tag prallten zwei Welten aufeinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Und einmal mehr drängte sich mir der Eindruck auf: Die Sorgen der Kohlearbeiter scheinen an den FFF-Demonstrierenden und Klimaaktivisten im Kampf für die Rettung der Erde einfach abzuprallen. Man fragt sich manchmal, für wen die FFF-Aktivisten die Erde eigentlich retten wollen.

Eine übereilte und unüberlegte Klimapolitik wird zahlreiche Jobverluste in den unterschiedlichsten Industriebranchen bedeuten. Von den Bandarbeitern bei Daimler bis zu den Kohlearbeitern im Lausitzer Revier sind längst überall Sorgen über die weitere berufliche Zukunft zu spüren. Daher ist es umso wichtiger, dass die Menschen in allen Branchen niemals das Gefühl bekommen, im Stich gelassen oder mit ihren Sorgen nicht gehört zu werden. Denn alles andere könnte zu einer echten Gefahr für unseren gesellschaftlichen Zusammenhalt werden.

https://www.welt.de/debatte/kommentare/article206664119/Klimaaktivisten-Die-Sorgen-der-Kohlearbeiter-sind-Fridays-for-Future-egal.html

#Klimawandel #FFF #Staat
 
Die #COP24 ist zu Ende: Das wichtige Regelwerk für die Umsetzung des Pariser Klimaabkommens steht, dringend nötige Reaktionen auf den #IPCC Bericht bleiben aber aus. Auch die Schweiz muss dringend nachbessern. #Klimawandel #Klimaschutz
https://act.gp/2UR8WJw https://t.co/GBH0KkfkZy
COP24: Regelwerk steht, dringend nötige Reaktion auf IPCC-Bericht bleibt aber aus

Greenpeace Schweiz: COP24: Dringend nötige Reaktion auf IPCC-Bericht bleibt aus

 
Later posts Earlier posts