spica.wrk.ru

Search

Items tagged with: Linke

RLP Bildungsministerin Hubig hat per Elternbrief (https://www.wahrheiten.org/media/pdf/elternschreiben-schulen-rlp-03.07.2020.pdf) die Bedingungen für den "Regelschulbetrieb" nach den Sommerferien bekanntgegeben:


⚠️ Infektionsschutz- und Hygienemaßnahmen bleiben bestehen

⚠️ Neue Einschränkungen sind trotzdem nicht zu vermeiden

⚠️ Bei jeglichen Krankheitssymptomen muss das Kind zuhause bleiben

⚠️ Der erneute Schulbesuch ist erst nach einem negativen SARS-CoV-2-Test möglich

⚠️ Bei positivem Test erfolgt Zwangsquarantäne durch das Gesundheitsamt

⚠️ Bei Symptomen im Unterricht erfolgt Isolation und verpflichtender Test

⚠️ Nach Kontakt zu "infizierten" Personen wird Zwangsquarantäne mit Zwangstest angeordnet

⚠️ Bei positivem Fall wird auch ohne Symptome die Klasse/Schule zwangsgetestet

⚠️ Verdacht sowie Auftreten von COVID-19-Fällen werden dem Gesundheitsamt gemeldet

Wer ernsthaft geglaubt hat, es gäbe jemals wieder ein Ende dieses "Gesundheits"-Faschismus (https://corona.wahrheiten.org/), darf endlich mal aufwachen!

Da es mangels Viren-Nachweis gar keinen geeichten Test gibt, herrscht hier nun reine Willkür.


#Coronavirus #Faschismus #Linke #Marxisten #Gates #Taz #RKI #Drosten #Gesellschaft #Lehrer #Eltern #Gesundheit
 
Изображение / Фото

Karlsbrücke in Prag. Man nimmt Abschied von sämtlichen Beschränkungen und feiert.


Die haben aber auch eine anderes COVID 1984 „Virus“, deren „unsichtbare Gefahr“ ist nicht so gefährlich, wie die COVID 1984 „unsichtbare Gefahr“, die vom „Wettbewerb der Gauner“ und den Klatschaffen in der BRD bekämpf wird.

Hierzulande sind die Regierungskriminellen ja direkt ins „Impfgeschäft“ eingestiegen und damit man auch „Blumen der Dankbarkeit“ an den Denkmälern der „kollektiven Dummheit“ ablegen kann, muss man diese Denkmäler erst einmal errichten. 🤷🏻‍♂️😷

#Coronavirus #Covid19 #Gesellschaft #Linke #Taz
 

Wie das marxistische Polizeisubstitut Schwarze erschießt…Realität widerspricht Ideologie.Hieß es nicht eben noch, man müsse die Polizei abschaffen, weil die Schwarze mit zuviel Gewalt behandelt und gelegentlich umbringt?


In #Seattle haben sie doch diesen marxistischen Misthaufen #CHOP gegründet. Ohne Polizei. Natürlich mit eigener bewaffneter Sicherheitstruppe. Die also im Prinzip die Aufgabe der Polizei übernehmen soll.

Und was machen sie?

Schwarze erschießen.
Teen, 16, dies & 14-year-old is wounded after Seattle antifa/BLM CHAZ security fire shots into their car. Video shows a man yelling, “You're not dead yet?” Police are trying to investigate but the crime scene had been tampered with. https://t.co/DkKXfSrYEK
— Andy Ngô (@MrAndyNgo) June 29, 2020

Tolle Verbesserung.


Ein 16-jähriger tot, ein 14-jähriger verwundet. Beide laut Meldung (oder wenn man genau liest, zumindest der 16-jährige) schwarz.

Protesters have claimed the shooting unfolded only after the vehicle plowed into the CHOP zone and those inside the car started shooting

Those inside the zone say CHOP security, who are self-appointed and heavily armed, then returned fire

Die Jugendlichen seien also mit einem Auto in die CHOP-Zone gedonnert und hätten von innen angefangen, rumzuballern. Darauf hätten schwer bewaffnete, selbsternannte Kommunismuswächter zurückgeschossen. Könnte aber auch nur eine Schutzbehauptung des Lynchmobs sein.

Und sie haben sich alle lieb:

Surveillance video of a shooting at Seattle’s CHOP zone that left a black 16-year-old boy dead and a 14-year-old seriously injured shows gunfire ringing out as the Jeep the teens were in plowed into a barricade and a man screaming: ‘Oh you’re not dead yet?’.

Und so läuft das dann da ab im marxistischen Paradies:

#Police say witnesses told 911 dispatchers that they saw several unidentified people firing shots into the vehicle but made no made no mention of whether the teens were armed and fired first. […]

A female CHOP protester could be heard screaming for their self-appointed security to have their ‘eyes up’ because there were ‘two people with guns’ in a ‘stolen white Jeep’.

When the Jeep came around the corner moments later, at least three loud gunshots could be heard before the teens crashed into the barricade. About a dozen shots were fired after the car crashed. It is not clear from the footage who the first gunshots came from.

A male could be heard in the surveillance screaming: ‘Get on the ground’, ‘Oh you’re not dead huh?’ and ‘You want to get pistol-whipped?’

Na, dann haben sie sich ja gegenüber der US-Polizei enorm verbessert. Hat schon was, so eine polizeibefreite Zone.


https://www.danisch.de/blog/2020/06/30/wie-das-marxistische-polizeisubstitut-schwarze-erschiesst/

#BLM #Idioten #Kommunismus #Faschisten #Rechte #Rassisten #Linke #Antifa
 

Die Stadt Minneapolis gibt 4.500 Dollar pro Tag für private Sicherheitsdienste für drei Ratsmitglieder aus, die unverblümte Befürworter der Definanzierung der Minneapolis-Polizeibehörde sind."


https://twitter.com/qanonnotables/status/1277010145201930241?s=21

The City of #Minneapolis is spending $4,500 a day on private security for three council members who have been outspoken proponents of defunding the Minneapolis Police Department.

#Faschisten #Linke #Polizei #Staat #Hoax #Taz #BLM #Gesellschaft
 

Transistoren abschaffen jetzt!

Einer der Erfinder des Transistors, William Shockley, ist bekennender Rassist gewesen.Endlich weiß man dann auch, warum eine Grundschaltung der Digitalelektronik „Master-Slave-Flip-Flop” heißt.


Erinnert sofort alle #Antifa, #Antirassisten und so weiter, keinesfalls mehr zu verwenden, was Transistoren, Mikroelektronik und so weiter erinnert.Sollen sich bitte um röhrenbetriebene Handys und Internet bemühen. (Wegen des Stromverbrauchs bitte Absolution bei Greta holen.)

#Taz #Rassisten #Linke #Computer #Linux #Freiheit #Greta #FFF

😷🤷🏼‍♂️
 

Antifa-Türken-Schlacht um Wien stellt linke Welt auf den Kopf! LOOL


Seit zwei Tagen tobt eine erbitterte Schlacht um Wien. Auf der einen Seite wild tobende Osmanen, die ihre Vorherrschaft zeigen wollen – auf der anderen Seite stolze Wiener, die ihre Stadt gegen die fremden Eroberer beschützen? Nein, wir befinden uns nicht im Jahr 1683, sondern im Frühsommer 2020.

er Schauplatz ist nicht der Kahlenberg, sondern der Multikulti-Bezirk Favoriten. Aber wenn man der Erzählung der Sympathisanten des vor 30 Jahren besetzten linksradikalen Ernst-Kirchweger-Haus folgt, ist’s wieder einmal Sobieski gegen den Sultan. Ein Narrativ, das denselben Kreisen noch ganz böse faschistisch erschien, als patriotische Demonstranten es im Vorjahr bei einem friedlichen Fackelmarsch bedienten.

#Linke ernten die Saat ihrer eigenen Politik


Was geschehen war? Nach Zusammenstößen zwischen türkisch-nationalistischen „Grauen Wölfen“ und einer Phalanx von linksextremen Kurdengruppen und heimischen Antifa-Aktivisten sahen sich letztere nach einer Tracht Prügel in der Opferrolle. Also taten sie das, was sie am besten konnten, und demonstrierten gegen den „Faschismus“. Es kam, wie es kommen musste, und die Szenen wiederholten sich – nur diesmal etwas näher an der heiligen Kuh, nämlich am eigenen ‚Safe Space‘ in der Wielandgasse.

Plötzlich bekommen linksdrehende Weltverbesserer die Folgen ihrer eigenen Politik zu spüren und werden zwischen den unterschiedlichen Fronten der „Partyszene“ zerrieben. Alles Gruppen, die in Wien weitgehend Narrenfreiheit haben. Das Umfeld der „Grauen Wölfe“ ist ein bekanntes SPÖ-Wählerreservoir. Und die linkssolidarische Einheitsfront aus Kurden-Linksextremisten und Antifa bewegt sich im engen Vorfeld der Grünen. So eng, dass die grüne Vizebürgermeisterin Hebein selbst einst einer ehemaligen EKH-Truppe angehörte.

#Erdogan, hol deine Türken ham – diesmal von links


Bei der Einordnung geraten also einige Narrative durcheinander. Die Palette der Ausweich-Versuche ist breit. Die grüne Ex-Abgeordnete und Kurden-Aktivistin Aygül Berîvan Aslan gab via Twitter sogar der FPÖ die Schuld an der Entwicklung. Dort forderte sie die Einbestellung des türkischen Botschafters. Linke Aktivisten wollen plötzlich sogar die Abschiebung dieser Elemente. Also eine Forderung, für die man Efgani Dönmez noch mit nassen Fetzen aus dem linken Konsens jagte und die Identitären einen ganzen Monat lang wegen Verhetzung und den Mafiaparagraphen erfolglos vor Gericht stellte.

Von links her ist „Erdogan, hol deine Türken ham“, aber urpötzlich legitim. Aber vielleicht dämmert es manchen, dass man auf dieser Schiene nicht weiterkommt. Denn plötzlich kommt die Umdeutung in ein generelles „Rechts gegen Links“ Narrativ. Ein ORF-Bericht verteilt dabei seine Sympathien so offensichtlich, dass er genausogut auf einschlägigen Antifa-Szene-Plattformen wie „Indymedia“ stehen könnte. Und auch eine Moderatorin von Puls4, dem Sender, der kürzlich noch die Antifa verharmloste, springt auf diesen Zug auf.

https://www.wochenblick.at/antifa-tuerken-schlacht-um-wien-stellt-linke-welt-auf-den-kopf/

#Antifa #Linke #Fun #Faschisten #Rassisten #Türken #Taz #Kommunisten
Antifa-Türken-Schlacht um Wien stellt linke Welt auf den Kopf
 

Donnerwetter! Glasklare Ansage vom Vorsitzenden der Gewerkschaft der #Polizei, Mannheim, Thomas Mohr


Liebe Facebookgemeinde,
nach den Ereignissen am Wochenende in Stuttgart, bei dem 19 meiner Kollegen verletzt, 12 Polizeifahrzeuge zerstört, 30 Geschäfte verwüstet und 8 geplündert wurden, ist die Anteilnahme aus der Politik wieder groß.

Zwischenzeitlich hatte ich Kontakt mit Kollegen, die in der Nacht in Stuttgart eingesetzt waren. Ich möchte Ihnen teilweise hier deren Frustration und Eindrücke wiedergeben.

Wer hier die Randalier einer „Event und Party-Szene“ zuordnet, verharmlost das Grundproblem. Nach Schilderungen der Einsatzkräfte vor Ort handelte es sich um überwiegend migrantische Jugendliche, Heranwachsende, aber auch Erwachsene in größerer Zahl, die grundsätzlich sich an keine Verhaltensregeln halten. „Das sind weitgehend testesterongeladene junge Männer, die in der Gruppendynamik schnell eskalieren!“ (...)

Ich wünsche mir, dass sich die Bevölkerung auch optisch hinter ihre Polizei stellt und man nicht einfach zur Tagesordnung übergeht.

Die Polizei erfährt jährlich, nach Umfragen, einen hohen Stellenwert innerhalb der Bevölkerung. Darum darf sie jetzt nicht den Eindruck haben, dass ihr rechtsstaatliche Handeln generell immer in Frage gestellt wird.

Wir brauchen von der Politik keine Lippenbekenntnisse, sondern es müssen endlich Taten folgen.

Die Polizei kann gesellschaftliche Probleme nicht alleine lösen.

Seit Jahren stelle ich fest, dass uns, der Gesellschaft, womöglich viele junge Männer, die in Deutschland geboren sind und einen Migrationshintergrund haben, die überwiegend in einer "virtuellen Parallelwelt" (sozialen Netzwerken) leben, entgleiten. Die kein Benehmen haben, keinen Respekt gegenüber ihren Mitmenschen haben, staatliche Institutionen verhöhnen und lächerlich machen, fremdes Eigentum mutwillig zerstören und explosiv in der Gruppe gewaltbereit sind.

Die Coronakrise und den Konsum von Alkohol kausal dafür mitverantwortlich zu machen, ist meiner Meinung nach zur kurz gesprungen. Die Ursache liegt in den von mir dargestellten Verhaltensweisen.

https://www.facebook.com/908299182569985/posts/3161461727253708/?d=n

#Stuttgart #Linke #Migranten #Asylbewerber #Corona

Liebe Facebookgemeinde,nach den Ereignissen am Wochenende in Stuttgart, bei dem 19 meiner Kollegen verletzt, 12...

Publiée par Thomas Mohr GdP-Vorsitzender Mannheim sur Lundi 22 juin 2020

Facebook: Thomas Mohr GdP-Vorsitzender Mannheim (Thomas Mohr GdP-Vorsitzender Mannheim)

 

Bundesregierung bezahlt Influencer!


Ich sage es schon lange, wir haben eine Staatspresse wie im Dritten Reich. So werden sie gekauft: "„Die Kampagne basiert auf drei Säulen“, sagt Werbemann Lang. Für die Presse- und Medienarbeit sei das Bundespresseamt zuständig.

"Dann gibt es die Empfehlungskampagne, die umfasst acht Motive und wird in allen gängigen Formaten ausgespielt.“ Anzeigen in Tageszeitungen etwa, Plakate, aber auch Fernsehspots und Radiowerbung wird es geben. Zudem unter dem Hashtag „#ichappmit“ „ein klassisches Social-Media-Paket“, wie Lang es ausdrückt.

Dafür kooperiert die Bundesregierung auch mit Influencern. Wie viele sich beteiligen, ist laut Lang noch unklar, sie werden jedoch je nach Reichweite und Post entlohnt, schließlich sei das deren Gehalt." https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/digitec/teure-werbekampagne-wie-die-corona-app-jetzt-populaer-werden-soll-16817510.html

#Coronaapp #Corona #Covid19 #hoax #Gesellschaft #Nazis #Rechte #Faschisten #Linke
 
Изображение / Фото

Bundeswirtschaftsminister Peter #Altmaier hat in einer Talkshow eine weitgehende Garantie abgegeben: Altmaier versprach, alles dafür zu tun, damit kein Arbeitsplatz wegen Corona verloren gehe und kein gesundes Unternehmen schließen müsse.


Der Minister machte bei "Hart aber fair" aber auch klar, dass: „Es wäre verantwortungslos zu sagen, dass in zwei oder vier Wochen der ganze Spuk wieder vorbei ist.“ Deutschland müsse sich auf eine längerfristige Ausnahmesituation einstellen, ebenso die Wirtschaft. Die Bundesregierung tue alles, um Firmen, die wegen des Virus mit Ausfällen kämpfen müssten, zu unterstützen. „Wir haben so viele Reserven, dass wir versprechen können, dass wir alles tun werden, damit kein Arbeitsplatz wegen Corona verloren geht und kein gesundes Unternehmen schließen muss. Wir sind bereit, notfalls auch Schulden zu machen, um die Ausgaben zu stemmen“, sagte Altmaier.

Na, mal ganz ehrlich, wer von euch hatte damals bereits vermutet, dass der Clown aus dem Wirtschafministerium es mit der „Wahrheit“ nicht so ernst meint?


Oder anders gefragt, was ist eine Garantie, in einem völlig korrupten und verantwortungslosen politischen System wert?

Kommen wir lieber schnell zum Wetter…
😷🤷🏻‍♂️

#Coronoavirus #Faschisten #Politik #Clowns #Gesellschaft #Corona #Linke
 

Bundesregierung bezahlt Influencer!


Ich sage es schon lange, wir haben eine Staatspresse wie im Dritten Reich. So werden sie gekauft: "„Die Kampagne basiert auf drei Säulen“, sagt Werbemann Lang. Für die Presse- und Medienarbeit sei das Bundespresseamt zuständig.

"Dann gibt es die Empfehlungskampagne, die umfasst acht Motive und wird in allen gängigen Formaten ausgespielt.“ Anzeigen in Tageszeitungen etwa, Plakate, aber auch Fernsehspots und Radiowerbung wird es geben. Zudem unter dem Hashtag „#ichappmit“ „ein klassisches Social-Media-Paket“, wie Lang es ausdrückt.

Dafür kooperiert die Bundesregierung auch mit Influencern. Wie viele sich beteiligen, ist laut Lang noch unklar, sie werden jedoch je nach Reichweite und Post entlohnt, schließlich sei das deren Gehalt." https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/digitec/teure-werbekampagne-wie-die-corona-app-jetzt-populaer-werden-soll-16817510.html

#Coronaapp #Corona #Covid19 #hoax #Gesellschaft #Nazis #Rechte #Faschisten #Linke
 

Nur wer kommt in die Kiste, der Schreiberling? LOL

Deutsche Polizeigewerkschaft erstattet Strafanzeige gegen „taz“


Wegen eines Artikels mit dem Titel „Abschaffung der Polizei – All cops are berufsunfähig“ hat die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) Anzeige gegen die Berliner „tageszeitung“ erstattet. Bei der Kolumne vom 15. Juni handle es sich um Volksverhetzung, zeigte sich die DPolG am Dienstag überzeugt. Auch beim Deutschen Presserat werde Beschwerde eingereicht.

In dem satirischen Beitrag sinniert der Autor über die Abschaffung der Polizei und mögliche Berufsalternativen für Polizisten. Am Ende kommt er zu dem Schluss, dass Polizeibeamte am besten auf einer „Mülldeponie“ aufgehoben seien. Die Gewerkschaft kritisierte, für Polizisten sei der Text ein „Schlag ins Gesicht“.

„Andere Menschen zu entpersönlichen, ihnen Würde und Menschen abzusprechen und sie wie Unrat auf einer Müllhalde entsorgen zu wollen – wie hasserfüllt, degeneriert und voller Gewaltbereitschaft muss man eigentlich sein, um solche widerlichen Gedanken aufzuschreiben?“, erklärte der DPolG-Vorsitzende Rainer Wendt. Die Berufsvertretung werde solche Denkweisen mit „allen zur Verfügung stehenden Mitteln bekämpfen.“ (afp)

https://www.epochtimes.de/blaulicht/deutsche-polizeigewerkschaft-erstattet-strafanzeige-gegen-taz-2-a3267633.html?newsticker=1

#kommunisten #Bombenleger #Taz #Linke #Faschismus #Nazis
 

Stellen wir uns folgendes mal vor:

In einem fiktiven Land geschieht dieses....

In einem „demokratischen" Prozess kann die große Koalition der „Großherzigen Parasiten“ ihre Sachen packen , weil sie abgewählt wurde und die Parteien namens „Herzlose Tyrannen“ und „Kommunistischer Frühling“ können die „Macht“ im Land übernehmen.

Was denkst du geschieht dann?


A: Sie werden die Überwachungsstruktur und den Wasserkopf an Erfüllungsgehilfen der „Großherzigen Parasiten“ ablehnen und sich ihre eigene Tyrannei aufbauen.

B: Sie werden die Überwachungsstruktur übernehmen, den Fortschritt jedoch bemängeln und jeden Erfüllungsgehilfen auf „Wendehalsfähigkeit“ überprüfen und jene übernehmen, die sich als „Mietmaul“ der Parteien „Herzlosen Tyrannen“ / „Kommunistischer Frühling“ als Koalition eignen und bereit sind, sich dieser anzudienen! (besonders interessant, weil in diesem fiktiven Land sämtliche Journalisten bereits an der Stange tanzen)

C: Die große Koalition „Herzlose Tyrannen“ / „Kommunistischer Frühling“ nimmt die Steuersklaven ernst und alle illegalen Gesetze zurück, die den Raub und Diebstahl des Staates legitimieren!

D: „Herzlose Tyrannen“ und „Kommunistischer Frühling“ werden keine Wahl gewinnen, weil eine aufmerksame Bevölkerung im Schulterschluss mit den Massenmedien darauf aufpasst, dass „Großherzige Parasiten“ an der Macht bleiben und man gemeinsam das Monster füttern wird, dass niemals bissig wird!

E: Denk Dir selber aus, wie die große Koalition „Herzlose Tyrannen“ / „Kommunistischer Frühling“ herrschen wird mit ihrer Macht, erhalten als Geschenk von einem Haufen gehirngewaschener Idioten !

"Fortschritt in unserer Welt bedeutet Fortschreiten zu größerer Pein" (George Orwell, 1984)

#Kommunisten #Faschismus #Linke #BLM #Politik #Staat #Tyrannen #Sklaven #Freiheit
 

Beitrag in der "taz": Polizisten werden zu Müll erklärt


https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/beitrag-in-der-taz-polizisten-werden-zu-muell-erklaert/

Tichys Einblick (https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/beitrag-in-der-taz-polizisten-werden-zu-muell-erklaert/)

Die „taz“ hetzt auf unterstem Niveau gegen Polizisten. Das wird selbst treuen Lesern zu viel – sie kündigen ihre Abos.

Ohne Subventionen vom Steuerzahler wären die schon Pleite!


#Taz #Linke #Gesellschaft #Nazis #Antifaschismus ist der wahre #Faschismus
Beitrag in der „taz“: Polizisten werden zu Müll erklärt
 

Propaganda der Macht

Ein ARD-Politmagazin attackiert Regierungskritiker in unsachlicher Weise.


Journalisten etablierter Medien versuchen seit Monaten, die Kritiker der politischen Corona-Maßnahmen als gefährliche Feinde von Demokratie und Wissenschaft darzustellen. Für ihre Thesen haben die Leitmedien jedoch wenig bis keine Argumente. Deshalb müssen sie zahlreiche manipulative Mittel einsetzen, um zumindest unbedarften Zuschauern gegenüber Recht zu behalten. Dazu gehört auch der Joker „Verschwörungstheorie“. An einem Beitrag des ARD-Politmagazins „Report Mainz“ soll hier beispielhaft gezeigt werden, wie das funktioniert.

https://www.rubikon.news/artikel/propaganda-der-macht

#ARD #Tagesschau #Coronavirus #Faschismus #Diffamierung #Gesellschaft #Rechte #Linke #Sars-Covid19
 
Изображение / Фото

Das beste Beispiel wie Gier und Dummheit im Einklang stehen können.

Nochmal: Der vermeintliche VIRUS, wenn es diesen überhaupt gibt, soll 50 Nanometer groß sein, die Schutzmaske bietet nur Schutz gegen Partikel bis max.100 μm (Micrometer) das bedeutet das keine Maske einen sogenannten VIRUS aufhalten kann! Ob das Axel weiß? 🤷🏼‍♂️😷


#Corona #Maskenpflicht #Gesellschaft #Kapitalismus #Linke #Taz #Faschismus #Covid19
 
Изображение / Фото

Das passiert mit Dir wenn du Lebenslang Staatlich kontrollierte Medien konsumierst. 🤷‍♂😷


#alllivesmatter #Gesellschaft #Staat #TAZ #BLM #linke #Faschismus
 
Изображение / Фото

In der BRD will man das „Faustpfand“ bezüglich ihrer fiktiven Pandemie in der Hand behalten, um genügend Erpressungspotential zu haben, um den Leuten eine Impfung aufzuzwingen!


Wenn man sich nun nochmals vor Augen hält, dass sämtliche „Regierungskriminelle“ in Schlüsselposition aus einer "negativ Selektion“ mit dem „Peter-Prinzip“ oder „wenn der Metzger Mode macht“ ins Amt gehievt worden sind und dass Spahn, Merkel und Komplizen von „Viren“ oder vom „Impfen“ genauso viel verstehen wie eine Kuh vom Fliegen, dann steht die Frage im Raum:

Wieso zum Teufel lassen sich das alle gefallen?

Leute wie #Drosten, #Wieler, #Merkel, #Spahn und all deren Komplizen, gehören nicht ins Amt, sondern vors Gericht!


Kommen wir lieber schnell zum Wetter…
🤷🏻‍♂️😷

#Covid19 #Hoax #Gesellschaft #Gates #Politik #Staat #Faschismus #Linke #Rechte #Freiheit #Coronavirus
 
Изображение / Фото

So viel zum Schuldkult durch Sklaverei:

"Es wurden mehr Weiße als Sklaven nach Nordamerika gebracht als Schwarze in die Vereinigten Staaten oder in die 13 Kolonien, aus denen sie entstanden sind. Weiße Sklaven wurden noch Jahrzehnte nach der Befreiung der Schwarzen in den Vereinigten Staaten im Osmanischen Reich gekauft und verkauft" - Thomas Sowell (The Thomas Sowell Reader, Kapitel: Twisted History)
Darüber hinaus gibt es noch einige mehr Fakten über die Sklaverei, die eher selten bis gar nicht benannt werden - weil sie nicht ins Bild passen.

#blacklivesmatter #whitelivesmatter #Gesellschaft #BLMHoax #NWO #Politics #Politik #USA #EU #BRD #Antifa #Linke #Taz
 
Изображение / Фото

Eine Statistik, die eigentlich alles über die Heuchelei von "Black Lives Matter" aussagt.


#blacklivesmatter #hoax #agenda2030 #antifa #Linke #gesellschaft #freiheit
 
Изображение / Фото
Изображение / Фото

Die Otpor-Bewegung, auf kyrillisch-serbisch Отпор ("Widerstand"), ist eine politische Organisation, die 1998 mit der Unterstützung der amerikanischen Organisation National Endowment for Democracy und des milliardenschweren Philanthropen George Soros gegründet wurde und allgemein als einer der Hauptakteure des Sturzes von Slobodans Milošević Regime gilt.


Nach dem Sturz des Regimes wurde Otpor zum Ausbildungszentrum für gewaltfreie Aktionen und bildete junge Revolutionäre aus verschiedenen Ländern aus.

https://fr.wikipedia.org/wiki/Otpor#cite_note-Naumovic-2" target="_blank">https://web.archive.org/99999999999999/https://fr.wikipedia.org/wiki/Otpor#cite_note-Naumovic-2

#Kommunisten #Linke #Antifa #Blacklivesmatter #gesellschaft
 
Изображение / Фото

Wird momentan in der BRD nicht möglich sein, da die für die Regierungs Junta arbeiten!


#antifa #Linke #Faschismus #BRD
 
Изображение / Фото

Wird momentan in der BRD nicht möglich sein, da die für die Regierungs Junta arbeiten!


#antifa #Linke #Faschismus #BRD
 

"Faktencheck: Die geplanten Impfungen verändern uns genetisch


Von Wolfgang Wodarg

Unter den zehn bereits in klinischer Prüfung befindlichen #Covid-19 Impfstoffen enthalten- nach Auskunft der WHO vom 27. Mai vier Kandidaten rekombinante RNA und ein Kandidat DNA-Plasmide. Dabei werden unterschiedliche Technologien zur Einbringung des rekombinanten genetischen Materials in die menschlichen Zellen angegeben.

Rekombinante RNA, welche in die menschlichen Zellen eingebracht wird, verändert dort die genetischen Prozesse und ist sehr wohl auch als genetische Modifizierung der Zelle bzw. des Organismus einzuordnen, denn genetische Modifizierung beschränkt sich eben nicht auf eine direkte Veränderungen der DNA.

Menschen werden durch diese „Impfungen“ also genetisch modifiziert, auch wenn der Gesetzgeber bei der Definition von GMOs (1) die Anwendung dieser Bezeichnung für Menschen selbst ausgenommen hat. Das ist zur Vermeidung menschenrechtlicher Widerstände geschehen, obwohl gleiche Eingriffe bei Tieren zu diesem Etikett führen würden. Auch Menschen werden ja in besonderen Fällen bereits genetisch verändert. Solche Veränderungen laufen als „Gentherapie“ und sind gesetzlich mit hohen Hürden versehen (z.B. Zolgensma).

Weiterhin besteht bei genetischen Modifizierungen immer das Risiko, dass diese auch die Keimzellen einbeziehen könnten. Eine Keimbahnveränderung, also vererbbare genetische Modifikationen sind menschenrechtlich bisher tabu. Die Teilnehmer an der klinischen Erprobung der neuen genetischen "Impfstoffe" müssen sich deshalb auch zu strengen Maßnahmen der Schwangerschaftsverhütung verpflichten.

Bei den durch Panikmache uns aufgedrängten „Gen-Impfungen“ hat ausserdem eine Lobby rechtzeitig dafür gesorgt, dass die geplanten Massenimpfungen mit rekombinanten Erbinformationen schon zur Verbesserung der Akzeptanz nicht als „Gentherapie“ bezeichnet werden, obwohl sie es natürlich sind.

(1)Gentechnikgesetz:

Gentechnisch veränderter Organismus (GVO) Ein GVO ist ein Organismus, mit Ausnahme des Menschen, dessen genetisches Material in einer Weise verändert worden ist, wie sie unter natürlichen Bedingungen durch Kreuzen oder natürliche Rekombination nicht vorkommt.

(2) EU Richtlinie 2009/120, 2.1 Gentherapeutikum

Unter einem Gentherapeutikum ist ein biologisches Arzneimittel zu verstehen, das folgende Merkmale aufweist:
a) Es enthält einen Wirkstoff, der eine rekombinante Nukleinsäure enthält oder daraus besteht, der im Menschen verwendet oder ihm verabreicht wird, um eine Nukleinsäuresequenz zu regulieren, zu reparieren, zu ersetzen, hinzuzufügen oder zu entfernen.
b) Seine therapeutische, prophylaktische oder diagnostische Wirkung steht in unmittelbarem Zusammenhang mit der rekombinanten Nukleinsäuresequenz, die es enthält, oder mit dem Produkt, das aus der Expression dieser Sequenz resultiert.
Impfstoffe gegen Infektionskrankheiten sind keine Gentherapeutika.

Zu GMOs und weiteren verwandten Themen habe ich für den Europaratund den Bundestag gearbeitet"

https://www.wodarg.com/

#Coronavirus #Gesellschaft #staat #politik #linke #impfen
 

"Faktencheck: Die geplanten Impfungen verändern uns genetisch


Von Wolfgang Wodarg

Unter den zehn bereits in klinischer Prüfung befindlichen #Covid-19 Impfstoffen enthalten- nach Auskunft der WHO vom 27. Mai vier Kandidaten rekombinante RNA und ein Kandidat DNA-Plasmide. Dabei werden unterschiedliche Technologien zur Einbringung des rekombinanten genetischen Materials in die menschlichen Zellen angegeben.

Rekombinante RNA, welche in die menschlichen Zellen eingebracht wird, verändert dort die genetischen Prozesse und ist sehr wohl auch als genetische Modifizierung der Zelle bzw. des Organismus einzuordnen, denn genetische Modifizierung beschränkt sich eben nicht auf eine direkte Veränderungen der DNA.

Menschen werden durch diese „Impfungen“ also genetisch modifiziert, auch wenn der Gesetzgeber bei der Definition von GMOs (1) die Anwendung dieser Bezeichnung für Menschen selbst ausgenommen hat. Das ist zur Vermeidung menschenrechtlicher Widerstände geschehen, obwohl gleiche Eingriffe bei Tieren zu diesem Etikett führen würden. Auch Menschen werden ja in besonderen Fällen bereits genetisch verändert. Solche Veränderungen laufen als „Gentherapie“ und sind gesetzlich mit hohen Hürden versehen (z.B. Zolgensma).

Weiterhin besteht bei genetischen Modifizierungen immer das Risiko, dass diese auch die Keimzellen einbeziehen könnten. Eine Keimbahnveränderung, also vererbbare genetische Modifikationen sind menschenrechtlich bisher tabu. Die Teilnehmer an der klinischen Erprobung der neuen genetischen "Impfstoffe" müssen sich deshalb auch zu strengen Maßnahmen der Schwangerschaftsverhütung verpflichten.

Bei den durch Panikmache uns aufgedrängten „Gen-Impfungen“ hat ausserdem eine Lobby rechtzeitig dafür gesorgt, dass die geplanten Massenimpfungen mit rekombinanten Erbinformationen schon zur Verbesserung der Akzeptanz nicht als „Gentherapie“ bezeichnet werden, obwohl sie es natürlich sind.

(1)Gentechnikgesetz:

Gentechnisch veränderter Organismus (GVO) Ein GVO ist ein Organismus, mit Ausnahme des Menschen, dessen genetisches Material in einer Weise verändert worden ist, wie sie unter natürlichen Bedingungen durch Kreuzen oder natürliche Rekombination nicht vorkommt.

(2) EU Richtlinie 2009/120, 2.1 Gentherapeutikum

Unter einem Gentherapeutikum ist ein biologisches Arzneimittel zu verstehen, das folgende Merkmale aufweist:
a) Es enthält einen Wirkstoff, der eine rekombinante Nukleinsäure enthält oder daraus besteht, der im Menschen verwendet oder ihm verabreicht wird, um eine Nukleinsäuresequenz zu regulieren, zu reparieren, zu ersetzen, hinzuzufügen oder zu entfernen.
b) Seine therapeutische, prophylaktische oder diagnostische Wirkung steht in unmittelbarem Zusammenhang mit der rekombinanten Nukleinsäuresequenz, die es enthält, oder mit dem Produkt, das aus der Expression dieser Sequenz resultiert.
Impfstoffe gegen Infektionskrankheiten sind keine Gentherapeutika.

Zu GMOs und weiteren verwandten Themen habe ich für den Europaratund den Bundestag gearbeitet"

https://www.wodarg.com/

#Coronavirus #Gesellschaft #staat #politik #linke #impfen
 

Text aus einer Naturheilpraxis:


Bereits jetzt möchte ich Sie/Euch auf wichtige Zusammenhänge in Bezug auf eine kommende Covid-19-Impfung dringend aufmerksam machen:

In den letzten 20 Jahren kamen immer wieder Patienten zu mir, die nach Impfungen Symptome entwickelt hatten, die ich dann zu behandeln hatte. Natürlich waren solche künstlich produzierten Symptome/Erkrankungen im Einzelfall stets eine besondere Herausforderung und etwas schwieriger zu therapieren als die überwiegenden Erkrankungen, die aufgrund der Natur des Patienten entstehen, also natürlichen Ursprungs sind.

Weil aber bislang die Impffolgen hauptsächlich auf die bereits häufiger erwähnten nebenwirkungsreichen Adjuvantien (Wirkstoffverstärker, auch Booster genannt) beruhten, mit deren Ausscheidung der Körper im Einzelfall nicht zurecht kam und daher eine entsprechende leichte bis schwerwiegende Symptomatik entwickelte, war eine homöopathische Therapie, bzw. Nosodentherapie bei der die individuelle Lebenskraft dazu angeregt wurde, die Giftstoffe aus dem Körper auszuleiten, am Ende erfolgreich und die Impffolgesymptomatik verschwand, wenn auch oft erst nach vielen Monaten.

Aufgrund der neuartigen Wirkweise des zukünftigen Coronavirus-Impfstoffes sind allerdings solche Heilerfolge zukünftig nicht mehr möglich. Denn die sog. mRNA-Impfstoffe der neuesten Generation greifen zum ersten Mal in der Geschichte des Impfens direkt in die Erbsubstanz, in das genetische Erbmaterial des Menschen/Patienten ein und verändern damit das individuelle Erbgut im Sinne einer bislang verbotenen, ja kriminellen Genmanipulation.

Man kann diesen Eingriff vergleichen mit dem bei genmanipulierten Lebensmitteln, die ja ebenfalls sehr umstritten sind. So verharmlosend momentan Medien und Politik darüber sprechen, ja gar eine solche neuartige Impfung unreflektiert fordern, um wieder zu einer Normalität zurückkehren zu können, so problematisch ist eine solche Impfung in gesundheitlicher, moralisch-ethischer und auch in Hinsicht auf genetische Folgeschäden, die im Gegensatz zu den Folgeschäden bisheriger Impfungen nunmehr unwiderruflich, unumkehrbar und irreparabel sein werden.
Patienten, dann werden sie nach einer solchen neuartigen mRNA-Impfung nicht mehr auf alternative Heilweise die Impffolgesymptomatik beheben lassen können, sie werden mit den Folgen leben müssen, denn diese sind nicht mehr einfach wie bisher durch Ausleitung von Giftstoffen aus dem menschlichen Körper therapierbar, genauso wenig wie man einen Menschen mit Gen-Defekt (z.B. Trisomie 18 oder 21, Klinefelter-Syndrom, Turner-Syndrom, genetisch bedingte Herzerkrankungen, Bluterkrankheit, Mukoviszidose, Rett-Syndrom etc.) ursächlich behandeln könnte, denn der Gendefekt bleibt einmal vorhanden für immer bestehen!

Im Klartext soll das heißen: Sollten Sie nach einer mRNA-Impfung eine Impffolgesymptomatik entwickeln, werde weder ich noch irgendein anderer Therapeut Ihnen dagegen ursächlich helfen können, weil der Impfschaden genetisch irreversibel sein wird.


Diese neuartigen Impfstoffe stellen meines Erachtens ein Verbrechen an der Menschheit dar, die es in so breiter Form in der Geschichte noch nicht gegeben hat.

Wie Dr. Wolfgang Wodarg als erfahrener Arzt es gestern erst ausdrückte:
In Wirklichkeit ist dieser für die immer noch allermeisten Menschen „verheißungsvoll

#coronavirus #Covid19 #impfen #Gates #RKI #Politik #Staat #Freiheit #VerbrechengegendieMenschheit #Linke #Taz
 

Text aus einer Naturheilpraxis:


Bereits jetzt möchte ich Sie/Euch auf wichtige Zusammenhänge in Bezug auf eine kommende Covid-19-Impfung dringend aufmerksam machen:

In den letzten 20 Jahren kamen immer wieder Patienten zu mir, die nach Impfungen Symptome entwickelt hatten, die ich dann zu behandeln hatte. Natürlich waren solche künstlich produzierten Symptome/Erkrankungen im Einzelfall stets eine besondere Herausforderung und etwas schwieriger zu therapieren als die überwiegenden Erkrankungen, die aufgrund der Natur des Patienten entstehen, also natürlichen Ursprungs sind.

Weil aber bislang die Impffolgen hauptsächlich auf die bereits häufiger erwähnten nebenwirkungsreichen Adjuvantien (Wirkstoffverstärker, auch Booster genannt) beruhten, mit deren Ausscheidung der Körper im Einzelfall nicht zurecht kam und daher eine entsprechende leichte bis schwerwiegende Symptomatik entwickelte, war eine homöopathische Therapie, bzw. Nosodentherapie bei der die individuelle Lebenskraft dazu angeregt wurde, die Giftstoffe aus dem Körper auszuleiten, am Ende erfolgreich und die Impffolgesymptomatik verschwand, wenn auch oft erst nach vielen Monaten.

Aufgrund der neuartigen Wirkweise des zukünftigen Coronavirus-Impfstoffes sind allerdings solche Heilerfolge zukünftig nicht mehr möglich. Denn die sog. mRNA-Impfstoffe der neuesten Generation greifen zum ersten Mal in der Geschichte des Impfens direkt in die Erbsubstanz, in das genetische Erbmaterial des Menschen/Patienten ein und verändern damit das individuelle Erbgut im Sinne einer bislang verbotenen, ja kriminellen Genmanipulation.

Man kann diesen Eingriff vergleichen mit dem bei genmanipulierten Lebensmitteln, die ja ebenfalls sehr umstritten sind. So verharmlosend momentan Medien und Politik darüber sprechen, ja gar eine solche neuartige Impfung unreflektiert fordern, um wieder zu einer Normalität zurückkehren zu können, so problematisch ist eine solche Impfung in gesundheitlicher, moralisch-ethischer und auch in Hinsicht auf genetische Folgeschäden, die im Gegensatz zu den Folgeschäden bisheriger Impfungen nunmehr unwiderruflich, unumkehrbar und irreparabel sein werden.
Patienten, dann werden sie nach einer solchen neuartigen mRNA-Impfung nicht mehr auf alternative Heilweise die Impffolgesymptomatik beheben lassen können, sie werden mit den Folgen leben müssen, denn diese sind nicht mehr einfach wie bisher durch Ausleitung von Giftstoffen aus dem menschlichen Körper therapierbar, genauso wenig wie man einen Menschen mit Gen-Defekt (z.B. Trisomie 18 oder 21, Klinefelter-Syndrom, Turner-Syndrom, genetisch bedingte Herzerkrankungen, Bluterkrankheit, Mukoviszidose, Rett-Syndrom etc.) ursächlich behandeln könnte, denn der Gendefekt bleibt einmal vorhanden für immer bestehen!

Im Klartext soll das heißen: Sollten Sie nach einer mRNA-Impfung eine Impffolgesymptomatik entwickeln, werde weder ich noch irgendein anderer Therapeut Ihnen dagegen ursächlich helfen können, weil der Impfschaden genetisch irreversibel sein wird.


Diese neuartigen Impfstoffe stellen meines Erachtens ein Verbrechen an der Menschheit dar, die es in so breiter Form in der Geschichte noch nicht gegeben hat.

Wie Dr. Wolfgang Wodarg als erfahrener Arzt es gestern erst ausdrückte:
In Wirklichkeit ist dieser für die immer noch allermeisten Menschen „verheißungsvoll

#coronavirus #Covid19 #impfen #Gates #RKI #Politik #Staat #Freiheit #VerbrechengegendieMenschheit #Linke #Taz
 

Wer gegen den Mindestabstand von 1,5 Metern verstößt, darf nach einer Eilentscheidung des Berliner Verfassungsgerichts vorerst keine Bußgelder mehr aufgebrummt bekommen.


Ein Berliner Rechtsanwalt hatte gegen die Bußgelder zur Corona-Eindämmungsverordnung des Senats geklagt – und teilweise recht bekommen. Demnach seien die Bußgelder für die Einhaltung des Mindestabstands sowie für das Gebot, physischen sozialen Kontakte auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren, nicht rechtens.

Diese Formulierungen seien zu unbestimmt, heißt es in einem am Dienstag veröffentlichten Beschluss des höchsten Berliner Gerichts (VerfGH 81 A/20 vom 20. Mai). Bürger könnten so nicht klar erkennen, welche Handlung oder Unterlassung bußgeldbewehrt sei. Dies könne gerade rechtstreue Bürger veranlassen, sich in ihren Grundrechten noch weiter zu beschränken, als es erforderlich wäre, um keine Ordnungswidrigkeit zu begehen.

https://www.bz-berlin.de/berlin/berliner-verfassungsgericht-kassiert-grundlegende-corona-bussgelder

#Coronavirus #Hoax #Covid19 #Staat #linke #Rechte #Politik
 

Auf dieser Seite des Statistischen Bundesamtes können Sie sich die offizielle Sterbestatistik in Deutschland für die letzten fünf Jahre ansehen. Sie geht aktuell bis zum 26.04.2020.


https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bevoelkerung/Sterbefaelle-Lebenserwartung/Tabellen/sonderauswertung-sterbefaelle.html?nn=209016

Ich habe mir die Mühe gemacht und die Gesamtmortalität für die Jahre 2016-2020 bis zum jeweils 26.04. des Jahres auszurechnen. Man muss einfach nur die Sterbefälle nach Tagen vom 01.04. bis zum 26.04. eines jeden Jahres plus die Sterbefälle nach Monaten von Januar bis März eines jeden Jahres addieren. Dabei kam folgendes raus:

Sterbefälle vom 01.01. bis zum 26.04.2016: 307.556

Sterbefälle vom 01.01. bis zum 26.04.2017: 332.754

Sterbefälle vom 01.01. bis zum 26.04.2018: 347.730

Sterbefälle vom 01.01. bis zum 26.04.2019: 319.626

Sterbefälle vom 01.01. bis zum 26.04.2020: 322.891

Somit liegen die Sterbefälle zum jetzigen Zeitpunkt, trotz der gefährlichsten Seuche aller Zeiten, weit unter den Zahlen von 2017 und 2018. Sie haben etwa das Niveau von 2019. Wenn man das Mittel nimmt (326.111), sind dieses Jahr bis zum 26.04. etwa 3200 Menschen weniger gestorben als normalerweise.

#Coronavirus #Hoax #Covid19 #RKI #Schwindel #Linke #Antifa #Faschismus #impfen #Impfverweigerer #Staat #Gesellschaft #politik
 

Auf dieser Seite des Statistischen Bundesamtes können Sie sich die offizielle Sterbestatistik in Deutschland für die letzten fünf Jahre ansehen. Sie geht aktuell bis zum 26.04.2020.


https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bevoelkerung/Sterbefaelle-Lebenserwartung/Tabellen/sonderauswertung-sterbefaelle.html?nn=209016

Ich habe mir die Mühe gemacht und die Gesamtmortalität für die Jahre 2016-2020 bis zum jeweils 26.04. des Jahres auszurechnen. Man muss einfach nur die Sterbefälle nach Tagen vom 01.04. bis zum 26.04. eines jeden Jahres plus die Sterbefälle nach Monaten von Januar bis März eines jeden Jahres addieren. Dabei kam folgendes raus:

Sterbefälle vom 01.01. bis zum 26.04.2016: 307.556

Sterbefälle vom 01.01. bis zum 26.04.2017: 332.754

Sterbefälle vom 01.01. bis zum 26.04.2018: 347.730

Sterbefälle vom 01.01. bis zum 26.04.2019: 319.626

Sterbefälle vom 01.01. bis zum 26.04.2020: 322.891

Somit liegen die Sterbefälle zum jetzigen Zeitpunkt, trotz der gefährlichsten Seuche aller Zeiten, weit unter den Zahlen von 2017 und 2018. Sie haben etwa das Niveau von 2019. Wenn man das Mittel nimmt (326.111), sind dieses Jahr bis zum 26.04. etwa 3200 Menschen weniger gestorben als normalerweise.

#Coronavirus #Hoax #Covid19 #RKI #Schwindel #Linke #Antifa #Faschismus #impfen #Impfverweigerer #Staat #Gesellschaft #politik
 

Dies ist Teil des Plans. Die Farce der Wiedereröffnung hat tatsächlich einen Zweck.


Ich diskutiere dies ausführlich in meinem Artikel 'Wellen der Verstümmelung: Medizinische Tyrannei und die bargeldlose Gesellschaft', der im April veröffentlicht wurde. Die Globalisten sind eindeutig die einzigen Nutznießer dieser Veranstaltung; Mit einem weltweiten Überwachungsstaat, der jetzt offen auf dem Tisch liegt, und einer beschleunigten Umstellung auf digitale Währungssysteme nutzen die Globalisten diese Krise entweder, um ihre Agenda voranzutreiben, oder sie haben das Virus entwickelt und die Krise veranlasst, ihre Agenda voranzutreiben.

In White Papers, die von #Globalisten am Imperial College of London sowie am MIT veröffentlicht wurden, wird der Plan offen zugelassen. Sie schlagen vor, „Wellen“ wirtschaftlicher Öffnungen und dann Sperren zu verwenden, um die Ausbreitung des Virus zu kontrollieren. Die Zeitpläne scheinen zu variieren, aber im Allgemeinen fordern die Modelle einen offenen Zyklus von einem Monat und einen geschlossenen Zyklus von zwei Monaten. Ziel ist es, die Infektionen in bestimmten Regionen eines Landes absichtlich alle paar Monate zu erhöhen und dann Maßnahmen zur wirtschaftlichen Abschaltung und Quarantäne zu erklären, sobald die Ausbreitung ein bestimmtes Niveau erreicht. Dies soll so lange fortgesetzt werden, bis ein Impfstoff entwickelt ist, was Jahre dauern kann.

The Economic "Reopening" Is A Fake Out | Zero Hedge
https://www.zerohedge.com/health/economic-reopening-fake-out

#Coronavirus #Fake #Staat #Nwo #Politik #Versklavung #Freiheit #Faschismus #Antifa #Linke #Gesellschaft
 
Изображение / Фото

Woher erhalten sie ihre Anweisungen?


Das Bild wurde so zugespielt. Wer mehr darüber weiß, Hintergründe dazu hat mit melden.

#Coronavirus #Antifa #Staat #polizei #Linke #Staatstruppe #Politik
 

Das Bundesverfassungsgericht und die CIA


„Susanne #Baer ist Richterin am Bundesverfassungsgericht und #Gender-Professx an der Humboldt-Universität zu Berlin. Vor ihrer steilen Karriere nannte sie sich noch Susanne Baer-Kaupert. Der seltene Doppelname enthüllt ein streng gehütetes Geheimnis von Susanne Baer: ihr Großvater Ernst Fritz Baer (1900 – 1945) war im Dritten Reich Pressechef von Reichsbauernführer Walther Darré und dessen Verbindungsmann zum Reichspropagandaminister Joseph Goebbels. Diese hohe Position hatte der Nazi-Opa von Susanne Baer seinem Schwiegervater Wilhelm Kaupert (1859 – 1937) zu verdanken, einem hoch dekorierten General des Ersten Weltkriegs.
(…)
Dass in den Gender-Studies und ihrem Umfeld verblüffend viele Nazi-Nachkommen oder -Verwandte rumspuken, die sich mit allen Mitteln von ihren Vorfahren distanzieren und reinwaschen wollen, hatte ich vor ein paar Monaten schon ausführlicher beleuchtet. An der Humboldt-Uni war Baer als Gender-Professorin Nachfolgerin von Christina von Braun, eine Verwandte des Raketenbauers und Nazis Wernher von Braun. Ebenfalls mit Verbindungen in die USA.
(…)

Ich finde noch etwas anderes beachtlich.


Viele Juristen – damalige Kollegen, als ich mal in einer Rechtsabteilung gearbeitet habe – aber auch viele juristische Leser des Blogs beschrieben mir das Jura-Studium als anspruchsvoll, anstrengend, schwierig, und zwar als im Verlauf des Studiums zunehmend. Da würde zum Ende hin immer stärker gesiebt. (Im Gegensatz zu Informatik, wo man mit Analysis und Algebra gleich in den ersten Semestern die Spreu vom Weizen trennt.)

Es gab aber mal irgendeine lesbische Laudatio auf Susanne Baer anlässlich der Verleihung irgendeines Lesbenpreises, in der behauptet wurde, sie habe eigentlich etwas anderes studiert und sich erst kurz vor Ende zu Umstieg auf Jura entschieden. Das hat mich damals schon gewundert, aber nach dem, was mir Juristen über ihr Studium sagten (ich weiß selbst kaum etwas über das Jura-Studium und wie das abläuft), kann man da nicht einfach mal so vorbeikommen und das Staatsexamen ablegen.

Ich kann mich noch an die Gerichtsverhandlung in der Auskunftsklage gegen den Bundestag zur Wahl von Baer erinnern, als sogar der Verwaltungsrichter erstaunt bis fassungslos war, als er nämlich erzählte, was er alles habe vorlegen müssen, um kleiner Verwaltungsrichter werden zu können, nicht mal eine beglaubigte Kopie des Staatsexamens wäre akzeptiert worden, das Original hätte es sein müssen, und so weiter und so fort, und bei Baer als #Verfassungsrichterin habe man gar nichts geprüft. Man hat nicht geprüft, ob sie ein Staatsexamen hat, und anderes als bei ernannten Richtern der obersten Gerichtshöfe hatte man auch keine Personalakte, weil sie als Professorin Beamtin beim Land und nicht beim Bund war. Man hatte gar nichts über sie, keine Befähigung geprüft, kannte sie nicht, es gab nicht mal eine Aussprache, einfach so durchgewinkt.“

English Version:

The Federal Constitutional Court and the CIA


Susanne #Baer is judge at the Federal Constitutional Court and #Gender-Professx at the Humboldt University of Berlin. Before her steep career, she called herself Susanne Baer-Kaupert. The rare double name reveals a closely guarded secret of Susanne Baer: her grandfather Ernst Fritz Baer (1900 - 1945) was press officer of Reich farmer leader Walther Darré and his liaison to Reich propaganda minister Joseph Goebbels during the Third Reich. Susanne Baer's Nazi grandfather owed this high position to his father-in-law Wilhelm Kaupert (1859 - 1937), a highly decorated First World War general.
(…)
A few months ago I had already shed light on the fact that an astonishing number of Nazi descendants or relatives are haunting the gender studies and their environment, who want to distance themselves from their ancestors by all means possible and try to wash them clean. At Humboldt University, Baer was a gender professor and the successor to Christina von Braun, a relative of the rocket builder and Nazi Wernher von Braun. Also with connections to the USA.
(…)

I find something else remarkable.


Many lawyers - colleagues at the time when I once worked in a legal department - but also many legal readers of the blog described studying law to me as challenging, exhausting, difficult, and that was increasingly so during my studies. There would be more and more sieving towards the end. (In contrast to computer science, where you separate the wheat from the chaff with analysis and algebra right in the first semesters).

But there was a lesbian eulogy for Susanne Baer at the awarding of some lesbian prize, in which it was claimed that she had actually studied something else and only decided to change to law shortly before the end. That surprised me at the time, but after what lawyers told me about her studies (I hardly know anything about law studies myself and how it works), you can't just drop by and take the state exam.

I can still remember the court case in the action for information against the Bundestag on Baer's election, when even the administrative judge was astonished and stunned, when he told me what he had to present to become a small administrative judge, not even a certified copy of the state exam would have been accepted, the original should have been, and so on and so on, and with Baer as #Constitutional Judge, they didn't examine anything. They didn't check if she had a state exam, and other than with appointed judges of the highest courts they didn't have a personal file, because as a professor she was a civil servant with the state and not with the federal government. Susanne #Baer is a judge at the Federal Constitutional Court and #Gender-Professx at the Humboldt University in Berlin. Before her steep career, she called herself Susanne Baer-Kaupert. The rare double name reveals a closely guarded secret of Susanne Baer: her grandfather Ernst Fritz Baer (1900 - 1945) was press officer of Reich farmer leader Walther Darré and his liaison to Reich propaganda minister Joseph Goebbels during the Third Reich. Susanne Baer's Nazi grandfather owed this high position to his father-in-law Wilhelm Kaupert (1859 - 1937), a highly decorated First World War general.
(…)
A few months ago I had already shed light on the fact that an astonishing number of Nazi descendants or relatives are haunting the gender studies and their environment, who want to distance themselves from their ancestors by all means possible and try to wash them clean. At Humboldt University, Baer was a gender professor and the successor to Christina von Braun, a relative of the rocket builder and Nazi Wernher von Braun. Also with connections to the USA.
(…)

I find something else remarkable.


Many lawyers - colleagues at the time when I once worked in a legal department - but also many legal readers of the blog described studying law to me as challenging, exhausting, difficult, and that was increasingly so during my studies. There would be more and more sieving towards the end. (In contrast to computer science, where you separate the wheat from the chaff with analysis and algebra right in the first semesters).

But there was a lesbian eulogy for Susanne Baer at the awarding of some lesbian prize, in which it was claimed that she had actually studied something else and only decided to change to law shortly before the end. That surprised me at the time, but after what lawyers told me about her studies (I hardly know anything about law studies myself and how it works), you can't just drop by and take the state exam.

I can still remember the court case in the action for information against the Bundestag for the election of Baer, when even the administrative judge was astonished and even stunned, when he told what he had to present to become a small administrative judge, not even a certified copy of the state examination would have been accepted, the original should have been, and so on and so on, and with Baer as #Constitutional Judge, they didn't check anything. They didn't check if she had a state exam, and other than with appointed judges of the highest courts they didn't have a personal file, because as a professor she was a civil servant with the state and not with the federal government. They didn't check anything about her, they didn't check her qualifications, they didn't know her, there wasn't even a debate, just waved through."

https://www.danisch.de/blog/2020/02/15/das-bundesverfassungsgericht-und-die-cia-ii/

#Parteiensumpf #Staat #Deutschland #Politik #Korruption #Linke #USA #Corruption #Germany #Left
Das Bundesverfassungsgericht und die CIA II
 

Das Bundesverfassungsgericht und die CIA


„Susanne #Baer ist Richterin am Bundesverfassungsgericht und #Gender-Professx an der Humboldt-Universität zu Berlin. Vor ihrer steilen Karriere nannte sie sich noch Susanne Baer-Kaupert. Der seltene Doppelname enthüllt ein streng gehütetes Geheimnis von Susanne Baer: ihr Großvater Ernst Fritz Baer (1900 – 1945) war im Dritten Reich Pressechef von Reichsbauernführer Walther Darré und dessen Verbindungsmann zum Reichspropagandaminister Joseph Goebbels. Diese hohe Position hatte der Nazi-Opa von Susanne Baer seinem Schwiegervater Wilhelm Kaupert (1859 – 1937) zu verdanken, einem hoch dekorierten General des Ersten Weltkriegs.
(…)
Dass in den Gender-Studies und ihrem Umfeld verblüffend viele Nazi-Nachkommen oder -Verwandte rumspuken, die sich mit allen Mitteln von ihren Vorfahren distanzieren und reinwaschen wollen, hatte ich vor ein paar Monaten schon ausführlicher beleuchtet. An der Humboldt-Uni war Baer als Gender-Professorin Nachfolgerin von Christina von Braun, eine Verwandte des Raketenbauers und Nazis Wernher von Braun. Ebenfalls mit Verbindungen in die USA.
(…)

Ich finde noch etwas anderes beachtlich.


Viele Juristen – damalige Kollegen, als ich mal in einer Rechtsabteilung gearbeitet habe – aber auch viele juristische Leser des Blogs beschrieben mir das Jura-Studium als anspruchsvoll, anstrengend, schwierig, und zwar als im Verlauf des Studiums zunehmend. Da würde zum Ende hin immer stärker gesiebt. (Im Gegensatz zu Informatik, wo man mit Analysis und Algebra gleich in den ersten Semestern die Spreu vom Weizen trennt.)

Es gab aber mal irgendeine lesbische Laudatio auf Susanne Baer anlässlich der Verleihung irgendeines Lesbenpreises, in der behauptet wurde, sie habe eigentlich etwas anderes studiert und sich erst kurz vor Ende zu Umstieg auf Jura entschieden. Das hat mich damals schon gewundert, aber nach dem, was mir Juristen über ihr Studium sagten (ich weiß selbst kaum etwas über das Jura-Studium und wie das abläuft), kann man da nicht einfach mal so vorbeikommen und das Staatsexamen ablegen.

Ich kann mich noch an die Gerichtsverhandlung in der Auskunftsklage gegen den Bundestag zur Wahl von Baer erinnern, als sogar der Verwaltungsrichter erstaunt bis fassungslos war, als er nämlich erzählte, was er alles habe vorlegen müssen, um kleiner Verwaltungsrichter werden zu können, nicht mal eine beglaubigte Kopie des Staatsexamens wäre akzeptiert worden, das Original hätte es sein müssen, und so weiter und so fort, und bei Baer als #Verfassungsrichterin habe man gar nichts geprüft. Man hat nicht geprüft, ob sie ein Staatsexamen hat, und anderes als bei ernannten Richtern der obersten Gerichtshöfe hatte man auch keine Personalakte, weil sie als Professorin Beamtin beim Land und nicht beim Bund war. Man hatte gar nichts über sie, keine Befähigung geprüft, kannte sie nicht, es gab nicht mal eine Aussprache, einfach so durchgewinkt.“

English Version:

The Federal Constitutional Court and the CIA


Susanne #Baer is judge at the Federal Constitutional Court and #Gender-Professx at the Humboldt University of Berlin. Before her steep career, she called herself Susanne Baer-Kaupert. The rare double name reveals a closely guarded secret of Susanne Baer: her grandfather Ernst Fritz Baer (1900 - 1945) was press officer of Reich farmer leader Walther Darré and his liaison to Reich propaganda minister Joseph Goebbels during the Third Reich. Susanne Baer's Nazi grandfather owed this high position to his father-in-law Wilhelm Kaupert (1859 - 1937), a highly decorated First World War general.
(…)
A few months ago I had already shed light on the fact that an astonishing number of Nazi descendants or relatives are haunting the gender studies and their environment, who want to distance themselves from their ancestors by all means possible and try to wash them clean. At Humboldt University, Baer was a gender professor and the successor to Christina von Braun, a relative of the rocket builder and Nazi Wernher von Braun. Also with connections to the USA.
(…)

I find something else remarkable.


Many lawyers - colleagues at the time when I once worked in a legal department - but also many legal readers of the blog described studying law to me as challenging, exhausting, difficult, and that was increasingly so during my studies. There would be more and more sieving towards the end. (In contrast to computer science, where you separate the wheat from the chaff with analysis and algebra right in the first semesters).

But there was a lesbian eulogy for Susanne Baer at the awarding of some lesbian prize, in which it was claimed that she had actually studied something else and only decided to change to law shortly before the end. That surprised me at the time, but after what lawyers told me about her studies (I hardly know anything about law studies myself and how it works), you can't just drop by and take the state exam.

I can still remember the court case in the action for information against the Bundestag on Baer's election, when even the administrative judge was astonished and stunned, when he told me what he had to present to become a small administrative judge, not even a certified copy of the state exam would have been accepted, the original should have been, and so on and so on, and with Baer as #Constitutional Judge, they didn't examine anything. They didn't check if she had a state exam, and other than with appointed judges of the highest courts they didn't have a personal file, because as a professor she was a civil servant with the state and not with the federal government. Susanne #Baer is a judge at the Federal Constitutional Court and #Gender-Professx at the Humboldt University in Berlin. Before her steep career, she called herself Susanne Baer-Kaupert. The rare double name reveals a closely guarded secret of Susanne Baer: her grandfather Ernst Fritz Baer (1900 - 1945) was press officer of Reich farmer leader Walther Darré and his liaison to Reich propaganda minister Joseph Goebbels during the Third Reich. Susanne Baer's Nazi grandfather owed this high position to his father-in-law Wilhelm Kaupert (1859 - 1937), a highly decorated First World War general.
(…)
A few months ago I had already shed light on the fact that an astonishing number of Nazi descendants or relatives are haunting the gender studies and their environment, who want to distance themselves from their ancestors by all means possible and try to wash them clean. At Humboldt University, Baer was a gender professor and the successor to Christina von Braun, a relative of the rocket builder and Nazi Wernher von Braun. Also with connections to the USA.
(…)

I find something else remarkable.


Many lawyers - colleagues at the time when I once worked in a legal department - but also many legal readers of the blog described studying law to me as challenging, exhausting, difficult, and that was increasingly so during my studies. There would be more and more sieving towards the end. (In contrast to computer science, where you separate the wheat from the chaff with analysis and algebra right in the first semesters).

But there was a lesbian eulogy for Susanne Baer at the awarding of some lesbian prize, in which it was claimed that she had actually studied something else and only decided to change to law shortly before the end. That surprised me at the time, but after what lawyers told me about her studies (I hardly know anything about law studies myself and how it works), you can't just drop by and take the state exam.

I can still remember the court case in the action for information against the Bundestag for the election of Baer, when even the administrative judge was astonished and even stunned, when he told what he had to present to become a small administrative judge, not even a certified copy of the state examination would have been accepted, the original should have been, and so on and so on, and with Baer as #Constitutional Judge, they didn't check anything. They didn't check if she had a state exam, and other than with appointed judges of the highest courts they didn't have a personal file, because as a professor she was a civil servant with the state and not with the federal government. They didn't check anything about her, they didn't check her qualifications, they didn't know her, there wasn't even a debate, just waved through."

https://www.danisch.de/blog/2020/02/15/das-bundesverfassungsgericht-und-die-cia-ii/

#Parteiensumpf #Staat #Deutschland #Politik #Korruption #Linke #USA #Corruption #Germany #Left
Das Bundesverfassungsgericht und die CIA II
 

PAUKENSCHLAG – Das BUNDESAMT für STATISTIK widerlegt den BUNDESRAT !!! (KEINE PANDEMIE)


Während breite Teile der Bevölkerung dem Corona-Betrug auf die Schliche gekommen sind und der Unmut über die ungerechtfertigten (Schutz)Massnahmen zusehends wächst, liefert das Bundesamt für Statistik ernüchternde Zahlen, die den Bundesrat in Erklärungsnot bringen.

https://www.legitim.ch/post/paukenschlag-das-bundesamt-f%C3%BCr-statistik-widerlegt-den-bundesrat-keine-pandemie

#Coronavirus #rki #Gates #Politik #linke #covid19 #impfen
 
Изображение / Фото

Woher erhalten sie ihre Anweisungen?


Das Bild wurde so zugespielt. Wer mehr darüber weiß, Hintergründe dazu hat mit melden.

#Coronavirus #Antifa #Staat #polizei #Linke #Staatstruppe #Politik
 
Изображение / Фото

Woher erhalten sie ihre Anweisungen?


Das Bild wurde so zugespielt. Wer mehr darüber weiß, Hintergründe dazu hat mit melden.

#Coronavirus #Antifa #Staat #polizei #Linke #Staatstruppe #Politik
 
Изображение / Фото

Woher erhalten sie ihre Anweisungen?


Das Bild wurde so zugespielt. Wer mehr darüber weiß, Hintergründe dazu hat mit melden.

#Coronavirus #Antifa #Staat #polizei #Linke #Staatstruppe #Politik
 
Изображение / Фото
Изображение / Фото
Изображение / Фото

Es ist echt


Im weiteren, Eltern sollen Diaknosen abgeben, damit der Staat aus der Haftung ist.

#Faschismus #Staat #Freiheit #Staat #Gesellschaft #Nazis #Stasi #UNO #linke #TAZ #Irrsinn
 
Later posts Earlier posts