spica.wrk.ru

Search

Items tagged with: Rechtsbankrott

Institut für Rechtsicherheit

Im übrigen ist das IFR KEIN Gegner des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland (BRD).
Die BRD hätte - per Artikel 146 Grundgesetz - unter der - als vorübergehend geplanten - Hoheitsgewalt der Alliierten die Möglichkeit gehabt, das illegale 3. Reich zu überwinden und einen Neustart als freiheitlich-demokratisches Deutsches Reich mit in freier Entscheidung gebildeter Verfassung zu verwirklichen.

Leider haben sich die Kriminellen des 3. Reich in allen Positionen weiterhin betätigen können und führen seit 1949 das 3. Reich im Vereinsrecht gemäß § 37 PartG gegen Artikel 38 GG ohne Legitimationszusammenhang und ohne Haftung fort. Wohl aus Angst vor persönlicher Haftung haben sie hinter der öffentlichen Fassade die Bevölkerung als privates "PERSONAL" an den weltweiten Tiefen Staat verraten und verkauft...
Dies wurde vom "Tiefen Staat" der Alliierten natürlich aus Profitgier nicht unterbunden, was eine Drittschuldnerhaftung der Alliierten und aller NATO-Staaten und aller FED/Zentralbank-Abhängiger Staaten verursachte. Inzwischen sind alle "Tief Staat"-geführte Regierungen der ganzen Welt Mitprofiteure und damit Mittäter am Verrat - auch stellvertretend und haftungsabwälzend auf ihre eigenen Völker - durch verbrecherische Bereicherung und unterlassene Hilfeleistung. Sie haben das "PERSONAL"-Konzept sogar übernommen. Damit wurde es weltweit als NORMAL-Zustand empfunden, dass die Menschen den Regierungen unterworfen seien, obwohl Jedem der aufmerksam Artikel 4 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte liest auffällt, dass das ja eine Form der Sklaverei ist.

Die von privaten nichtrechtsfähigen Parteien ohne Haftung betriebene Regierung (§ 37 PartG), und die ihr verfassungswidrig WEISUNGSGEBUNDENE Justiz und Exekutive behaupten, sie hielten das Grundgesetz ein, obwohl Jeder, der das Grundgesetz lesen und verstehen kann, Beweise aufnehmen kann, dass die Organe der Rechtspflege das Grundgesetz nicht kennen und auch nicht kennen wollen.
So ist KEINE erforderliche Gewähr für die Einhaltung der freiheitlich-demokratischen Grundordnung überhaupt möglich. Niemand kann etwas garantieren, das er zugibt nicht zu kennen und nichtmal kennen will.

https://institutfuerrechtsicherheit.wordpress.com/2019/08/27/aufklaerungsschrift-ueber-die-per-eid-bestehende-pflicht-aller-organe-der-rechtspflege-das-grundgesetz-zu-verwirklichen/

Dies darf natürlich gerne gemäß CC 3.0 weiterverbreitet werden. Institut für Rechtsicherheit

Allgemeine Erklärung der Menschenrechte
Resolution 217 A (III) der Vereinten Nationen
vom 10. Dezember 1948
https://www.menschenrechtserklaerung.de/die-allgemeine-erklaerung-der-menschenrechte-3157/

#ifr #institutfürrechtsicherheit #grundgesetz #bundesrepublikdeutschland #brd #Grundgesetz Artikel 146 #alliierten #drittereich #deutschesreich #Verfassung #vereinsrecht #PartG §37 #Grundgesetz Artikel 38 #legitimation #haftung #bevölkerung #personal #tiefenstaat #staat #profitgier #drittschuldnerhaftung #nato-staaten #natostaaten #fed #zentralbank #Regierungen #mittäter #verrat #völker #hilfeleistung #menschen #AEMR Artikel 4 #AllgemeinenErklärungderMenschenrechte #sklaverei #parteien #PartG §37 #justiz #exekutive #grundgesetz #rechtspflege #rechtsbankrott
 
Institut für Rechtsicherheit

Im übrigen ist das IFR KEIN Gegner des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland (BRD).
Die BRD hätte - per Artikel 146 Grundgesetz - unter der - als vorübergehend geplanten - Hoheitsgewalt der Alliierten die Möglichkeit gehabt, das illegale 3. Reich zu überwinden und einen Neustart als freiheitlich-demokratisches Deutsches Reich mit in freier Entscheidung gebildeter Verfassung zu verwirklichen.

Leider haben sich die Kriminellen des 3. Reich in allen Positionen weiterhin betätigen können und führen seit 1949 das 3. Reich im Vereinsrecht gemäß § 37 PartG gegen Artikel 38 GG ohne Legitimationszusammenhang und ohne Haftung fort. Wohl aus Angst vor persönlicher Haftung haben sie hinter der öffentlichen Fassade die Bevölkerung als privates "PERSONAL" an den weltweiten Tiefen Staat verraten und verkauft...
Dies wurde vom "Tiefen Staat" der Alliierten natürlich aus Profitgier nicht unterbunden, was eine Drittschuldnerhaftung der Alliierten und aller NATO-Staaten und aller FED/Zentralbank-Abhängiger Staaten verursachte. Inzwischen sind alle "Tief Staat"-geführte Regierungen der ganzen Welt Mitprofiteure und damit Mittäter am Verrat - auch stellvertretend und haftungsabwälzend auf ihre eigenen Völker - durch verbrecherische Bereicherung und unterlassene Hilfeleistung. Sie haben das "PERSONAL"-Konzept sogar übernommen. Damit wurde es weltweit als NORMAL-Zustand empfunden, dass die Menschen den Regierungen unterworfen seien, obwohl Jedem der aufmerksam Artikel 4 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte liest auffällt, dass das ja eine Form der Sklaverei ist.

Die von privaten nichtrechtsfähigen Parteien ohne Haftung betriebene Regierung (§ 37 PartG), und die ihr verfassungswidrig WEISUNGSGEBUNDENE Justiz und Exekutive behaupten, sie hielten das Grundgesetz ein, obwohl Jeder, der das Grundgesetz lesen und verstehen kann, Beweise aufnehmen kann, dass die Organe der Rechtspflege das Grundgesetz nicht kennen und auch nicht kennen wollen.
So ist KEINE erforderliche Gewähr für die Einhaltung der freiheitlich-demokratischen Grundordnung überhaupt möglich. Niemand kann etwas garantieren, das er zugibt nicht zu kennen und nichtmal kennen will.

https://institutfuerrechtsicherheit.wordpress.com/2019/08/27/aufklaerungsschrift-ueber-die-per-eid-bestehende-pflicht-aller-organe-der-rechtspflege-das-grundgesetz-zu-verwirklichen/

Dies darf natürlich gerne gemäß CC 3.0 weiterverbreitet werden. Institut für Rechtsicherheit

Allgemeine Erklärung der Menschenrechte
Resolution 217 A (III) der Vereinten Nationen
vom 10. Dezember 1948
https://www.menschenrechtserklaerung.de/die-allgemeine-erklaerung-der-menschenrechte-3157/

#ifr #institutfürrechtsicherheit #grundgesetz #bundesrepublikdeutschland #brd #Grundgesetz Artikel 146 #alliierten #drittereich #deutschesreich #Verfassung #vereinsrecht #PartG §37 #Grundgesetz Artikel 38 #legitimation #haftung #bevölkerung #personal #tiefenstaat #staat #profitgier #drittschuldnerhaftung #nato-staaten #natostaaten #fed #zentralbank #Regierungen #mittäter #verrat #völker #hilfeleistung #menschen #AEMR Artikel 4 #AllgemeinenErklärungderMenschenrechte #sklaverei #parteien #PartG §37 #justiz #exekutive #grundgesetz #rechtspflege #rechtsbankrott
 
Institut für Rechtsicherheit

Im übrigen ist das IFR KEIN Gegner des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland (BRD).
Die BRD hätte - per Artikel 146 Grundgesetz - unter der - als vorübergehend geplanten - Hoheitsgewalt der Alliierten die Möglichkeit gehabt, das illegale 3. Reich zu überwinden und einen Neustart als freiheitlich-demokratisches Deutsches Reich mit in freier Entscheidung gebildeter Verfassung zu verwirklichen.

Leider haben sich die Kriminellen des 3. Reich in allen Positionen weiterhin betätigen können und führen seit 1949 das 3. Reich im Vereinsrecht gemäß § 37 PartG gegen Artikel 38 GG ohne Legitimationszusammenhang und ohne Haftung fort. Wohl aus Angst vor persönlicher Haftung haben sie hinter der öffentlichen Fassade die Bevölkerung als privates "PERSONAL" an den weltweiten Tiefen Staat verraten und verkauft...
Dies wurde vom "Tiefen Staat" der Alliierten natürlich aus Profitgier nicht unterbunden, was eine Drittschuldnerhaftung der Alliierten und aller NATO-Staaten und aller FED/Zentralbank-Abhängiger Staaten verursachte. Inzwischen sind alle "Tief Staat"-geführte Regierungen der ganzen Welt Mitprofiteure und damit Mittäter am Verrat - auch stellvertretend und haftungsabwälzend auf ihre eigenen Völker - durch verbrecherische Bereicherung und unterlassene Hilfeleistung. Sie haben das "PERSONAL"-Konzept sogar übernommen. Damit wurde es weltweit als NORMAL-Zustand empfunden, dass die Menschen den Regierungen unterworfen seien, obwohl Jedem der aufmerksam Artikel 4 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte liest auffällt, dass das ja eine Form der Sklaverei ist.

Die von privaten nichtrechtsfähigen Parteien ohne Haftung betriebene Regierung (§ 37 PartG), und die ihr verfassungswidrig WEISUNGSGEBUNDENE Justiz und Exekutive behaupten, sie hielten das Grundgesetz ein, obwohl Jeder, der das Grundgesetz lesen und verstehen kann, Beweise aufnehmen kann, dass die Organe der Rechtspflege das Grundgesetz nicht kennen und auch nicht kennen wollen.
So ist KEINE erforderliche Gewähr für die Einhaltung der freiheitlich-demokratischen Grundordnung überhaupt möglich. Niemand kann etwas garantieren, das er zugibt nicht zu kennen und nichtmal kennen will.

https://institutfuerrechtsicherheit.wordpress.com/2019/08/27/aufklaerungsschrift-ueber-die-per-eid-bestehende-pflicht-aller-organe-der-rechtspflege-das-grundgesetz-zu-verwirklichen/

Dies darf natürlich gerne gemäß CC 3.0 weiterverbreitet werden. Institut für Rechtsicherheit

Allgemeine Erklärung der Menschenrechte
Resolution 217 A (III) der Vereinten Nationen
vom 10. Dezember 1948
https://www.menschenrechtserklaerung.de/die-allgemeine-erklaerung-der-menschenrechte-3157/

#ifr #institutfürrechtsicherheit #grundgesetz #bundesrepublikdeutschland #brd #Grundgesetz Artikel 146 #alliierten #drittereich #deutschesreich #Verfassung #vereinsrecht #PartG §37 #Grundgesetz Artikel 38 #legitimation #haftung #bevölkerung #personal #tiefenstaat #staat #profitgier #drittschuldnerhaftung #nato-staaten #natostaaten #fed #zentralbank #Regierungen #mittäter #verrat #völker #hilfeleistung #menschen #AEMR Artikel 4 #AllgemeinenErklärungderMenschenrechte #sklaverei #parteien #PartG §37 #justiz #exekutive #grundgesetz #rechtspflege #rechtsbankrott
 
Institut für Rechtsicherheit

Im übrigen ist das IFR KEIN Gegner des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland (BRD).
Die BRD hätte - per Artikel 146 Grundgesetz - unter der - als vorübergehend geplanten - Hoheitsgewalt der Alliierten die Möglichkeit gehabt, das illegale 3. Reich zu überwinden und einen Neustart als freiheitlich-demokratisches Deutsches Reich mit in freier Entscheidung gebildeter Verfassung zu verwirklichen.

Leider haben sich die Kriminellen des 3. Reich in allen Positionen weiterhin betätigen können und führen seit 1949 das 3. Reich im Vereinsrecht gemäß § 37 PartG gegen Artikel 38 GG ohne Legitimationszusammenhang und ohne Haftung fort. Wohl aus Angst vor persönlicher Haftung haben sie hinter der öffentlichen Fassade die Bevölkerung als privates "PERSONAL" an den weltweiten Tiefen Staat verraten und verkauft...
Dies wurde vom "Tiefen Staat" der Alliierten natürlich aus Profitgier nicht unterbunden, was eine Drittschuldnerhaftung der Alliierten und aller NATO-Staaten und aller FED/Zentralbank-Abhängiger Staaten verursachte. Inzwischen sind alle "Tief Staat"-geführte Regierungen der ganzen Welt Mitprofiteure und damit Mittäter am Verrat - auch stellvertretend und haftungsabwälzend auf ihre eigenen Völker - durch verbrecherische Bereicherung und unterlassene Hilfeleistung. Sie haben das "PERSONAL"-Konzept sogar übernommen. Damit wurde es weltweit als NORMAL-Zustand empfunden, dass die Menschen den Regierungen unterworfen seien, obwohl Jedem der aufmerksam Artikel 4 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte liest auffällt, dass das ja eine Form der Sklaverei ist.

Die von privaten nichtrechtsfähigen Parteien ohne Haftung betriebene Regierung (§ 37 PartG), und die ihr verfassungswidrig WEISUNGSGEBUNDENE Justiz und Exekutive behaupten, sie hielten das Grundgesetz ein, obwohl Jeder, der das Grundgesetz lesen und verstehen kann, Beweise aufnehmen kann, dass die Organe der Rechtspflege das Grundgesetz nicht kennen und auch nicht kennen wollen.
So ist KEINE erforderliche Gewähr für die Einhaltung der freiheitlich-demokratischen Grundordnung überhaupt möglich. Niemand kann etwas garantieren, das er zugibt nicht zu kennen und nichtmal kennen will.

https://institutfuerrechtsicherheit.wordpress.com/2019/08/27/aufklaerungsschrift-ueber-die-per-eid-bestehende-pflicht-aller-organe-der-rechtspflege-das-grundgesetz-zu-verwirklichen/

Dies darf natürlich gerne gemäß CC 3.0 weiterverbreitet werden. Institut für Rechtsicherheit

Allgemeine Erklärung der Menschenrechte
Resolution 217 A (III) der Vereinten Nationen
vom 10. Dezember 1948
https://www.menschenrechtserklaerung.de/die-allgemeine-erklaerung-der-menschenrechte-3157/

#ifr #institutfürrechtsicherheit #grundgesetz #bundesrepublikdeutschland #brd #Grundgesetz Artikel 146 #alliierten #drittereich #deutschesreich #Verfassung #vereinsrecht #PartG §37 #Grundgesetz Artikel 38 #legitimation #haftung #bevölkerung #personal #tiefenstaat #staat #profitgier #drittschuldnerhaftung #nato-staaten #natostaaten #fed #zentralbank #Regierungen #mittäter #verrat #völker #hilfeleistung #menschen #AEMR Artikel 4 #AllgemeinenErklärungderMenschenrechte #sklaverei #parteien #PartG §37 #justiz #exekutive #grundgesetz #rechtspflege #rechtsbankrott
 
Rechtlicher Zustand der Deutschen bis zum heutigen Tag: Rheinwiesenlagerstatus 2.0: Disarmed Enemy Forces (DEF), bzw. in britischer Gefangenschaft Surrendered Enemy Personnel (SEP) – Disarmed Enemy Forces (DEF), entwaffnete Feindkräfte in Sippenhaftung (Personal in Wohnhaft) – die ausdrücklich keinen völkerrechtlichen Status von Kriegsgefangenen haben.

ALLE Deutschen befinden sich daher heute in Sippenhaft ohne Rechte in Lagerhaft(ung) unter vollen Kriegsbedingungen (siehe UN-Feindstaatenklauseln).

Da heutzutage in Deutschland durch Staatlosigkeit & Vollprivatisierung Stillstand der Rechtspflege und Rechtsbankrott herrschen, hat es keinen Sinn Ihnen juristische Musterschreiben für die Justiz- und Verwaltungseinrichtungen der BRD-Treuhand anzubieten.

Daher folgende Handlungsempfehlung für Sie:
Wer das ändern und sein Schicksal selbst in die Hand nehmen will möge jetzt einfach nur in die Gelbe Westen Befreiungsbewegung Deutschland & Europa GG 139 – GG146 einsteigen!

https://staatenlos.info/musterschreiben

#RechtlicherZustand #deutschen #deutschland #brd #DisarmedEnemyForces #DEF #Gefangenschaft #SurrenderedEnemyPersonnel #SEP #Sippenhaftung #völkerrecht #Kriegsgefangenen #ohneRechte #Kriegsbedingungen #Staatenlosigkeit #vollprivatisierung #Rechtspflege #Rechtsbankrott #BRDTreuhand
 

Feststellung aus aktuellem Anlass

Rechtlicher Zustand der Deutschen bis zum heutigen Tag: Rheinwiesenlagerstatus 2.0: Disarmed Enemy Forces (DEF), bzw. in britischer Gefangenschaft Surrendered Enemy Personnel (SEP) – Disarmed Enemy Forces (DEF), entwaffnete Feindkräfte in Sippenhaftung (Personal in Wohnhaft) – die ausdrücklich keinen völkerrechtlichen Status von Kriegsgefangenen haben.

ALLE Deutschen befinden sich daher heute in Sippenhaft ohne Rechte in Lagerhaft(ung) unter vollen Kriegsbedingungen (siehe UN-Feindstaatenklauseln).

Da heutzutage in Deutschland durch Staatlosigkeit & Vollprivatisierung Stillstand der Rechtspflege und Rechtsbankrott herrschen, hat es keinen Sinn Ihnen juristische Musterschreiben für die Justiz- und Verwaltungseinrichtungen der BRD-Treuhand anzubieten.

Daher folgende Handlungsempfehlung für Sie:
Wer das ändern und sein Schicksal selbst in die Hand nehmen will möge jetzt einfach nur in die Gelbe Westen Befreiungsbewegung Deutschland & Europa GG 139 – GG146 einsteigen!

https://staatenlos.info/musterschreiben

#RechtlicherZustand #deutschen #deutschland #brd #DisarmedEnemyForces #DEF #Gefangenschaft #SurrenderedEnemyPersonnel #SEP #Sippenhaftung #völkerrecht #Kriegsgefangenen #ohneRechte #Kriegsbedingungen #Staatenlosigkeit #vollprivatisierung #Rechtspflege #Rechtsbankrott #BRDTreuhand
 
Later posts Earlier posts