spica.wrk.ru

Search

Items tagged with: Virus

Изображение / Фото

Initiativen für direkte Demokratie


Die Menschen müssen entscheiden können

Seit Jahren wollen die Menschen gefragt werden, wie es weiter gehen soll. Egal, ob beim Atom- oder Kohleausstieg, dem Vorgehen gegen dern Klimawandel oder jetzt bei den Corona-Maßnahmen möchten die Menschen mitentscheiden und wollen nicht Politik vorgesetzt bekommen, die und ihre Folgen sie dann ertragen müssen.

Die Voraussetzungen für das Funktionieren einer partizipativen Demokratie sind
  • umfassende Informationen und Transparenz allen öffentlichen Handelns
  • eine schnelle und trotzdem umfassende Diskussion der Handlungsmöglichkeiten
  • und die Möglichkeit zu gemeinsam getragenen Entscheidungen zu kommen.
Für alle drei Punkte kann die Digitalisierung hilfreich sein. Aber, um nicht gleich in die FDP-Ecke geschoben zu werden, müssen wir uns die möglichen Wege und Verfahren genau ansehen, damit eine gleichberechtigte Teilnahme garantiert und Manipulationen ausgeschlossen werden.

Es gibt einige Initiativen, die, jeweils für bestimmte Vorhaben, auf die oben genannten Punkte setzen.
  • So setzt sich der Verein Mehr Demokratie seit Jahren für die Einführung von direkter Demokratie auf allen politischen Ebenen ein. Das erste Ziel soll die Einführung von bundesweiten Volksabstimmungen sein. Um sinnvolle Entscheidungen zu Themen treffen zu können, ist Transparenz und die Möglichkeit für Bürgerbeteiligung eine Voraussetzung.
  • Die fortschrittliche europäische Volksbewegung DiEM25 versteht sich als Netzwerk, in dem Demokraten aller fortschrittlichen politischen Richtungen tätig werden, um gemeinsame Antworten auf die derzeitigen Krisen zu entwickeln. Auch sie wollen vollständig basisdemokratisch arbeiten und erreichen, dass die EU-Institutionen und die Politiker in den Ländern transparent arbeiten und den Bürgern rechenschaftspflichtig werden.
  • Der Verein Unsere Verfassung e.V. verfolgt ebenfalls das Ziel, die Menschen an den Entscheidungen der Politik zu beteiligen. Als Ansatzpunkt gilt ihnen die Forderung nach einer Verfassung, denn im letzten Artikel des Grundgesetzes heißt es "Dieses Grundgesetz … verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist." (Grundgesetz, Artikel 146)
In einem ersten Schritt müssen die Menschen sich dafür stark machen, dass sie mit möglichen Änderungen/Erweiterungen das Grundgesetz zu einer Verfassung erheben möchten. An Bestrebungen zu einer Verfassungsdiskussion für Deutschland aber auch für Europa im Zuge des von oben herab beschlossenen Lissabon Vertrags haben wir in den letzten Jahren schon erlebt.

Angesichts der Grundrechtseinschränkungen, die wir derzeit in der Corona-Krise erleben, wächst bei vielen Menschen der Wunsch die eigenen Vorstellungen artikulieren zu können. Diesem Wunsch kommt die Vorstellung der "Eltern des Grundgesetzes" entgegen,die 1948 dem deutschen Volk eine Verfassung, die eine demokratische Ordnung herstellen sollte, nur erst auf undemokratische Weise verordnen zu können. Deshalb formulierten sie das Grundgesetz in der Form, dass es einerseits die Menschen zur verfassungsgebenden Gewalt und zum Souverän erklären und ihm mit dem Artikel 146 andererseits aber den eigentlichen Souveränitätsakt übertrugen.

Um dies zu ermöglichen, schlägt der Verein vor, eine bundesweite Volksabstimmung mit folgendem Inhalt durchzuführen:

Ich stimme zu, unser Grundgesetz nach Artikel 146 GG zur Verfassung der Bundesrepublik Deutschland zu erheben.
Ich stimme zu, das Recht auf Volksabstimmung vollumfänglich in der Verfassung zu verankern.
Ich stimme zu, dass über die Inhalte der Verfassung nur per Volksabstimmung entschieden werden kann.

[ ] Ja [ ] Nein

Auch in diesem Bestreben ist die Durchführung einer bundesweiten Volksabstimmung nach breiter gesellschaftlicher Diskussion erforderlich. Neben den rechtlichen Hürden erfordern alle diese Initiativen die aktive Bereitschaft der Menschen ihre Interessen selbst in die Hand zu nehmen. Wir werden versuchen zu diesem Thema die datenschutzrechtlichen Aspekte beizutragen ...

Mehr dazu bei https://unsere-verfassung.de/Mitteilungen/2020-05-03-Corona.htm
und die Initiative von Mehr Demokratie e.V. https://abstimmung21.de/
und die europäische Bewegung DiEM25 https://diem25.org/main-de/
https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/7269-20200519-initiativen-fuer-direkte-demokratie.htm

#direkteDemokratie #Grundrechte #Menschenrechte #IFG #Informationsfreiheitsgesetz #Verbraucherdatenschutz #Datenschutz #Datensicherheit #Zensur #Transparenz #Informationsfreiheit #Anonymisierung #Meinungsmonopol #Meinungsfreiheit #Corona #Virus #Freizügigkeit #Verhaltensänderung
 
Изображение / Фото

Alles online oder was?


Meine Gedanken zu den neuen Lockerungen in Zeiten der Coronapandemie

Ich habe derzeit ein großes Problem mit den sogenannten Lockerungen im öffentlichen Leben. Damit ich nicht falsch verstanden werde: ich begrüße diese Lockerungen natürlich. Spielplätze, ja die Stadt belebt sich wieder. Aber mein Problem ist, dass alle Besuche jetzt nur noch online gebucht werden können.

Somit sind
  • gleich meine persönlichen Daten festgehalten,
  • möchte ich auf keinen Fall auch online bezahlen.
Ich verstehe, dass damit die Besucherzahlen leichter regulierbar sind. Aber für mich fällt der Tierpark oder Museumsbesuch vorerst aus. Das macht die Teilhabe am öffentlichen Leben schwierig. Beim Restaurantbesuch in Berlin ist das etwas anders, habe ich gelesen. Es gibt keine Reservierungspflicht und auch die Besucherliste mit den Kontaktdaten wird nur dringend empfohlen, ist also auch keine Pflicht.

Die Anzahl der Besucher lässt sich meiner Meinung nach auch anders regeln. Früher wurden wir platziert. Entscheidet sich der Gastgeber für eine derartige Liste, muss er sie 4 Wochen lang aufbewahren. So könne das Gesundheitsamt diese Liste anfordern, falls sich ein Gast infiziert hätte. Nach Ablauf dieser vier Wochen müssen die Daten gelöscht beziehungsweise geschreddert werden. Ein sehr merkwürdiges Unterfangen. Die sogenannte Corona-App haben wir zum Glück noch nicht.

Wie soll das bewerkstelligt werden, wenn

a) die Teilnahme freiwillig ist (richtig so!) und
b) nicht alle Bürger ein Smartphone besitzen bzw. nicht besitzen wollen? (30% der über 60-Jährigen werden mit den aktuellen Regelungen diskriminiert)

Ich kenne viele Menschen, die das nicht wollen. Sie wollen auch nicht Mitglieder von den sogenannten sozialen Medien wie Facebook, WhatsApp und Co werden.

Ist in dieser zur Kontaktarmut "verdonnerten" Zeit besonders schwierig. Mir fehlt der Kontakt mit den Enkelkindern, die ich nur noch Dank einer schnell bei mir installierten Webcam sehen kann. Insgesamt wird die Teilhabe am öffentlichen Leben fast nur noch möglich, wenn ich ein Internet habe. Ehrenamtlich engagiere ich mich im Verein "Aktion Freiheit statt Angst e.V.". Als gemeinnütziger Verein engagieren wir uns im Bereich der Bürger- und Menschenrechte gegen Massen- Überwachung und Sicherheitswahn und kämpfen für Informationsfreiheit und Netzneutralität. Wir wollen besonders darüber informieren, wie wir unsere privaten Daten schützen und öffentliche Daten nutzen können. Mehr über unseren Verein ist auf unserer Webseite zu erfahren.

Natürlich hoffe ich sehr, dass wir uns bald wieder ganz normal treffen können. Die Kommunikation mit dem Mund-Nasen-Schutz sollte kein Dauerzustand werden. Es leidet die Verständlichkeit und die Brille beschlägt. Außerdem wird die ausgeatmete Luft wieder eingeatmet. Das hält man alles auch nur begrenzt aus.

Zur Zeit minimiere ich deshalb die Nutzung des ÖPNV. Ich bin schon lange nicht mehr so viel gelaufen wie jetzt. Wenn das Wetter mitspielt und die Zeit nicht zu knapp wird, um ein Ziel zu erreichen, ist das bestimmt auch ganz gesund. An der frischen Luft sollte man auf den Mund-Nasen-Schutz ganz verzichten können. Besonders erfreut mich, dass die Luftverschmutzung und der Fluglärm abgenommen haben. Somit kann ich diesen Zeiten auch etwas Gutes abgewinnen.

M. Furtner für Aktion FsA

Mehr zum Virus in unseren Artikeln https://www.aktion-freiheitstattangst.org/cgi-bin/searchart.pl?suche=Corona&sel=meta
und https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/7268-20200518-alles-online-oder-was.htm

#Corona #Virus #Freizügigkeit #Unschuldsvermutung #Verhaltensänderung #Videoüberwachung #Lauschangriff #Überwachung #Zensur #Transparenz #Informationsfreiheit #Anonymisierung #Meinungsmonopol #Meinungsfreiheit #Pressefreiheit #Internetsperren #Netzneutralität #Verbraucherdatenschutz #Datensicherheit
 
retha: Wer ab heute im Rest
Wer ab heute im Restaurant essen geht und nach seinen Kontaktdaten gefragt wird,

sollte das Etablissement sofort verlassen.

Es sei denn, der Gast möchte 2 Wochen in Quarantäne verbringen, weil irgenein anderer am #Corona #Virus Infizierte Gast in diesem Restaurant gegessen hat und erkannt wird.
#datenschutz #sicherheit #restaurant #quarantäne
https://social.tchncs.de/@retha/104149478076697188
 
Изображение / Фото

Palantir auch in Deutschland aktiv


In Corona-Zeiten mit Big-Data üben

Vor einem Monat hatten wir berichtet, dass das CIA finanzierte Unternehmen Palantir bei der Verfolgung und dem Transport von medizinischem Personal und Ausrüstung im Vereinigten Königreich behilflich sein soll. Wir hätten nicht so weit in die Ferne schauen müssen, denn auch die hessische Landesregierung pflegt offenbar ein enges Verhältnis zu dieser Firma.

Das auf automatisierte Auswertung riesiger Datenmengen spezialisierte Unternehmen bietet sich zur Zeit weltweit als hilfsbereiter Dienstleister an. Hessen hatte für seine Zusammenarbeit mit dieser Firma bereits im letzten Jahr den Negativpreis "Big Brother Award" in der Kategorie "Behörden und Verwaltung" bekommen für die erste Anschaffung von Analysesoftware aus dem Hause "Palantir" für die Polizei. Der Laudator Rolf Gössner begründete die Preisverleihung damals damit, dass "diese umstrittene US-Firma über Einsatz und Betrieb der Software Zugang zum Datennetz der hessischen Polizei erhält".
Nun auch noch Zugang zu Gesundheitsdaten?

Mit dem Palantir-Produkt "Foundry" (englisch für Gießerei) will sich Hessen den Überblick über die Coronakrise verschaffen. Die JW berichtet, dass der Bundestagsabgeordnete Andrej Hunko (Die Linke) befürchtet, dass "unter dem Deckmantel des Infektionsschutzes" ein System eingerichtet werde, welches "Polizei und Gesundheitsämter schrittweise zu einem Bevölkerungsscanner ausbauen können". Beginnen wird "Foundry", in dem die "allgemein zugänglichen Informationen, wie die Verteilung von Infektionen mit dem Coronavirus, Bettenkapazitäten oder die Versorgung mit Schutzausstattung gesammelt und in einem umfassenden Lagebild dargestellt" werden.

Mehr dazu bei https://www.jungewelt.de/artikel/377371.mit-software-gegen-pandemie-krisenprofiteur-palantir.html
und https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/7256-20200506-palantir-auch-in-deutschland-aktiv.htm

#Grundrechte #Menschenrechte #Krise #Notstand #Corona #Palantir #CIA #Virus #Hessen #Großbritannien #Datenkrake #Überwachung #DataMining #Rasterfahndung
 
Die Corona-Simulationsmaschine: Warum der Erfinder des „Coronatests“ uns davor gewarnt hätte, ihn zum Aufspüren eines Virus zu verwenden

„Wissenschaftler fügen der Welt im Namen der Hilfe einen schrecklichen Schaden zu. Es macht mir nichts aus, meine eigene Bruderschaft anzugreifen, weil ich mich dafür schäme“.
–Kary Mullis, Erfinder der Polymerase-Kettenreaktion (PCR), Biochemiker und Nobelpreisträger


...Aus einer E-Mail von Kary Mullis an die Witwe des Boxers Tommy Morrison, dessen Karriere und Leben durch einen „HIV-Test“ zerstört wurde und der jahrelang heftig gegen Testhersteller prozessierte, schrieb Dr. Mullis am 7. Mai 2013:

„Die PCR weist ein sehr kleines Segment der Nukleinsäure nach, die selbst Teil eines Virus ist. Das nachgewiesene spezifische Fragment wird durch die etwas willkürliche Wahl der verwendeten DNA-Primer bestimmt, die zu den Enden des amplifizierten Fragments werden. “

Wenn die Dinge richtig gemacht würden, wäre „Infektion“ weit entfernt von einem positiven PCR-Test.

„Man muss von jedem Organismus eine riesige Menge haben, um Symptome zu verursachen. Riesige Mengen davon“, sagte mir Dr. David Rasnick, Biochemiker, Proteasentwickler und ehemaliger Gründer eines EM-Labors namens Viral Forensics. „Man beginnt nicht mit dem Testen; man beginnt damit, die Lungen abzuhören. Ich bin skeptisch, ob ein PRC-Test jemals wahr ist. Er ist ein großartiges wissenschaftliches Forschungsinstrument. Es ist ein schreckliches Werkzeug für die klinische Medizin. 30% Ihrer infizierten Zellen sind abgetötet worden, bevor Sie Symptome zeigen. Wenn Sie dann Symptome zeigen… erzeugen die toten Zellen die Symptome.“

Ich habe Dr. Rasnick gefragt, welchen Rat er für Menschen hat, die sich auf COVID-19 testen lassen wollen.

„Tun Sie es nicht, sage ich, wenn man mich darum bittet“, antwortet er. „Keine gesunde Person sollte getestet werden. Es bedeutet nichts, aber es kann Ihr Leben zerstören, Sie absolut unglücklich machen.“...

#pcr #PCR-Tests #pcrtest #COVID 19 #CoV-19 #corona #hiv #aids #wissenschaft #wissenschaftler #unbrauchbar #ungeeignet #manipulation #Meinungsbildung #virus #fakten #Faktencheck
 

Bristant! Warum PCR-Tests nichts aussagen – weder bei Corona noch bei HIV | INFOMACHT

Die Corona-Simulationsmaschine: Warum der Erfinder des „Coronatests“ uns davor gewarnt hätte, ihn zum Aufspüren eines Virus zu verwenden

„Wissenschaftler fügen der Welt im Namen der Hilfe einen schrecklichen Schaden zu. Es macht mir nichts aus, meine eigene Bruderschaft anzugreifen, weil ich mich dafür schäme“.
–Kary Mullis, Erfinder der Polymerase-Kettenreaktion (PCR), Biochemiker und Nobelpreisträger


...Aus einer E-Mail von Kary Mullis an die Witwe des Boxers Tommy Morrison, dessen Karriere und Leben durch einen „HIV-Test“ zerstört wurde und der jahrelang heftig gegen Testhersteller prozessierte, schrieb Dr. Mullis am 7. Mai 2013:

„Die PCR weist ein sehr kleines Segment der Nukleinsäure nach, die selbst Teil eines Virus ist. Das nachgewiesene spezifische Fragment wird durch die etwas willkürliche Wahl der verwendeten DNA-Primer bestimmt, die zu den Enden des amplifizierten Fragments werden. “

Wenn die Dinge richtig gemacht würden, wäre „Infektion“ weit entfernt von einem positiven PCR-Test.

„Man muss von jedem Organismus eine riesige Menge haben, um Symptome zu verursachen. Riesige Mengen davon“, sagte mir Dr. David Rasnick, Biochemiker, Proteasentwickler und ehemaliger Gründer eines EM-Labors namens Viral Forensics. „Man beginnt nicht mit dem Testen; man beginnt damit, die Lungen abzuhören. Ich bin skeptisch, ob ein PRC-Test jemals wahr ist. Er ist ein großartiges wissenschaftliches Forschungsinstrument. Es ist ein schreckliches Werkzeug für die klinische Medizin. 30% Ihrer infizierten Zellen sind abgetötet worden, bevor Sie Symptome zeigen. Wenn Sie dann Symptome zeigen… erzeugen die toten Zellen die Symptome.“

Ich habe Dr. Rasnick gefragt, welchen Rat er für Menschen hat, die sich auf COVID-19 testen lassen wollen.

„Tun Sie es nicht, sage ich, wenn man mich darum bittet“, antwortet er. „Keine gesunde Person sollte getestet werden. Es bedeutet nichts, aber es kann Ihr Leben zerstören, Sie absolut unglücklich machen.“...

#pcr #PCR-Tests #pcrtest #COVID 19 #CoV-19 #corona #hiv #aids #wissenschaft #wissenschaftler #unbrauchbar #ungeeignet #manipulation #Meinungsbildung #virus #fakten #Faktencheck
 

The Corona Simulation Machine: Why the Inventor of The “Corona Test” Would Have Warned Us Not To Use It To Detect A Virus

Was the COVID-19 Test Meant to Detect a Virus?

Scientists are doing an awful lot of damage to the world in the name of helping it. I don’t mind attacking my own fraternity because I am ashamed of it.
Kary Mullis, Inventor of Polymerase Chain Reaction

...From an email from Kary Mullis, to the widow of boxer Tommy Morrison, whose career and life were destroyed by an “HIV test,” and who litigated ferociously for years, against test manufacturers, Dr. Mullis wrote, on May 7, 2013:

“PCR detects a very small segment of the nucleic acid which is part of a virus itself. The specific fragment detected is determined by the somewhat arbitrary choice of DNA primers used which become the ends of the amplified fragment. “

If things were done right, “infection” would be a far cry from a positive PCR test.

“You have to have a whopping amount of any organism to cause symptoms. Huge amounts of it,” Dr. David Rasnick, bio-chemist, protease developer, and former founder of an EM lab called Viral Forensics told me. “You don’t start with testing; you start with listening to the lungs. I’m skeptical that a PRC test is ever true. It’s a great scientific research tool. It’s a horrible tool for clinical medicine. 30% of your infected cells have been killed before you show symptoms. By the time you show symptoms…the dead cells are generating the symptoms.”

I asked Dr. Rasnick what advice he has for people who want to be tested for COVID-19.
“Don’t do it, I say, when people ask me,” he replies. “No healthy person should be tested. It means nothing but it can destroy your life, make you absolutely miserable.”...

#corona #covid19 #covid-19 #pcr #PCR-Tests #pcrtest #pandemic #virus #science #hiv #aids #breaking #useless #senseless
https://uncoverdc.com/2020/04/07/was-the-covid-19-test-meant-to-detect-a-virus/
Was the COVID-19 Test Meant to Detect a Virus?
 

Maske tragen ist wie eine #Katalysator um den #Virus zu verbreiten.


Was spricht für das Tragen einer #Maske:
  • es gibt keine wissenschaftliche Belege, dass das Tragen einer Maske etwas bringt, aber es gibt unter #Laborbedingungen Anzeichen, dass sie schützen können.
    Es gibt Vermutungen, dass Masken schützen, weil diese in Asien getragen wurden und dort der Virus nicht so verbreitet wurde
–] Es gibt also eigentlich absolut nichts belegbares, sondern nur #Vermutungen

Was spricht gegen eine #Maskenpflicht:
  • Masken sind nur kurz Zeit, wenn überhaupt wirksam um sich vor Tröpfchen zu schützen, sie schützen aber eben nicht vor #Ansteckung, sondern, wenn überhaupt dann sind sie eventuelle eine #theoretischer #Schutz davor andere anzustecken.
Also wenn ich unter Maske huste oder niese, würden weniger Tröpfchen direkt durch die Maske gehen, sondern daran hängen bleiben.
  • Aber die Maske wirkt nur so lange sie trocken ist. Wenn ich hingegen niese oder husten, bleiben die #Viren und #Keime in einem feuchten Niveau und vermehren sich rasant. Bei jedem Ausatmen werden jetzt diese Keimschleuder zusammen mit den daran festhängenden Virus auf andere Übertragen.
  • Da ja die Maske nicht gegen den Virus schützt, sondern, wenn überhaupt dann nur gegen die #Ausbreitung, werden wir also über kurz oder lang einer Masken- #Virenschleuder, sowohl der eigenen Viren und Keimen, wie auch sämtlicher Viren und Keimen die von von anderen Menschen sich an unsere Maske festgesetzt haben.
  • Wenn eine Maske auch nur ein einziges Mal mit den Fingern berührt wird, dann befindet sich auf der Maskenoberfläche Virus und andere Keime, wieder fungiert die Maske als Virenschleuder, die mit jedem Ausatmen diesen Viren-Cocktail katalysiert in die Umwelt abgibt.
Sollte die Maske auch nur einmal über die #Wange oder das #Kinn gezogen werden habe ich den gleichen Effekt.
Wieder verfängt sich sowohl der Virus wie auch andere Keime an der Maske und verbreiten diese bei jedem Ausatmen.
  • Warum verbreiten sich die Viren bei jeden Ausbreiten. Weil die Maske und die Luft darunter ein Einheit bilden, durch jedes Atmen wird die gesamte Luft zwischen Maske und Mund in Schwingung versetzt und es ist egal wo auf der Maske sich der Virus befindet, er wird dann von der Maske katalysiert verbreitet werden.
Ohne Maske gibt es zwar keinen Widerstand für die #Aerosole, ich atme aber nur meine eigenen Keime aus. Die sich dann idealerweise nicht in den Masken anderer Verfangen.
Wenn man jetzt regelmäßig Körper und Hände wäscht, können diese Viren an der Wange, etc. keinen Schaden anrichten.
  • mit Maske wird über die Maske mein Atmen so wie sämtliche Viren, welche über Aerosole der anderen meine Maske erreicht haben über die Maske verbreitet. Als diesem Grunde fungiert die Maske eben als Katalysator.
  • Warum wird im #Krankenhaus nachdem man aus den Isolsationszimmer kommt, sofort verlangt, dass man seine Maske entsorgt. Wenn jemand mit Maske in den neutralen Bereich geht, hat er dann schon eine #Vorschrift verletzt. Eben, weil bekannt ist, das der äußere Teil der Maske ein Ort ist, an dem sich Keime festsetzen und diese dann bei jedem Atmen verbreitet werden.
    • Im #Labor werden die Masken ausschließlich mit #Handschuhen angefasst und kommen während des ganzen Test mit nichts anderen in Kontakt als mit den zu testenden Aerosolen.
So und dann mal heute gesehen. Von 10 MaskenträgerInnen haben 10 MaskenträgerInnen ihre Maske zumindest vorübergehend am Kinn getragen. Einer ist bis zum Supermarkt mit dem Fahrrad und Maske am Kinn gefahren und hat sie sich dann hochgezogen. Ich denke 99% werden ihre Masken während des Tragens berühren, verrutschen oder mehr als einmal hoch und runter ziehen.

Ergo durch die Maske wird der Virus eher verbreitet
  • Durch die Maske wird verhindert das der Mensch sein #Immunsystem aufbauen kann. Das Immunsystem braucht den Kontakt mit Keimen und Viren damit es ständig im Training bleibt.
    • Durch da Tragen und dem Anblick von Masken, wird der Mensch unter #Stress gesetzt. Stress ist eine der fatalsten Sachen für jedes Immunsystem. Es arbeitet nicht mehr wie gewöhnlich, weil es durch die #Stresshormone beeinträchtigt wird.
Eine Maske würde wirklich nur dann etwas bringen, wenn diese vor jedem Geschäft ausliegen würden. Du sie dort als frisch aufsetzt. Dann müsste die Maske sofort nach dem Einkauf entsorgt werden. Es wäre vielleicht ganz gut diese zu sammeln und dann irgendwie zu reinigen vom Geschäft oder so. Aber dann sind das auch nicht die gleichen Masken wie im Krankenhaus.
Wenn Du die Maske aber nur im Laden trägst, dann abnimmst und dann im nächsten Laden wieder aufsetzt, ist dies 100% kontraproduktiv.

#Corona #Covid19 #Verantwortungslos #Gesundheit
 
#Dänische #Studie: #Corona - #Virus angeblich weitaus #weniger tödlich als #WHO - #Schätzung
https://deutsch.rt.com/gesellschaft/101140-danische-studie-corona-virus-angeblich/
Einer dänischen Studie zufolge könnte das Corona-Virus fast 20 Mal #weniger tödlich sein, als die #WHO es bisher einschätzt. Sie stützt sich auf Proben von fast 1.500 Blutspendern. Außerdem könnten viel mehr Dänen bereits infiziert sein, als die offizielle Statistik ausweist.
Untersuchungen an einer Gruppe von #Blutspendern in #Dänemark deuten darauf hin, dass die Sterberate durch #COVID-19 deutlich unter einem Prozent der Anzahl der mit der Krankheit infizierten Menschen liegt, so ein Forscherteam am Rigshospitalet in #Kopenhagen.

Die Tests wurden an 1.487 Proben von dänischen Blutspendern im Krankenhaus durchgeführt und ergaben eine #Sterblichkeitsrate von nur 0,16 Prozent. Damit liegen die Schätzungen der dänischen Wissenschaftler bis zu 20 Mal niedriger als die der Weltgesundheitsorganisation (WHO), die die Sterblichkeitsrate auf ein bis drei Prozent der COVID-19-Erkrankten schätzt.

@Oliver Das ist vergleichbar einer Grippe! - Der Lockdown tötet unnötig zusätzliche Menschen!
 
Hat sich Sars-CoV-2 gar nicht von einem Wildtiermarkt aus verbreitet? "Patient Null", der erste offiziell Infizierte, könnte Mitarbeiter in einem Virenforschungslabor in Wuhan sein und das Virus versehentlich in die Welt gesetzt haben. Auch britische Forscher sehen Hinweise auf diesen Verdacht.

https://www.n-tv.de/politik/War-die-Corona-Pandemie-ein-Laborunfall-article21722899.html

#KingsCollege #Hinweise #Corona #Pandemie #Laborunfall #SarsCoV2 #Virenforschungslabor #Wuhan #Virus #britischeForscher #Verdacht
 

King's College sieht Hinweise War die Corona-Pandemie ein Laborunfall?


Hat sich Sars-CoV-2 gar nicht von einem Wildtiermarkt aus verbreitet? "Patient Null", der erste offiziell Infizierte, könnte Mitarbeiter in einem Virenforschungslabor in Wuhan sein und das Virus versehentlich in die Welt gesetzt haben. Auch britische Forscher sehen Hinweise auf diesen Verdacht.

https://www.n-tv.de/politik/War-die-Corona-Pandemie-ein-Laborunfall-article21722899.html

#KingsCollege #Hinweise #Corona #Pandemie #Laborunfall #SarsCoV2 #Virenforschungslabor #Wuhan #Virus #britischeForscher #Verdacht
 

King's College sieht Hinweise War die Corona-Pandemie ein Laborunfall?

Hat sich Sars-CoV-2 gar nicht von einem Wildtiermarkt aus verbreitet? "Patient Null", der erste offiziell Infizierte, könnte Mitarbeiter in einem Virenforschungslabor in Wuhan sein und das Virus versehentlich in die Welt gesetzt haben. Auch britische Forscher sehen Hinweise auf diesen Verdacht.

https://www.n-tv.de/politik/War-die-Corona-Pandemie-ein-Laborunfall-article21722899.html

#KingsCollege #Hinweise #Corona #Pandemie #Laborunfall #SarsCoV2 #Virenforschungslabor #Wuhan #Virus #britischeForscher #Verdacht
 

Werden #Expertenmeinungen in der #Krise überschätzt?


Einer der deutschen Alfa-Blogger ist Fefe auch hier bei Dispora zu finden unter: fefebot@despora.de

Fefe vertritt die These, dass wir in der Krise ausschließlich #Experten brauchen, die #Handlungsempfehlungen geben.
Die Tagesthemen holen schon eine Chemie-Nerd-Vloggerin ins Fernsehen. Sie macht das gut, keine Frage, und ist wenigstens Akademikerin und hat im Gegensatz zu den ganzen #Publizisten schon mal eine Exponentialfunktion gesehen.
...
Viele von euch verstehen das hier gerade als Diss gegen Mai. So war das nicht gemeint. Das war ein Diss gegen die anderen Labertaschen, die uns gerade überall mit ihren Meinungen zum #Coronavirus belästigen. Sie ist die einzige, die bei der Nummer gut wegkommt.
Quelle: https://blog.fefe.de/?ts=a07364a5

Meiner Meinung nach greift er hier die These von #AfD -Gründer Bernd Lucke auf, dass nur Experten politische Entscheidungen treffen sollten. Das würde aber meiner Meinung nach in eine kalte Technokratie führen, wo so Sachen wie #Hart4 von Experten entwickelt werden und dann Typen wie Spahn behaupten dürfen, dass nan davon bequem leben kann. Richter entscheiden sogar, dass man den Mindestsatz noch kürzen darf, um die Empfänger in die Zwangsarbeit zu nötigen.

Bezogen auf die Krise bedeutet das wir tun alles was die Ausbreitung des #Virus entschleunigt. Klingt erst mal gut und nach #Sicherheit für die Bevölkerung. Andererseits bedeutet es aber auch, dass die Grundrechte ausgeschaltet werden und da braucht es dann wieder Freidenker, um diese zu bewahren oder ihren Verlust anzumahnen. Ich würde mich jedenfalls nie trauen den Philosophen so pauschal ihre #Meinung in der Krise in abrede zu stellen.
#demokratie #Meinungsvielfalt #freiheit #kritik
 
Изображение / Фото

Une autre voix tonitruante : le professeur Klaus Püschel, expert en médecine légale, dans le Hamburger Morgenpost du 3.4.2020 :


"Ce virus affecte nos vies de façon complètement excessive. Cette mesure est disproportionnée par rapport au danger que représente le virus. Et les dommages économiques astronomiques qui sont actuellement causés ne sont pas à la mesure du danger que représente le #virus. "Je suis convaincu que le taux de mortalité corona ne culminera même pas dans le taux de mortalité annuel..."

"Toutes les personnes que nous avons examinées jusqu'à présent ont eu un cancer, une maladie pulmonaire chronique, ont été de gros fumeurs ou gravement obèses, ont souffert de diabète ou de maladies cardiovasculaires". Le virus a été la dernière goutte d'eau qui a fait déborder le vase, pour ainsi dire. "Nous avons aussi eu - personne ne le sait encore - la première fille de 100 ans à mourir de #Covid-19." Je me demande si c'était la goutte d'eau qui a fait déborder le vase. "Le tout dernier", dit Tuschel. 🤷🏻♂️😷

#coronavirus #Corona
 

KW20-13 Corona-Hochverrat: wie weiter? - Christoph Hörstel

KEINE erhöhte Sterblichkeit!
Italien: höchste Spitzen noch deutlich niedriger als Grippewellen früherer Jahre

Dr. Stefan Hockertz, Immuntoxikologe, Uni-Klinikum Hamburg
NICHT: sterben AN – sondern: sterben MIT Corona Südeuropäische Krankenhäuser chronisch überlastet: Italien, Spanien: Krankenhauskeime

https://christoph-hörstel.de/kw20-13-corona-korruption-2020-3-28/

https://invidio.us/watch?v=Ejvt76RJDD4

#Corona #Hochverrat #ChristophHörstel #Grippewelle #StefanHockertz #Immuntoxikologe #Virus
 

"Wo landen wir da?" – Bundesärztekammerpräsident kritisiert Krisenmanagement der Bundesregierung

Der Präsident der Bundesärztekammer hat in deutlichen Worten die Bundesregierung kritisiert. Die Versorgung mit Schutzmasken sei unzureichend, die Vorbereitung auf die Pandemie mangelhaft. Die verordnete Stilllegung des öffentlichen Lebens hält der Mediziner für falsch.

https://deutsch.rt.com/inland/99902-wo-landen-wir-da-bundesarztekammerprasident/

#präsident #Bundesärztekammer #Ärztekammer #bundesregierung #Schutzmasken #pandemie #virus #corona #coronavirus
 
So werden die Leute VERARSCHT!

Italien hat jetzt mehr Todesfälle als China. Was für eine Tragödie!

Dieses Foto wurde bei einer Trauerfeier nach der Erdbebenkatastrophe 2009 in Italien, l'Aquila gemacht.

10.04.2009 Italien beweint seine Erdbebentoten
https://www.augsburger-allgemeine.de/panorama/Italien-beweint-seine-Erdbebentoten-id5334616.html

Ein ähnliches Foto gibt es auch hier: https://gtvrg.blogspot.com/2016/08/remember-laquila.html

oder auch hier:
http://gastronomichael.blogspot.com/2009/11/dinner-for-abruzzo.html

Leute lasst Euch nicht VERARSCHEN!
Vergleicht selber!

#virus #corona #italien #fake #fakenews #falschmeldung
 
♲ Mikel65@social.tchncs.de:
So werden die Leute VERARSCHT!

Italien hat jetzt mehr Todesfälle als China. Was für eine Tragödie!

Dieses Foto wurde bei einer Trauerfeier nach der Erdbebenkatastrophe 2009 in Italien, l'Aquila gemacht.

10.04.2009 Italien beweint seine Erdbebentoten
https://www.augsburger-allgemeine.de/panorama/Italien-beweint-seine-Erdbebentoten-id5334616.html

Ein ähnliches Foto gibt es auch hier: https://gtvrg.blogspot.com/2016/08/remember-laquila.html

oder auch hier:
http://gastronomichael.blogspot.com/2009/11/dinner-for-abruzzo.html

Leute lasst Euch nicht VERARSCHEN!
Vergleicht selber!

#virus #corona #italien #fake #fakenews #falschmeldung
Изображение / Фото
[l]
 
So werden die Leute VERARSCHT!

Italien hat jetzt mehr Todesfälle als China. Was für eine Tragödie!

Dieses Foto wurde bei einer Trauerfeier nach der Erdbebenkatastrophe 2009 in Italien, l'Aquila gemacht.

10.04.2009 Italien beweint seine Erdbebentoten
https://www.augsburger-allgemeine.de/panorama/Italien-beweint-seine-Erdbebentoten-id5334616.html

Ein ähnliches Foto gibt es auch hier: https://gtvrg.blogspot.com/2016/08/remember-laquila.html

oder auch hier:
http://gastronomichael.blogspot.com/2009/11/dinner-for-abruzzo.html

Leute lasst Euch nicht VERARSCHEN!
Vergleicht selber!

#virus #corona #italien #fake #fakenews #falschmeldung
Изображение / Фото
 
♲ Retha :mastolove: (@retha@social.tchncs.de) ():
retha: «Misstrauen ist der
«Misstrauen ist der zweite Name des Coronavirus»

https://www.nzz.ch/international/coronavirus-stimmungsbericht-aus-italien-nzz-ld.1546764
#corona #virus #sozial- - - - - -

https://social.tchncs.de/@retha/103860201916009306
[l]
 
Auf welcher Gesetzesgrundlage wird dies gemacht? AUF KEINER! Es dient der totalen Überwachung!!

Anonymisierte Mobilfunkdaten werden wegen der Coronavirus-Krise von der Deutschen Telekom an das Robert Koch-Institut übermittelt.

#coronavirus #corona #virus #telekom #Handydaten #RKI #Mobilfunkdaten #DeutschenTelekom #RobertKochInstitut

https://www.golem.de/news/coronavirus-telekom-gibt-handydaten-an-rki-weiter-2003-147312.html
 

Coronavirus: Telekom gibt Handydaten an RKI weiter


Auf welcher Gesetzesgrundlage wird dies gemacht? AUF KEINER! Es dient der totalen Überwachung!!

Anonymisierte Mobilfunkdaten werden wegen der Coronavirus-Krise von der Deutschen Telekom an das Robert Koch-Institut übermittelt.

#coronavirus #corona #virus #telekom #Handydaten #RKI #Mobilfunkdaten #DeutschenTelekom #RobertKochInstitut

https://www.golem.de/news/coronavirus-telekom-gibt-handydaten-an-rki-weiter-2003-147312.html
 

Coronavirus: Telekom gibt Handydaten an RKI weiter

Auf welcher Gesetzesgrundlage wird dies gemacht? AUF KEINER! Es dient der totalen Überwachung!!

Anonymisierte Mobilfunkdaten werden wegen der Coronavirus-Krise von der Deutschen Telekom an das Robert Koch-Institut übermittelt.

#coronavirus #corona #virus #telekom #Handydaten #RKI #Mobilfunkdaten #DeutschenTelekom #RobertKochInstitut

https://www.golem.de/news/coronavirus-telekom-gibt-handydaten-an-rki-weiter-2003-147312.html
 
Ich finde es schon sehr merkwürdig. KEIN einziger in meinem Umfeld ist erkrankt und kennt auch niemanden der erkrankt ist! Die Medien puschen wieder mal alles hoch!
#Virus #Corona #Coronavirus #Deutschland #Medien #Gesundheit
 
Ich finde es schon sehr merkwürdig. KEIN einziger in meinem Umfeld ist erkrankt und kennt auch niemanden der erkrankt ist! Die Medien puschen wieder mal alles hoch!
#Virus #Corona #Coronavirus #Deutschland #Medien #Gesundheit
 
Mal eine Frage, kennt jemand persönlich einen Fall der das Virus hat? Ich kenne in meinem Umfeld keinen. Nur die Medien berichten darüber.

Wohl gemerkt, ich will es nicht klein reden. Nur stellt sich mir halt diese Frage.

#Virus #Corona #COVID19 #Coronavirus #Gesundheit
 
Mal eine Frage, kennt jemand persönlich einen Fall der das Virus hat? Ich kenne in meinem Umfeld keinen. Nur die Medien berichten darüber.

Wohl gemerkt, ich will es nicht klein reden. Nur stellt sich mir halt diese Frage.

#Virus #Corona #COVID19 #Coronavirus #Gesundheit
 
Later posts Earlier posts