spica.wrk.ru

Search

Items tagged with: corona-maßnahmen

Aufgedeckt: Corona-Maßnahmen sind rechtswidrig und beruhen auf vorsätzlichem Statistik-Betrug

Das Robert-Koch-Institut fälscht vorsätzlich die Statistiken und verstößt allein damit schon gegen das Infektionsschutzgesetz. Das Merkel-Regime nimmt diese manipulierten Zahlen aber zum Anlass für seine Corona-Maßnahmen, die unsere Freiheitsrechte einschränken.

https://www.anonymousnews.ru/2020/09/17/coronamassnahmen-sind-rechtswidrig/

#Aufgedeckt #corona #corona-maßnahmen #StatistikBetrug #robert-koch-institut #rki #Statistiken #infektionsschutzgesetz #freiheitsrechte
 
Brisante Studie offenbart: Sämtliche Corona-Maßnahmen waren völlig wirkungslos
Von Tag zu Tag tritt die von Politik und „Veröffentlichkeit“ hartnäckig geleugnete, bittere Wahrheit offensichtlicher zutage: Bei Corona handelt es sich um den mutmaßlich krassesten und folgenschwersten Fehlalarm der Medizingeschichte. Nun bestätigt eine umfassende Studie eines der renommiertesten Forschungsinstitute weltweit klipp und klar: Lockdown und Maskenzwang waren wirkungslos – nicht nur in Deutschland und Österreich, sondern in allen untersuchten Ländern.

https://www.anonymousnews.ru/2020/09/08/studie-corona-massnahmen-sinnlos/

#studie #corona-maßnahmen #corona #wirkungslos #politik #Fehlalarm #lockdown #maskenzwang #deutschland #Österreich
 
Brisante Studie offenbart: Sämtliche Corona-Maßnahmen waren völlig wirkungslos
Von Tag zu Tag tritt die von Politik und „Veröffentlichkeit“ hartnäckig geleugnete, bittere Wahrheit offensichtlicher zutage: Bei Corona handelt es sich um den mutmaßlich krassesten und folgenschwersten Fehlalarm der Medizingeschichte. Nun bestätigt eine umfassende Studie eines der renommiertesten Forschungsinstitute weltweit klipp und klar: Lockdown und Maskenzwang waren wirkungslos – nicht nur in Deutschland und Österreich, sondern in allen untersuchten Ländern.

https://www.anonymousnews.ru/2020/09/08/studie-corona-massnahmen-sinnlos/

#studie #corona-maßnahmen #corona #wirkungslos #politik #Fehlalarm #lockdown #maskenzwang #deutschland #Österreich
 

Corona-Hype: Cui Bono?

Bitte um Unterstützung für Klage vor dem OVG NRW gegen die Verordnung des Landes #NRW zur Einführung einer #Maskenpflicht ab dem 27.4.2020
Das Land NRW wird ab dem 27.4.2020 nun ebenfalls eine Maskenpflicht einführen.
Für diese Regelung gibt – so wie für alle anderen Regelungen auch, mit denen in den letzten Wochen in die #Freiheitsrechte gesunder Menschen eingegriffen worden ist – schlicht keine wissenschaftlich fundierte Grundlage.
Wenn die öffentlich-rechtlichen Medien einen öffentlichen Diskurs über diese wichtigen Fragen ermöglicht hätten, dann wüsste das sicherlich auch längst jeder.
Es gibt mittlerweile schon 120 Experten, die gegen die absurden staatlichen Maßnahmen zur (angeblichen) Eindämmung der Ausbreitung des #Corona-Virus zahlreiche Einwendungen vorgetragen haben, die aber in den öffentlich-rechtlichen Medien ignoriert oder auch gezielt diskreditiert werden.Zudem ist es eine nicht mehr widerlegbare Tatsache, dass Länder wie Schweden, die keinen #Lockdown praktiziert haben, keine schlechteren Fallzahlen zu den Auswirkungen dieser angeblichen „Pandemie“ vorzuweisen haben als alle Länder, die dieser Lockdown-Politik gefolgt sind.
Würden die zwangsfinanzierten öffentlich-rechtlichen Medien und die Politiker, die im Kontext mit den staatlichen #Corona-Maßnahmen in ihren Parlamenten faktisch auf keine wirksame Opposition mehr treffen (Warum ist das so?), diesen Experten und diesen Fakten Gehör schenken, dann wäre der ganze Spuk nach meiner felsenfesten Überzeugung schon längst vorbei.
Diese staatlichen Maßnahmen, die mit schweren Eingriffen in viele Grundrechte verbunden waren und in ihrer Summe dem gesamten Wirtschafts- und Kulturleben schweren Schaden zugefügt haben, wären m.E. nicht möglich gewesen, wenn nicht seit Wochen massenmedial – insbesondere durch einseitige Berichterstattung über angebliche Horrorszenarien in anderen Ländern und das Verschweigen wichtiger Informationen – überall im Land gezielt Angst und Panik in der Bevölkerung geschürt worden wäre.
Die Auswirkungen dieser Maßnahmen haben unzähligen Menschen in diesem Land, insbesondere mittelständischen Unternehmer (und deren Familien), Senioren, Kindern und Jugendlichen großes Elend gebracht.
Es ist höchste Zeit, dieser Entwicklung nachdrücklich zu widersprechen.
Hier einige Quellen:
https://www.rechtsanwalt-wilfried-schmitz.de/corona-hype/

Wer also meine Klage vor dem OVG NRW auch im eigenen Interesse finanziell unterstützen will, damit endlich einmal nicht nur juristische Argumente, sondern auch längst vorliegende wissenschaftliche Einwände gegen diesen ganzen Corona-Verordnungs-Wahnsinn öffentlich und vor Gericht zur Sprache gebracht werden, der kontaktiere mich bitte (nur) per Mail unter:
ra.wschmitz@gmail.com

Herzlichen Dank !
Ihr Rechtsanwalt Wilfried Schmitz


https://www.rechtsanwalt-wilfried-schmitz.de/corona-hype/
Corona-Hype: Cui Bono?
 
Stand: 15.04.2020 15:12 Uhr, von Natalia Frumkina, tagesschau.de

Der Fall klingt brisant: Eine Anwältin, die gegen die Corona-Maßnahmen kämpft, wird von der Polizei in die Psychiatrie gebracht. Dabei stellen die Behörden klar: Es gibt keinen Zusammenhang.

Die Maßnahmen, die die Bundesländer zur Eindämmung der Corona-Pandemie erlassen haben, stoßen bei weitem nicht bei allen Bürgern auf Verständnis. Mit unterschiedlichen Mitteln gehen einige dagegen vor - auch juristisch. Schlagzeilen macht der Fall der Heidelberger Rechtsanwältin Beate B., die als "Corona-Anwältin" bekannt wurde. Sie hatte am Bundesverfassungsgericht einen Eilantrag auf Aufhebung der Maßnahmen in allen Bundesländern gestellt.

#Corona #Anwältin #Psychiatrie #Corona-Maßnahmen #Polizei #NataliaFrumkina #CoronaPandemie #juristisch #Rechtsanwältin #BeateBahner #Corona-Anwältin #Bundesverfassungsgericht

https://www.tagesschau.de/faktenfinder/corona-beate-b-101.html
 

"Corona-Anwältin" Wegen Klage in Psychiatrie gebracht?

Stand: 15.04.2020 15:12 Uhr, von Natalia Frumkina, tagesschau.de

Der Fall klingt brisant: Eine Anwältin, die gegen die Corona-Maßnahmen kämpft, wird von der Polizei in die Psychiatrie gebracht. Dabei stellen die Behörden klar: Es gibt keinen Zusammenhang.

Die Maßnahmen, die die Bundesländer zur Eindämmung der Corona-Pandemie erlassen haben, stoßen bei weitem nicht bei allen Bürgern auf Verständnis. Mit unterschiedlichen Mitteln gehen einige dagegen vor - auch juristisch. Schlagzeilen macht der Fall der Heidelberger Rechtsanwältin Beate B., die als "Corona-Anwältin" bekannt wurde. Sie hatte am Bundesverfassungsgericht einen Eilantrag auf Aufhebung der Maßnahmen in allen Bundesländern gestellt.

#Corona #Anwältin #Psychiatrie #Corona-Maßnahmen #Polizei #NataliaFrumkina #CoronaPandemie #juristisch #Rechtsanwältin #BeateBahner #Corona-Anwältin #Bundesverfassungsgericht

https://www.tagesschau.de/faktenfinder/corona-beate-b-101.html
 
Later posts Earlier posts