spica.wrk.ru

Search

Items tagged with: politik

Wer von euch wusste, dass Uwe "ich gebe mein #Ehrenwort" #Barschel mit der #CIA zusammengearbeitet hat und denen gedroht hat?


Also ich kann mich nur daran erinnern, dass in den Nachtrichten berichtet wurde, dass an seiner Selbsttötung überhaupt keine Zweifel bestehen.

#Politik #Verschwörung #Schleswig-Holstein #CDU
 
Изображение / Фото
Früher dachte ich immer US-Amerikaner hätten ihre Bildung von Hollywood aber heute bin ich mir da nicht mehr so sicher 🤔
#blacklivesmatter #usa #protest #polizei #politik #zitat #rassismus #problem
 
Изображение / Фото

Wer Anti #Antifa ist bei dem ist das ganz einfach, da kürzt sich nämlich das Anti weg und übrig bleibt das "FA"!!!!!
#usa #trump #noNazis #Rassismus #Faschismus #Politik #Problem #Protest #Menschenrechte
 

"Faktencheck: Die geplanten Impfungen verändern uns genetisch


Von Wolfgang Wodarg

Unter den zehn bereits in klinischer Prüfung befindlichen #Covid-19 Impfstoffen enthalten- nach Auskunft der WHO vom 27. Mai vier Kandidaten rekombinante RNA und ein Kandidat DNA-Plasmide. Dabei werden unterschiedliche Technologien zur Einbringung des rekombinanten genetischen Materials in die menschlichen Zellen angegeben.

Rekombinante RNA, welche in die menschlichen Zellen eingebracht wird, verändert dort die genetischen Prozesse und ist sehr wohl auch als genetische Modifizierung der Zelle bzw. des Organismus einzuordnen, denn genetische Modifizierung beschränkt sich eben nicht auf eine direkte Veränderungen der DNA.

Menschen werden durch diese „Impfungen“ also genetisch modifiziert, auch wenn der Gesetzgeber bei der Definition von GMOs (1) die Anwendung dieser Bezeichnung für Menschen selbst ausgenommen hat. Das ist zur Vermeidung menschenrechtlicher Widerstände geschehen, obwohl gleiche Eingriffe bei Tieren zu diesem Etikett führen würden. Auch Menschen werden ja in besonderen Fällen bereits genetisch verändert. Solche Veränderungen laufen als „Gentherapie“ und sind gesetzlich mit hohen Hürden versehen (z.B. Zolgensma).

Weiterhin besteht bei genetischen Modifizierungen immer das Risiko, dass diese auch die Keimzellen einbeziehen könnten. Eine Keimbahnveränderung, also vererbbare genetische Modifikationen sind menschenrechtlich bisher tabu. Die Teilnehmer an der klinischen Erprobung der neuen genetischen "Impfstoffe" müssen sich deshalb auch zu strengen Maßnahmen der Schwangerschaftsverhütung verpflichten.

Bei den durch Panikmache uns aufgedrängten „Gen-Impfungen“ hat ausserdem eine Lobby rechtzeitig dafür gesorgt, dass die geplanten Massenimpfungen mit rekombinanten Erbinformationen schon zur Verbesserung der Akzeptanz nicht als „Gentherapie“ bezeichnet werden, obwohl sie es natürlich sind.

(1)Gentechnikgesetz:

Gentechnisch veränderter Organismus (GVO) Ein GVO ist ein Organismus, mit Ausnahme des Menschen, dessen genetisches Material in einer Weise verändert worden ist, wie sie unter natürlichen Bedingungen durch Kreuzen oder natürliche Rekombination nicht vorkommt.

(2) EU Richtlinie 2009/120, 2.1 Gentherapeutikum

Unter einem Gentherapeutikum ist ein biologisches Arzneimittel zu verstehen, das folgende Merkmale aufweist:
a) Es enthält einen Wirkstoff, der eine rekombinante Nukleinsäure enthält oder daraus besteht, der im Menschen verwendet oder ihm verabreicht wird, um eine Nukleinsäuresequenz zu regulieren, zu reparieren, zu ersetzen, hinzuzufügen oder zu entfernen.
b) Seine therapeutische, prophylaktische oder diagnostische Wirkung steht in unmittelbarem Zusammenhang mit der rekombinanten Nukleinsäuresequenz, die es enthält, oder mit dem Produkt, das aus der Expression dieser Sequenz resultiert.
Impfstoffe gegen Infektionskrankheiten sind keine Gentherapeutika.

Zu GMOs und weiteren verwandten Themen habe ich für den Europaratund den Bundestag gearbeitet"

https://www.wodarg.com/

#Coronavirus #Gesellschaft #staat #politik #linke #impfen
 

Internationaler Gaddafi-Preis für Menschenrechte


Kein Witz: https://de.wikipedia.org/wiki/Internationaler_Gaddafi-Preis_f%C3%BCr_Menschenrechte

Der Friedensnobelpreisträger #EU hat mit dem Friedensnobelpreisträger #Obama einen Menschenrechtspreis-Verleiher umgebracht :(
#menschenrechte #politik #nato #Libyen #wtf #krieg #terror
 

"Faktencheck: Die geplanten Impfungen verändern uns genetisch


Von Wolfgang Wodarg

Unter den zehn bereits in klinischer Prüfung befindlichen #Covid-19 Impfstoffen enthalten- nach Auskunft der WHO vom 27. Mai vier Kandidaten rekombinante RNA und ein Kandidat DNA-Plasmide. Dabei werden unterschiedliche Technologien zur Einbringung des rekombinanten genetischen Materials in die menschlichen Zellen angegeben.

Rekombinante RNA, welche in die menschlichen Zellen eingebracht wird, verändert dort die genetischen Prozesse und ist sehr wohl auch als genetische Modifizierung der Zelle bzw. des Organismus einzuordnen, denn genetische Modifizierung beschränkt sich eben nicht auf eine direkte Veränderungen der DNA.

Menschen werden durch diese „Impfungen“ also genetisch modifiziert, auch wenn der Gesetzgeber bei der Definition von GMOs (1) die Anwendung dieser Bezeichnung für Menschen selbst ausgenommen hat. Das ist zur Vermeidung menschenrechtlicher Widerstände geschehen, obwohl gleiche Eingriffe bei Tieren zu diesem Etikett führen würden. Auch Menschen werden ja in besonderen Fällen bereits genetisch verändert. Solche Veränderungen laufen als „Gentherapie“ und sind gesetzlich mit hohen Hürden versehen (z.B. Zolgensma).

Weiterhin besteht bei genetischen Modifizierungen immer das Risiko, dass diese auch die Keimzellen einbeziehen könnten. Eine Keimbahnveränderung, also vererbbare genetische Modifikationen sind menschenrechtlich bisher tabu. Die Teilnehmer an der klinischen Erprobung der neuen genetischen "Impfstoffe" müssen sich deshalb auch zu strengen Maßnahmen der Schwangerschaftsverhütung verpflichten.

Bei den durch Panikmache uns aufgedrängten „Gen-Impfungen“ hat ausserdem eine Lobby rechtzeitig dafür gesorgt, dass die geplanten Massenimpfungen mit rekombinanten Erbinformationen schon zur Verbesserung der Akzeptanz nicht als „Gentherapie“ bezeichnet werden, obwohl sie es natürlich sind.

(1)Gentechnikgesetz:

Gentechnisch veränderter Organismus (GVO) Ein GVO ist ein Organismus, mit Ausnahme des Menschen, dessen genetisches Material in einer Weise verändert worden ist, wie sie unter natürlichen Bedingungen durch Kreuzen oder natürliche Rekombination nicht vorkommt.

(2) EU Richtlinie 2009/120, 2.1 Gentherapeutikum

Unter einem Gentherapeutikum ist ein biologisches Arzneimittel zu verstehen, das folgende Merkmale aufweist:
a) Es enthält einen Wirkstoff, der eine rekombinante Nukleinsäure enthält oder daraus besteht, der im Menschen verwendet oder ihm verabreicht wird, um eine Nukleinsäuresequenz zu regulieren, zu reparieren, zu ersetzen, hinzuzufügen oder zu entfernen.
b) Seine therapeutische, prophylaktische oder diagnostische Wirkung steht in unmittelbarem Zusammenhang mit der rekombinanten Nukleinsäuresequenz, die es enthält, oder mit dem Produkt, das aus der Expression dieser Sequenz resultiert.
Impfstoffe gegen Infektionskrankheiten sind keine Gentherapeutika.

Zu GMOs und weiteren verwandten Themen habe ich für den Europaratund den Bundestag gearbeitet"

https://www.wodarg.com/

#Coronavirus #Gesellschaft #staat #politik #linke #impfen
 

Wer von euch wusste, dass Uwe "ich gebe mein #Ehrenwort" #Barschel mit der #CIA zusammengearbeitet hat und denen gedroht hat?


Also ich kann mich nur daran erinnern, dass in den Nachtrichten berichtet wurde, dass an seiner Selbsttötung überhaupt keine Zweifel bestehen.

#Politik #Verschwörung #Schleswig-Holstein #CDU
 

"Andi B. Scheuert" hat den Bundesrechnungshof bewusst getäuscht ...


https://www.swr.de/report/neue-hinweise-fuer-zahlreiche-gesetzesverstoesse-bei-der-pkw-maut-bundesrechnungshof-ueber-toll-collect-deal-getaeuscht/-/id=233454/did=25275562/nid=233454/urwbl3/index.html

#Maut #Politik #CSU #Regierung #Verkehr #OMG #WTF #Skandal
 

Merkel mahnt wir leben immer noch am Anfang einer Pandemie.


Nein wir leben mitten in einer Pandemie, nämlich jener der politischen Betrüger, Psychos und Gauner. Die Pandemie heisst Feudalismus.

https://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Merkel-mahnt-Wir-leben-immer-noch-am-Anfang-der-Pandemie-id57453061.html

#covid19 #Politik #Staat #Herrschaft #gesellschaft
 

Text aus einer Naturheilpraxis:


Bereits jetzt möchte ich Sie/Euch auf wichtige Zusammenhänge in Bezug auf eine kommende Covid-19-Impfung dringend aufmerksam machen:

In den letzten 20 Jahren kamen immer wieder Patienten zu mir, die nach Impfungen Symptome entwickelt hatten, die ich dann zu behandeln hatte. Natürlich waren solche künstlich produzierten Symptome/Erkrankungen im Einzelfall stets eine besondere Herausforderung und etwas schwieriger zu therapieren als die überwiegenden Erkrankungen, die aufgrund der Natur des Patienten entstehen, also natürlichen Ursprungs sind.

Weil aber bislang die Impffolgen hauptsächlich auf die bereits häufiger erwähnten nebenwirkungsreichen Adjuvantien (Wirkstoffverstärker, auch Booster genannt) beruhten, mit deren Ausscheidung der Körper im Einzelfall nicht zurecht kam und daher eine entsprechende leichte bis schwerwiegende Symptomatik entwickelte, war eine homöopathische Therapie, bzw. Nosodentherapie bei der die individuelle Lebenskraft dazu angeregt wurde, die Giftstoffe aus dem Körper auszuleiten, am Ende erfolgreich und die Impffolgesymptomatik verschwand, wenn auch oft erst nach vielen Monaten.

Aufgrund der neuartigen Wirkweise des zukünftigen Coronavirus-Impfstoffes sind allerdings solche Heilerfolge zukünftig nicht mehr möglich. Denn die sog. mRNA-Impfstoffe der neuesten Generation greifen zum ersten Mal in der Geschichte des Impfens direkt in die Erbsubstanz, in das genetische Erbmaterial des Menschen/Patienten ein und verändern damit das individuelle Erbgut im Sinne einer bislang verbotenen, ja kriminellen Genmanipulation.

Man kann diesen Eingriff vergleichen mit dem bei genmanipulierten Lebensmitteln, die ja ebenfalls sehr umstritten sind. So verharmlosend momentan Medien und Politik darüber sprechen, ja gar eine solche neuartige Impfung unreflektiert fordern, um wieder zu einer Normalität zurückkehren zu können, so problematisch ist eine solche Impfung in gesundheitlicher, moralisch-ethischer und auch in Hinsicht auf genetische Folgeschäden, die im Gegensatz zu den Folgeschäden bisheriger Impfungen nunmehr unwiderruflich, unumkehrbar und irreparabel sein werden.
Patienten, dann werden sie nach einer solchen neuartigen mRNA-Impfung nicht mehr auf alternative Heilweise die Impffolgesymptomatik beheben lassen können, sie werden mit den Folgen leben müssen, denn diese sind nicht mehr einfach wie bisher durch Ausleitung von Giftstoffen aus dem menschlichen Körper therapierbar, genauso wenig wie man einen Menschen mit Gen-Defekt (z.B. Trisomie 18 oder 21, Klinefelter-Syndrom, Turner-Syndrom, genetisch bedingte Herzerkrankungen, Bluterkrankheit, Mukoviszidose, Rett-Syndrom etc.) ursächlich behandeln könnte, denn der Gendefekt bleibt einmal vorhanden für immer bestehen!

Im Klartext soll das heißen: Sollten Sie nach einer mRNA-Impfung eine Impffolgesymptomatik entwickeln, werde weder ich noch irgendein anderer Therapeut Ihnen dagegen ursächlich helfen können, weil der Impfschaden genetisch irreversibel sein wird.


Diese neuartigen Impfstoffe stellen meines Erachtens ein Verbrechen an der Menschheit dar, die es in so breiter Form in der Geschichte noch nicht gegeben hat.

Wie Dr. Wolfgang Wodarg als erfahrener Arzt es gestern erst ausdrückte:
In Wirklichkeit ist dieser für die immer noch allermeisten Menschen „verheißungsvoll

#coronavirus #Covid19 #impfen #Gates #RKI #Politik #Staat #Freiheit #VerbrechengegendieMenschheit #Linke #Taz
 

Text aus einer Naturheilpraxis:


Bereits jetzt möchte ich Sie/Euch auf wichtige Zusammenhänge in Bezug auf eine kommende Covid-19-Impfung dringend aufmerksam machen:

In den letzten 20 Jahren kamen immer wieder Patienten zu mir, die nach Impfungen Symptome entwickelt hatten, die ich dann zu behandeln hatte. Natürlich waren solche künstlich produzierten Symptome/Erkrankungen im Einzelfall stets eine besondere Herausforderung und etwas schwieriger zu therapieren als die überwiegenden Erkrankungen, die aufgrund der Natur des Patienten entstehen, also natürlichen Ursprungs sind.

Weil aber bislang die Impffolgen hauptsächlich auf die bereits häufiger erwähnten nebenwirkungsreichen Adjuvantien (Wirkstoffverstärker, auch Booster genannt) beruhten, mit deren Ausscheidung der Körper im Einzelfall nicht zurecht kam und daher eine entsprechende leichte bis schwerwiegende Symptomatik entwickelte, war eine homöopathische Therapie, bzw. Nosodentherapie bei der die individuelle Lebenskraft dazu angeregt wurde, die Giftstoffe aus dem Körper auszuleiten, am Ende erfolgreich und die Impffolgesymptomatik verschwand, wenn auch oft erst nach vielen Monaten.

Aufgrund der neuartigen Wirkweise des zukünftigen Coronavirus-Impfstoffes sind allerdings solche Heilerfolge zukünftig nicht mehr möglich. Denn die sog. mRNA-Impfstoffe der neuesten Generation greifen zum ersten Mal in der Geschichte des Impfens direkt in die Erbsubstanz, in das genetische Erbmaterial des Menschen/Patienten ein und verändern damit das individuelle Erbgut im Sinne einer bislang verbotenen, ja kriminellen Genmanipulation.

Man kann diesen Eingriff vergleichen mit dem bei genmanipulierten Lebensmitteln, die ja ebenfalls sehr umstritten sind. So verharmlosend momentan Medien und Politik darüber sprechen, ja gar eine solche neuartige Impfung unreflektiert fordern, um wieder zu einer Normalität zurückkehren zu können, so problematisch ist eine solche Impfung in gesundheitlicher, moralisch-ethischer und auch in Hinsicht auf genetische Folgeschäden, die im Gegensatz zu den Folgeschäden bisheriger Impfungen nunmehr unwiderruflich, unumkehrbar und irreparabel sein werden.
Patienten, dann werden sie nach einer solchen neuartigen mRNA-Impfung nicht mehr auf alternative Heilweise die Impffolgesymptomatik beheben lassen können, sie werden mit den Folgen leben müssen, denn diese sind nicht mehr einfach wie bisher durch Ausleitung von Giftstoffen aus dem menschlichen Körper therapierbar, genauso wenig wie man einen Menschen mit Gen-Defekt (z.B. Trisomie 18 oder 21, Klinefelter-Syndrom, Turner-Syndrom, genetisch bedingte Herzerkrankungen, Bluterkrankheit, Mukoviszidose, Rett-Syndrom etc.) ursächlich behandeln könnte, denn der Gendefekt bleibt einmal vorhanden für immer bestehen!

Im Klartext soll das heißen: Sollten Sie nach einer mRNA-Impfung eine Impffolgesymptomatik entwickeln, werde weder ich noch irgendein anderer Therapeut Ihnen dagegen ursächlich helfen können, weil der Impfschaden genetisch irreversibel sein wird.


Diese neuartigen Impfstoffe stellen meines Erachtens ein Verbrechen an der Menschheit dar, die es in so breiter Form in der Geschichte noch nicht gegeben hat.

Wie Dr. Wolfgang Wodarg als erfahrener Arzt es gestern erst ausdrückte:
In Wirklichkeit ist dieser für die immer noch allermeisten Menschen „verheißungsvoll

#coronavirus #Covid19 #impfen #Gates #RKI #Politik #Staat #Freiheit #VerbrechengegendieMenschheit #Linke #Taz
 

Wer gegen den Mindestabstand von 1,5 Metern verstößt, darf nach einer Eilentscheidung des Berliner Verfassungsgerichts vorerst keine Bußgelder mehr aufgebrummt bekommen.


Ein Berliner Rechtsanwalt hatte gegen die Bußgelder zur Corona-Eindämmungsverordnung des Senats geklagt – und teilweise recht bekommen. Demnach seien die Bußgelder für die Einhaltung des Mindestabstands sowie für das Gebot, physischen sozialen Kontakte auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren, nicht rechtens.

Diese Formulierungen seien zu unbestimmt, heißt es in einem am Dienstag veröffentlichten Beschluss des höchsten Berliner Gerichts (VerfGH 81 A/20 vom 20. Mai). Bürger könnten so nicht klar erkennen, welche Handlung oder Unterlassung bußgeldbewehrt sei. Dies könne gerade rechtstreue Bürger veranlassen, sich in ihren Grundrechten noch weiter zu beschränken, als es erforderlich wäre, um keine Ordnungswidrigkeit zu begehen.

https://www.bz-berlin.de/berlin/berliner-verfassungsgericht-kassiert-grundlegende-corona-bussgelder

#Coronavirus #Hoax #Covid19 #Staat #linke #Rechte #Politik
 

Auf dieser Seite des Statistischen Bundesamtes können Sie sich die offizielle Sterbestatistik in Deutschland für die letzten fünf Jahre ansehen. Sie geht aktuell bis zum 26.04.2020.


https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bevoelkerung/Sterbefaelle-Lebenserwartung/Tabellen/sonderauswertung-sterbefaelle.html?nn=209016

Ich habe mir die Mühe gemacht und die Gesamtmortalität für die Jahre 2016-2020 bis zum jeweils 26.04. des Jahres auszurechnen. Man muss einfach nur die Sterbefälle nach Tagen vom 01.04. bis zum 26.04. eines jeden Jahres plus die Sterbefälle nach Monaten von Januar bis März eines jeden Jahres addieren. Dabei kam folgendes raus:

Sterbefälle vom 01.01. bis zum 26.04.2016: 307.556

Sterbefälle vom 01.01. bis zum 26.04.2017: 332.754

Sterbefälle vom 01.01. bis zum 26.04.2018: 347.730

Sterbefälle vom 01.01. bis zum 26.04.2019: 319.626

Sterbefälle vom 01.01. bis zum 26.04.2020: 322.891

Somit liegen die Sterbefälle zum jetzigen Zeitpunkt, trotz der gefährlichsten Seuche aller Zeiten, weit unter den Zahlen von 2017 und 2018. Sie haben etwa das Niveau von 2019. Wenn man das Mittel nimmt (326.111), sind dieses Jahr bis zum 26.04. etwa 3200 Menschen weniger gestorben als normalerweise.

#Coronavirus #Hoax #Covid19 #RKI #Schwindel #Linke #Antifa #Faschismus #impfen #Impfverweigerer #Staat #Gesellschaft #politik
 

Auf dieser Seite des Statistischen Bundesamtes können Sie sich die offizielle Sterbestatistik in Deutschland für die letzten fünf Jahre ansehen. Sie geht aktuell bis zum 26.04.2020.


https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bevoelkerung/Sterbefaelle-Lebenserwartung/Tabellen/sonderauswertung-sterbefaelle.html?nn=209016

Ich habe mir die Mühe gemacht und die Gesamtmortalität für die Jahre 2016-2020 bis zum jeweils 26.04. des Jahres auszurechnen. Man muss einfach nur die Sterbefälle nach Tagen vom 01.04. bis zum 26.04. eines jeden Jahres plus die Sterbefälle nach Monaten von Januar bis März eines jeden Jahres addieren. Dabei kam folgendes raus:

Sterbefälle vom 01.01. bis zum 26.04.2016: 307.556

Sterbefälle vom 01.01. bis zum 26.04.2017: 332.754

Sterbefälle vom 01.01. bis zum 26.04.2018: 347.730

Sterbefälle vom 01.01. bis zum 26.04.2019: 319.626

Sterbefälle vom 01.01. bis zum 26.04.2020: 322.891

Somit liegen die Sterbefälle zum jetzigen Zeitpunkt, trotz der gefährlichsten Seuche aller Zeiten, weit unter den Zahlen von 2017 und 2018. Sie haben etwa das Niveau von 2019. Wenn man das Mittel nimmt (326.111), sind dieses Jahr bis zum 26.04. etwa 3200 Menschen weniger gestorben als normalerweise.

#Coronavirus #Hoax #Covid19 #RKI #Schwindel #Linke #Antifa #Faschismus #impfen #Impfverweigerer #Staat #Gesellschaft #politik
 

Dies ist Teil des Plans. Die Farce der Wiedereröffnung hat tatsächlich einen Zweck.


Ich diskutiere dies ausführlich in meinem Artikel 'Wellen der Verstümmelung: Medizinische Tyrannei und die bargeldlose Gesellschaft', der im April veröffentlicht wurde. Die Globalisten sind eindeutig die einzigen Nutznießer dieser Veranstaltung; Mit einem weltweiten Überwachungsstaat, der jetzt offen auf dem Tisch liegt, und einer beschleunigten Umstellung auf digitale Währungssysteme nutzen die Globalisten diese Krise entweder, um ihre Agenda voranzutreiben, oder sie haben das Virus entwickelt und die Krise veranlasst, ihre Agenda voranzutreiben.

In White Papers, die von #Globalisten am Imperial College of London sowie am MIT veröffentlicht wurden, wird der Plan offen zugelassen. Sie schlagen vor, „Wellen“ wirtschaftlicher Öffnungen und dann Sperren zu verwenden, um die Ausbreitung des Virus zu kontrollieren. Die Zeitpläne scheinen zu variieren, aber im Allgemeinen fordern die Modelle einen offenen Zyklus von einem Monat und einen geschlossenen Zyklus von zwei Monaten. Ziel ist es, die Infektionen in bestimmten Regionen eines Landes absichtlich alle paar Monate zu erhöhen und dann Maßnahmen zur wirtschaftlichen Abschaltung und Quarantäne zu erklären, sobald die Ausbreitung ein bestimmtes Niveau erreicht. Dies soll so lange fortgesetzt werden, bis ein Impfstoff entwickelt ist, was Jahre dauern kann.

The Economic "Reopening" Is A Fake Out | Zero Hedge
https://www.zerohedge.com/health/economic-reopening-fake-out

#Coronavirus #Fake #Staat #Nwo #Politik #Versklavung #Freiheit #Faschismus #Antifa #Linke #Gesellschaft
 
Изображение / Фото

Diejenigen die diesen Corona Fake auch noch verteidigen, müssten anstatt der € 5,00, €10,00 Aufschlag zahlen! Sowas geht aber sowieso nur in Dschland und der Staat verdient mit!


#Coronavirus #Abzocke #Staat #Raub #RKI #Gesellschaft #Politik #Covid19
 

Die ersten überhasteten klinischen Versuche von Anthony Fauci und Bill Gates mit einem Corona-Impfstoff endeten katastrophal: Drei von 15 völlig gesunden Versuchspersonen (=20 %) erlitten schwere Nebenwirkungen. Doch die meisten Studiendaten werden bisher zurückgehalten.


(Hans U. P. Tolzin, 23.05.2020) Während es nicht nur in Deutschland, sondern im Grunde weltweit keine erhöhten Erkrankungs- und Sterberaten von Menschen mit Atemwegserkrankungen gibt, lassen Bill Gates und zahlreiche Pharmafirmen nicht von der Entwicklung neuer Impfstoffe gegen das angeblich tödliche Coronavirus ab.

Ein erster überhasteter Versuch mit einem sogenannten mRNA-Impfstoff, der im Auftrag von Bill Gates von Anthony Fauci entwickelt wurde, erbrachte bei 15 bis dahin völlig gesunden Menschen drei schwere Nebenwirkungen. Das ist eine Rate von 20 Prozent.

Wie hoch die Nebenwirkungs- und Sterberate bei einer direkt oder indirekt erzwungenen Impfpflicht aussehen würde, wenn nämlich auch die chronisch kranken Menschen geimpft werden, kann man nur erahnen.

Auch andere genetische Impfstoffe hatten in ersten klinischen Tests vor allem eines erbracht: Erhöhte Krebs- und Autoimmunerkrankungen (siehe dazu Zeitschrift impf-report Nr. 119).

Robert F. Kennedy Jr. rechnet auf seiner Webseite childrenshealtdefense.org vor, dass eine 20%-ige Nebenwirkungsrate bei einer Durchimpfung der gesamten Bevölkerung etwa 1,5 Milliarden schwere Erkrankungen bedeuten würde.

Und dabei wurden die Impfrisiken für die nicht völlig gesunden Menschen gar nicht berücksichtigt...

https://www.impfkritik.de/pressespiegel/2020052301.html

#Covid19 #Coronavirus #Impfen #Gesundheit #RKI #GATES #Freiheit #Politik #Staat
 
Изображение / Фото

Woher erhalten sie ihre Anweisungen?


Das Bild wurde so zugespielt. Wer mehr darüber weiß, Hintergründe dazu hat mit melden.

#Coronavirus #Antifa #Staat #polizei #Linke #Staatstruppe #Politik
 

Die Pandemie leistet der Überwachung Vorschub. Auf die Rückkehrer an den Arbeitsplatz warten allerlei unheimliche Systeme – vier Beispiele aus dem Ausland.


Mit der schrittweisen Aufhebung des Lockdowns in der Schweiz und im nahen Ausland beginnt das Kopfzerbrechen für die Chefs. Wie ist die Rückkehr der Angestellten zu organisieren, wie können Produktivität und Gesundheit der Belegschaft gleichermassen hoch gehalten werden?

Gemäss einer aktuellen Umfrage der Beratungsfirma Pricewaterhouse Coopers (PWC) bei 867 Finanzchefs in 24 Ländern sind 70 Prozent der Manager zuversichtlich, dass ihre Firmen dem Personal eine sicheres Arbeitsumfeld bieten können. Bedenklich ist indes: jeder fünfte Befragte will Überwachungs- und Tracking-Technologien testen, um diese Sicherheit zu gewährleisten.

Folgende unheimliche Systeme sind dabei schon in Einsatz oder werden getestet, wie die Agentur «Bloomberg» (Artikel bezahlpflichtig) recherchierte:

1. Abstand-Buzzer


Romware Covid Radius Bracelet heisst das Armband, das etwa Arbeiter in britischen Werken von Tata Steel bereits tragen. Es beginnt zu piepen, wenn eine andere Person den Sicherheitsabstand für eine Ansteckung mit dem Coronavirus überschreitet (siehe Bilder unten und oben). Andere Abstandsmesser lassen sich an Umhängebändern um den Hals tragen, ähnlich den Personalausweisen und Zutritts-Badges, die in Konzernen sowieso gang und gäbe sind.

Изображение / Фото

2. Masken-Messer


Die Firma Herta Security im spanischen Barcelona hat eine Erkennungssoftware entwickelt, die sowohl Gesichter wie auch Masken wahrnehmen kann (siehe Bild unten). Das System soll an Büroeingängen zum Einsatz gelangen und Türen ohne Berührung öffnen – oder geschlossen halten, wenn jemand seine Maske nicht trägt.

Изображение / Фото

3. Fieber filmen


Auf einige Nachfrage stossen dem Bericht zufolge Wärmebild-Kameras, mit denen das Personal aus der Ferne auf Fieber untersucht werden kann. Fällt der Corona-Reisebann in den nächsten Wochen, sind solche Systeme wohl auf Schritt und Tritt anzutreffen: Der Londoner Flughafen Heathrow wie auch das Pariser Pendant Charles de Gaulle testen die Kameras derzeit.

4. Menschenmengen laserscharf trennen


An viel frequentierten Plätzen geraten Laser zum Einsatz: Sie messen die Bewegung der Menschenmengen und die Abstände zwischen Einzelpersonen. In Spanien, Frankreich und Israel sind solche Systeme bald anzutreffen – allerdings weniger in Banken, sondern eher im öffentlichen Verkehr oder in Einkaufszentren.

Während Manager mit der Sicherheit argumentieren, begeben sie sich mit dem Einsatz solcher Überwachungsgerätschaften auf eine juristische Gratwanderung.

Die #Coronakrise hat die Debatte um die Privatsphäre und den Datenschutz enorm angefacht. Zumindest auf EU-Gebiet drohen auch saftige Strafen. Firmen, die dort Datenschutz-Vorschriften verletzen, können mit bis zu 4 Prozent ihrer weltweiten Jahreseinnahmen gebüsst werden.

https://www.finews.ch/news/finanzplatz/41339-uberwachung-corona-firmen-laser-bracelet-gesichtserkennung?utm_source=newsletter_1872&utm_medium=email&utm_campaign=finewsletter-vom-21-05-2020

#Überwachung #Covid19 #Faschismus #CIA #Freiheit #EU #Widerstand #Politik #FakeNews
 

Das Bundesverfassungsgericht und die CIA


„Susanne #Baer ist Richterin am Bundesverfassungsgericht und #Gender-Professx an der Humboldt-Universität zu Berlin. Vor ihrer steilen Karriere nannte sie sich noch Susanne Baer-Kaupert. Der seltene Doppelname enthüllt ein streng gehütetes Geheimnis von Susanne Baer: ihr Großvater Ernst Fritz Baer (1900 – 1945) war im Dritten Reich Pressechef von Reichsbauernführer Walther Darré und dessen Verbindungsmann zum Reichspropagandaminister Joseph Goebbels. Diese hohe Position hatte der Nazi-Opa von Susanne Baer seinem Schwiegervater Wilhelm Kaupert (1859 – 1937) zu verdanken, einem hoch dekorierten General des Ersten Weltkriegs.
(…)
Dass in den Gender-Studies und ihrem Umfeld verblüffend viele Nazi-Nachkommen oder -Verwandte rumspuken, die sich mit allen Mitteln von ihren Vorfahren distanzieren und reinwaschen wollen, hatte ich vor ein paar Monaten schon ausführlicher beleuchtet. An der Humboldt-Uni war Baer als Gender-Professorin Nachfolgerin von Christina von Braun, eine Verwandte des Raketenbauers und Nazis Wernher von Braun. Ebenfalls mit Verbindungen in die USA.
(…)

Ich finde noch etwas anderes beachtlich.


Viele Juristen – damalige Kollegen, als ich mal in einer Rechtsabteilung gearbeitet habe – aber auch viele juristische Leser des Blogs beschrieben mir das Jura-Studium als anspruchsvoll, anstrengend, schwierig, und zwar als im Verlauf des Studiums zunehmend. Da würde zum Ende hin immer stärker gesiebt. (Im Gegensatz zu Informatik, wo man mit Analysis und Algebra gleich in den ersten Semestern die Spreu vom Weizen trennt.)

Es gab aber mal irgendeine lesbische Laudatio auf Susanne Baer anlässlich der Verleihung irgendeines Lesbenpreises, in der behauptet wurde, sie habe eigentlich etwas anderes studiert und sich erst kurz vor Ende zu Umstieg auf Jura entschieden. Das hat mich damals schon gewundert, aber nach dem, was mir Juristen über ihr Studium sagten (ich weiß selbst kaum etwas über das Jura-Studium und wie das abläuft), kann man da nicht einfach mal so vorbeikommen und das Staatsexamen ablegen.

Ich kann mich noch an die Gerichtsverhandlung in der Auskunftsklage gegen den Bundestag zur Wahl von Baer erinnern, als sogar der Verwaltungsrichter erstaunt bis fassungslos war, als er nämlich erzählte, was er alles habe vorlegen müssen, um kleiner Verwaltungsrichter werden zu können, nicht mal eine beglaubigte Kopie des Staatsexamens wäre akzeptiert worden, das Original hätte es sein müssen, und so weiter und so fort, und bei Baer als #Verfassungsrichterin habe man gar nichts geprüft. Man hat nicht geprüft, ob sie ein Staatsexamen hat, und anderes als bei ernannten Richtern der obersten Gerichtshöfe hatte man auch keine Personalakte, weil sie als Professorin Beamtin beim Land und nicht beim Bund war. Man hatte gar nichts über sie, keine Befähigung geprüft, kannte sie nicht, es gab nicht mal eine Aussprache, einfach so durchgewinkt.“

English Version:

The Federal Constitutional Court and the CIA


Susanne #Baer is judge at the Federal Constitutional Court and #Gender-Professx at the Humboldt University of Berlin. Before her steep career, she called herself Susanne Baer-Kaupert. The rare double name reveals a closely guarded secret of Susanne Baer: her grandfather Ernst Fritz Baer (1900 - 1945) was press officer of Reich farmer leader Walther Darré and his liaison to Reich propaganda minister Joseph Goebbels during the Third Reich. Susanne Baer's Nazi grandfather owed this high position to his father-in-law Wilhelm Kaupert (1859 - 1937), a highly decorated First World War general.
(…)
A few months ago I had already shed light on the fact that an astonishing number of Nazi descendants or relatives are haunting the gender studies and their environment, who want to distance themselves from their ancestors by all means possible and try to wash them clean. At Humboldt University, Baer was a gender professor and the successor to Christina von Braun, a relative of the rocket builder and Nazi Wernher von Braun. Also with connections to the USA.
(…)

I find something else remarkable.


Many lawyers - colleagues at the time when I once worked in a legal department - but also many legal readers of the blog described studying law to me as challenging, exhausting, difficult, and that was increasingly so during my studies. There would be more and more sieving towards the end. (In contrast to computer science, where you separate the wheat from the chaff with analysis and algebra right in the first semesters).

But there was a lesbian eulogy for Susanne Baer at the awarding of some lesbian prize, in which it was claimed that she had actually studied something else and only decided to change to law shortly before the end. That surprised me at the time, but after what lawyers told me about her studies (I hardly know anything about law studies myself and how it works), you can't just drop by and take the state exam.

I can still remember the court case in the action for information against the Bundestag on Baer's election, when even the administrative judge was astonished and stunned, when he told me what he had to present to become a small administrative judge, not even a certified copy of the state exam would have been accepted, the original should have been, and so on and so on, and with Baer as #Constitutional Judge, they didn't examine anything. They didn't check if she had a state exam, and other than with appointed judges of the highest courts they didn't have a personal file, because as a professor she was a civil servant with the state and not with the federal government. Susanne #Baer is a judge at the Federal Constitutional Court and #Gender-Professx at the Humboldt University in Berlin. Before her steep career, she called herself Susanne Baer-Kaupert. The rare double name reveals a closely guarded secret of Susanne Baer: her grandfather Ernst Fritz Baer (1900 - 1945) was press officer of Reich farmer leader Walther Darré and his liaison to Reich propaganda minister Joseph Goebbels during the Third Reich. Susanne Baer's Nazi grandfather owed this high position to his father-in-law Wilhelm Kaupert (1859 - 1937), a highly decorated First World War general.
(…)
A few months ago I had already shed light on the fact that an astonishing number of Nazi descendants or relatives are haunting the gender studies and their environment, who want to distance themselves from their ancestors by all means possible and try to wash them clean. At Humboldt University, Baer was a gender professor and the successor to Christina von Braun, a relative of the rocket builder and Nazi Wernher von Braun. Also with connections to the USA.
(…)

I find something else remarkable.


Many lawyers - colleagues at the time when I once worked in a legal department - but also many legal readers of the blog described studying law to me as challenging, exhausting, difficult, and that was increasingly so during my studies. There would be more and more sieving towards the end. (In contrast to computer science, where you separate the wheat from the chaff with analysis and algebra right in the first semesters).

But there was a lesbian eulogy for Susanne Baer at the awarding of some lesbian prize, in which it was claimed that she had actually studied something else and only decided to change to law shortly before the end. That surprised me at the time, but after what lawyers told me about her studies (I hardly know anything about law studies myself and how it works), you can't just drop by and take the state exam.

I can still remember the court case in the action for information against the Bundestag for the election of Baer, when even the administrative judge was astonished and even stunned, when he told what he had to present to become a small administrative judge, not even a certified copy of the state examination would have been accepted, the original should have been, and so on and so on, and with Baer as #Constitutional Judge, they didn't check anything. They didn't check if she had a state exam, and other than with appointed judges of the highest courts they didn't have a personal file, because as a professor she was a civil servant with the state and not with the federal government. They didn't check anything about her, they didn't check her qualifications, they didn't know her, there wasn't even a debate, just waved through."

https://www.danisch.de/blog/2020/02/15/das-bundesverfassungsgericht-und-die-cia-ii/

#Parteiensumpf #Staat #Deutschland #Politik #Korruption #Linke #USA #Corruption #Germany #Left
Das Bundesverfassungsgericht und die CIA II
 
Изображение / Фото
Angebot von der #Sparkasse...

Wie lange dauert es noch bis es alle begriffen haben, dass unser #Finanzsystem im Arsch ist?


#Kapitalismus #euro #finanzen #politik #system #kritik
 

Das Bundesverfassungsgericht und die CIA


„Susanne #Baer ist Richterin am Bundesverfassungsgericht und #Gender-Professx an der Humboldt-Universität zu Berlin. Vor ihrer steilen Karriere nannte sie sich noch Susanne Baer-Kaupert. Der seltene Doppelname enthüllt ein streng gehütetes Geheimnis von Susanne Baer: ihr Großvater Ernst Fritz Baer (1900 – 1945) war im Dritten Reich Pressechef von Reichsbauernführer Walther Darré und dessen Verbindungsmann zum Reichspropagandaminister Joseph Goebbels. Diese hohe Position hatte der Nazi-Opa von Susanne Baer seinem Schwiegervater Wilhelm Kaupert (1859 – 1937) zu verdanken, einem hoch dekorierten General des Ersten Weltkriegs.
(…)
Dass in den Gender-Studies und ihrem Umfeld verblüffend viele Nazi-Nachkommen oder -Verwandte rumspuken, die sich mit allen Mitteln von ihren Vorfahren distanzieren und reinwaschen wollen, hatte ich vor ein paar Monaten schon ausführlicher beleuchtet. An der Humboldt-Uni war Baer als Gender-Professorin Nachfolgerin von Christina von Braun, eine Verwandte des Raketenbauers und Nazis Wernher von Braun. Ebenfalls mit Verbindungen in die USA.
(…)

Ich finde noch etwas anderes beachtlich.


Viele Juristen – damalige Kollegen, als ich mal in einer Rechtsabteilung gearbeitet habe – aber auch viele juristische Leser des Blogs beschrieben mir das Jura-Studium als anspruchsvoll, anstrengend, schwierig, und zwar als im Verlauf des Studiums zunehmend. Da würde zum Ende hin immer stärker gesiebt. (Im Gegensatz zu Informatik, wo man mit Analysis und Algebra gleich in den ersten Semestern die Spreu vom Weizen trennt.)

Es gab aber mal irgendeine lesbische Laudatio auf Susanne Baer anlässlich der Verleihung irgendeines Lesbenpreises, in der behauptet wurde, sie habe eigentlich etwas anderes studiert und sich erst kurz vor Ende zu Umstieg auf Jura entschieden. Das hat mich damals schon gewundert, aber nach dem, was mir Juristen über ihr Studium sagten (ich weiß selbst kaum etwas über das Jura-Studium und wie das abläuft), kann man da nicht einfach mal so vorbeikommen und das Staatsexamen ablegen.

Ich kann mich noch an die Gerichtsverhandlung in der Auskunftsklage gegen den Bundestag zur Wahl von Baer erinnern, als sogar der Verwaltungsrichter erstaunt bis fassungslos war, als er nämlich erzählte, was er alles habe vorlegen müssen, um kleiner Verwaltungsrichter werden zu können, nicht mal eine beglaubigte Kopie des Staatsexamens wäre akzeptiert worden, das Original hätte es sein müssen, und so weiter und so fort, und bei Baer als #Verfassungsrichterin habe man gar nichts geprüft. Man hat nicht geprüft, ob sie ein Staatsexamen hat, und anderes als bei ernannten Richtern der obersten Gerichtshöfe hatte man auch keine Personalakte, weil sie als Professorin Beamtin beim Land und nicht beim Bund war. Man hatte gar nichts über sie, keine Befähigung geprüft, kannte sie nicht, es gab nicht mal eine Aussprache, einfach so durchgewinkt.“

English Version:

The Federal Constitutional Court and the CIA


Susanne #Baer is judge at the Federal Constitutional Court and #Gender-Professx at the Humboldt University of Berlin. Before her steep career, she called herself Susanne Baer-Kaupert. The rare double name reveals a closely guarded secret of Susanne Baer: her grandfather Ernst Fritz Baer (1900 - 1945) was press officer of Reich farmer leader Walther Darré and his liaison to Reich propaganda minister Joseph Goebbels during the Third Reich. Susanne Baer's Nazi grandfather owed this high position to his father-in-law Wilhelm Kaupert (1859 - 1937), a highly decorated First World War general.
(…)
A few months ago I had already shed light on the fact that an astonishing number of Nazi descendants or relatives are haunting the gender studies and their environment, who want to distance themselves from their ancestors by all means possible and try to wash them clean. At Humboldt University, Baer was a gender professor and the successor to Christina von Braun, a relative of the rocket builder and Nazi Wernher von Braun. Also with connections to the USA.
(…)

I find something else remarkable.


Many lawyers - colleagues at the time when I once worked in a legal department - but also many legal readers of the blog described studying law to me as challenging, exhausting, difficult, and that was increasingly so during my studies. There would be more and more sieving towards the end. (In contrast to computer science, where you separate the wheat from the chaff with analysis and algebra right in the first semesters).

But there was a lesbian eulogy for Susanne Baer at the awarding of some lesbian prize, in which it was claimed that she had actually studied something else and only decided to change to law shortly before the end. That surprised me at the time, but after what lawyers told me about her studies (I hardly know anything about law studies myself and how it works), you can't just drop by and take the state exam.

I can still remember the court case in the action for information against the Bundestag on Baer's election, when even the administrative judge was astonished and stunned, when he told me what he had to present to become a small administrative judge, not even a certified copy of the state exam would have been accepted, the original should have been, and so on and so on, and with Baer as #Constitutional Judge, they didn't examine anything. They didn't check if she had a state exam, and other than with appointed judges of the highest courts they didn't have a personal file, because as a professor she was a civil servant with the state and not with the federal government. Susanne #Baer is a judge at the Federal Constitutional Court and #Gender-Professx at the Humboldt University in Berlin. Before her steep career, she called herself Susanne Baer-Kaupert. The rare double name reveals a closely guarded secret of Susanne Baer: her grandfather Ernst Fritz Baer (1900 - 1945) was press officer of Reich farmer leader Walther Darré and his liaison to Reich propaganda minister Joseph Goebbels during the Third Reich. Susanne Baer's Nazi grandfather owed this high position to his father-in-law Wilhelm Kaupert (1859 - 1937), a highly decorated First World War general.
(…)
A few months ago I had already shed light on the fact that an astonishing number of Nazi descendants or relatives are haunting the gender studies and their environment, who want to distance themselves from their ancestors by all means possible and try to wash them clean. At Humboldt University, Baer was a gender professor and the successor to Christina von Braun, a relative of the rocket builder and Nazi Wernher von Braun. Also with connections to the USA.
(…)

I find something else remarkable.


Many lawyers - colleagues at the time when I once worked in a legal department - but also many legal readers of the blog described studying law to me as challenging, exhausting, difficult, and that was increasingly so during my studies. There would be more and more sieving towards the end. (In contrast to computer science, where you separate the wheat from the chaff with analysis and algebra right in the first semesters).

But there was a lesbian eulogy for Susanne Baer at the awarding of some lesbian prize, in which it was claimed that she had actually studied something else and only decided to change to law shortly before the end. That surprised me at the time, but after what lawyers told me about her studies (I hardly know anything about law studies myself and how it works), you can't just drop by and take the state exam.

I can still remember the court case in the action for information against the Bundestag for the election of Baer, when even the administrative judge was astonished and even stunned, when he told what he had to present to become a small administrative judge, not even a certified copy of the state examination would have been accepted, the original should have been, and so on and so on, and with Baer as #Constitutional Judge, they didn't check anything. They didn't check if she had a state exam, and other than with appointed judges of the highest courts they didn't have a personal file, because as a professor she was a civil servant with the state and not with the federal government. They didn't check anything about her, they didn't check her qualifications, they didn't know her, there wasn't even a debate, just waved through."

https://www.danisch.de/blog/2020/02/15/das-bundesverfassungsgericht-und-die-cia-ii/

#Parteiensumpf #Staat #Deutschland #Politik #Korruption #Linke #USA #Corruption #Germany #Left
Das Bundesverfassungsgericht und die CIA II
 

Der russische Präsident Wladimir Putin hat #Microsoft Bill #Gates und seine Firma aus dem Land verbannt.


Darüber hinaus wurden beide Seiten vom Bundessicherheitsdienst wegen "Bedenken hinsichtlich Sicherheit und Zuverlässigkeit" auf eine Checkliste gesetzt.

Die Entfernung aller Microsoft-Software hat jetzt in #Russland mit sofortiger Wirkung begonnen. Regierungssprecher Sergei Zheleznyak erklärte, Microsoft sei überrascht über den Vorwurf, Millionen russischer Bürger und Bürger anderer Länder minutenweise zu überwachen.

Der Bericht hebt die Bedenken Russlands hervor: "Die Vereinigten Staaten, die sich als Bastion der Demokratie präsentieren, haben tatsächlich minutenweise zehn Millionen Bürger Russlands und anderer Länder überwacht."

Alle großen Internetunternehmen, die in den USA gegründet wurden, sind an dieser hässlichen Geschichte beteiligt, und diese Unternehmen sind auf dem Territorium unseres Landes tätig ", sagte der Kreml-Sprecher.
Microsoft-Gründer Bill Gates, der auf eine FSB-Checkliste (Federal Security Services Checklist) gesetzt wurde, wurde ebenfalls untersucht, um seine Aktivitäten zu überprüfen, bis weitere Untersuchungen gemacht werden.Der Kreml sieht Bill Gates auf derselben schwarzen Liste wie den US-Milliardär George #Soros.

Bloomberg berichtete, dass Artem Ermolaev, Leiter der Moskauer Informationstechnologie, und der russische Kommunikationsminister Nikolay Nikiforov sagten, Moskau werde zunächst Microsoft Exchange Server und Outlook auf Tausenden von Computern durch ein E-Mail-System ersetzen, das von der russischen Firma Rostelecom entwickelt wurde PJSC.

Nächstes Jahr wird eine Software, die von "New Cloud Technologies", einem anderen russischen Softwareanbieter, entwickelt wurde, in Russland auf Millionen von Systemen installiert. Microsoft Office und Windows werden auch durch hausgemachte Versionen ersetzt, sagte Ermolaev.

#coronavirus #freiheit #politik #überwachung #Gesellschaft
 

PAUKENSCHLAG – Das BUNDESAMT für STATISTIK widerlegt den BUNDESRAT !!! (KEINE PANDEMIE)


Während breite Teile der Bevölkerung dem Corona-Betrug auf die Schliche gekommen sind und der Unmut über die ungerechtfertigten (Schutz)Massnahmen zusehends wächst, liefert das Bundesamt für Statistik ernüchternde Zahlen, die den Bundesrat in Erklärungsnot bringen.

https://www.legitim.ch/post/paukenschlag-das-bundesamt-f%C3%BCr-statistik-widerlegt-den-bundesrat-keine-pandemie

#Coronavirus #rki #Gates #Politik #linke #covid19 #impfen
 

Der russische Präsident Wladimir Putin hat #Microsoft Bill #Gates und seine Firma aus dem Land verbannt.


Darüber hinaus wurden beide Seiten vom Bundessicherheitsdienst wegen "Bedenken hinsichtlich Sicherheit und Zuverlässigkeit" auf eine Checkliste gesetzt.

Die Entfernung aller Microsoft-Software hat jetzt in #Russland mit sofortiger Wirkung begonnen. Regierungssprecher Sergei Zheleznyak erklärte, Microsoft sei überrascht über den Vorwurf, Millionen russischer Bürger und Bürger anderer Länder minutenweise zu überwachen.

Der Bericht hebt die Bedenken Russlands hervor: "Die Vereinigten Staaten, die sich als Bastion der Demokratie präsentieren, haben tatsächlich minutenweise zehn Millionen Bürger Russlands und anderer Länder überwacht."

Alle großen Internetunternehmen, die in den USA gegründet wurden, sind an dieser hässlichen Geschichte beteiligt, und diese Unternehmen sind auf dem Territorium unseres Landes tätig ", sagte der Kreml-Sprecher.
Microsoft-Gründer Bill Gates, der auf eine FSB-Checkliste (Federal Security Services Checklist) gesetzt wurde, wurde ebenfalls untersucht, um seine Aktivitäten zu überprüfen, bis weitere Untersuchungen gemacht werden.Der Kreml sieht Bill Gates auf derselben schwarzen Liste wie den US-Milliardär George #Soros.

Bloomberg berichtete, dass Artem Ermolaev, Leiter der Moskauer Informationstechnologie, und der russische Kommunikationsminister Nikolay Nikiforov sagten, Moskau werde zunächst Microsoft Exchange Server und Outlook auf Tausenden von Computern durch ein E-Mail-System ersetzen, das von der russischen Firma Rostelecom entwickelt wurde PJSC.

Nächstes Jahr wird eine Software, die von "New Cloud Technologies", einem anderen russischen Softwareanbieter, entwickelt wurde, in Russland auf Millionen von Systemen installiert. Microsoft Office und Windows werden auch durch hausgemachte Versionen ersetzt, sagte Ermolaev.

#coronavirus #freiheit #politik #überwachung #Gesellschaft
 
Изображение / Фото

Woher erhalten sie ihre Anweisungen?


Das Bild wurde so zugespielt. Wer mehr darüber weiß, Hintergründe dazu hat mit melden.

#Coronavirus #Antifa #Staat #polizei #Linke #Staatstruppe #Politik
 
Изображение / Фото

Woher erhalten sie ihre Anweisungen?


Das Bild wurde so zugespielt. Wer mehr darüber weiß, Hintergründe dazu hat mit melden.

#Coronavirus #Antifa #Staat #polizei #Linke #Staatstruppe #Politik
 
Изображение / Фото

Woher erhalten sie ihre Anweisungen?


Das Bild wurde so zugespielt. Wer mehr darüber weiß, Hintergründe dazu hat mit melden.

#Coronavirus #Antifa #Staat #polizei #Linke #Staatstruppe #Politik
 
Изображение / Фото
Изображение / Фото
Изображение / Фото

5g und Coronavirus Zweifler, sind alles nur Wirrköpfe. Forscher und Ärzte die darüber Berichten kann man nicht ernst nehmen. Glaubt dem Staat!

Die Öffentlichkeit unter Schock! Vogeltod in Kroatien nach der Installation und Einschaltung des 5G-Turms vor 2 Tagen. Jeder macht sich Sorgen darüber, was draußen los ist!

Es wurde Getestet auf die Frequenz 7,40 GHz.


Bürger senden Fotos von allen Orten! Es ist kein Zufall! Warum schweigen die darüber? STOP 5G.

Die Tannenbäume 5 G Masten stehen in den USA. Beispiel wie Sie die 5G Masten tarnen.
Quelle FB :Geikler Friedrich Maik

#5G #Coronavirus #Faschismus #Staat #Politik #Gesellschaft #Freiheit
 

„Jetzt soll eine Person als #Verfassungsrichterin unsere Verfassung verteidigen, die selber in einer linksextremistischen Organisation, die vom Verfassungsschutz beobachtet wird, Mitglied ist“, äußerte Weber.Borchardt ist in der Plattform „Antikapitalistische Linke“ aktiv, die vom #Verfassungsschutz als linksextrem eingestuft und beobachtet wird.“


https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/afd-kritisiert-wahl-von-linken-politikerin-zur-verfassungsrichterin/

#Linke #Deutschland #Politik #Freiheit #Coronavirus #Staat #Gesellschaft
AfD kritisiert Wahl von Linken-Politikerin zur Verfassungsrichterin
 

Corona-Proteste als Werk äußerer Feinde - Echt jetzt?


Die Politik ist alarmiert, die Polizei schlägt zu, und die Medien beschimpfen die Corona-Demonstranten als Spinner und Verschwörungstheoretiker. Was – oder wer – treibt die Bürger auf die Straße? Die russische Spur war schnell gelegt. Ein Kommentar von Ivan Rodionov.

https://deutsch.rt.com/meinung/102528-corona-proteste-als-werk-ausserer/

Ein offener Brief an ALLE Beamten und Beamtinnen.
https://brid-dokumente.hashbase.io/beamtenverhaeltnis.html

#corona #Proteste #politik #polizei #medien #Demonstranten #Verschwörungstheoretiker #bürger
 
Die Politik ist alarmiert, die Polizei schlägt zu, und die Medien beschimpfen die Corona-Demonstranten als Spinner und Verschwörungstheoretiker. Was – oder wer – treibt die Bürger auf die Straße? Die russische Spur war schnell gelegt. Ein Kommentar von Ivan Rodionov.

https://deutsch.rt.com/meinung/102528-corona-proteste-als-werk-ausserer/

Ein offener Brief an ALLE Beamten und Beamtinnen.
https://brid-dokumente.hashbase.io/beamtenverhaeltnis.html

#corona #Proteste #politik #polizei #medien #Demonstranten #Verschwörungstheoretiker #bürger
 
Die Politik ist alarmiert, die Polizei schlägt zu, und die Medien beschimpfen die Corona-Demonstranten als Spinner und Verschwörungstheoretiker. Was – oder wer – treibt die Bürger auf die Straße? Die russische Spur war schnell gelegt. Ein Kommentar von Ivan Rodionov.

https://deutsch.rt.com/meinung/102528-corona-proteste-als-werk-ausserer/

Ein offener Brief an ALLE Beamten und Beamtinnen.
https://brid-dokumente.hashbase.io/beamtenverhaeltnis.html

#corona #Proteste #politik #polizei #medien #Demonstranten #Verschwörungstheoretiker #bürger
 

Corona-Proteste als Werk äußerer Feinde - Echt jetzt?


Die Politik ist alarmiert, die Polizei schlägt zu, und die Medien beschimpfen die Corona-Demonstranten als Spinner und Verschwörungstheoretiker. Was – oder wer – treibt die Bürger auf die Straße? Die russische Spur war schnell gelegt. Ein Kommentar von Ivan Rodionov.

https://deutsch.rt.com/meinung/102528-corona-proteste-als-werk-ausserer/

Ein offener Brief an ALLE Beamten und Beamtinnen.
https://brid-dokumente.hashbase.io/beamtenverhaeltnis.html

#corona #Proteste #politik #polizei #medien #Demonstranten #Verschwörungstheoretiker #bürger
 

Corona-Proteste als Werk äußerer Feinde - Echt jetzt?

Die Politik ist alarmiert, die Polizei schlägt zu, und die Medien beschimpfen die Corona-Demonstranten als Spinner und Verschwörungstheoretiker. Was – oder wer – treibt die Bürger auf die Straße? Die russische Spur war schnell gelegt. Ein Kommentar von Ivan Rodionov.

https://deutsch.rt.com/meinung/102528-corona-proteste-als-werk-ausserer/

Ein offener Brief an ALLE Beamten und Beamtinnen.
https://brid-dokumente.hashbase.io/beamtenverhaeltnis.html

#corona #Proteste #politik #polizei #medien #Demonstranten #Verschwörungstheoretiker #bürger
 

Die Schule hat wieder begonnen, wie hier in Belgien!

Schön das Kinder wieder spielen können!





#Faschismus #Gesellschaft #Politik #Irrsin #Verschwörung #Kinder
 
Later posts Earlier posts